Anstatt Hotels für den Urlaub mal "Bed and Breakfast" buchen

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Jetzt werden in vielen Familien Urlaubspläne gemacht.

Statt Hotel würde ich mal Übernachten in privaten Unterkünften ins Auge fassen.

Unter bedandbreakfast.com kann man in fast allen Ländern Europas private Unterkünfte mit Frühstück finden.

Dies ist nicht nur preiswert, sondern man erlebt eine Familie im Reiseland und erfährt "Insider-Tipps" wie die besten Strände, gute und preiswerte Lokale etc.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


#1
7.1.11, 21:36
Gute Idee! Geht das aber auch mit 2E und 3K....und 2 Hunden?
Früher, ohne Viecherchen, haben wir ein paar Tage in Rhl.-Pfalz in Jugendherbergen zugebracht, was immer sehr schön, sehr bequem, preisgünstig und stressfrei gewesen ist. Dort trifft man auch Leute,die Tips weitergeben...; Familien sind dort auch vertreten, nicht etwa nur Kindergruppen oder Jugendliche.
1
#2
7.1.11, 22:34
was soll den diese ganze werbung hier???
#3 Pumukel77
7.1.11, 23:02
@Hampeltier: ??? meinst du zwische Tipp und Kommentar? Die kommt von Oben, irgendwie muß der Spaß hier ja finanziert werden.
#4 Gabi5554
7.1.11, 23:08
Bed and Breakfast ist ne tolle Sache. Habe letztes Jahr in Essen-Borbeck konkurrenzlos preiswert bei ganz netten Leuten Urlaub gemacht.
#5 Angelina
8.1.11, 07:11
Ich finde den Tipp sehr gut, und das mit den Insider-Tipps kann ich nur bestätigen;-)
#6
8.1.11, 08:31
Ein sehr guter Tipp.
#7 Die_Nachtelfe
8.1.11, 12:54
Habe das mal mit 11 oder so in Irland erlebt, war richtig toll und vor allem lernt ihr so auch das Land und die Leute besser kennen.
Mit Kindern ist es in der Regel kein Problem, meine Schwester war auch erst 3, und trotzdem ging es.
#8
8.1.11, 13:41
Mein Großer war in seiner Studienzeit in Irland. Hat nur positives über "Bett &Frühstück" berichtet. Guter Tipp.
#9 Oma_Duck
9.1.11, 15:07
Wir (2. Erw.) waren vier Wochen auf Rundtour in England, Schottland und Wales und können nur positives berichten. Außerhalb der Hochsaison kann man aufs Vorab-Buchen verzichten und einfach so losfahren. Man ist dann unabhängiger, weil man ein Etappenziel nicht unbedingt erreichen muss und auch schon mal verlängern kann, wenn es einem besonders gut gefällt. Außerdem kann man sich das Haus vorher in Natura ansehen und evtl. ausweichen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen