Apfel-Zimt-Crunchies (Frühstücksrezept)

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Die angegebenen Mengen ergeben insgesamt zwei Kilogramm.

Zutaten

  • 1 kg Vollkornhaferflocken
  • 125 g Kokosflocken
  • 250 g feingeraspelte Nüsse (z.B. Mandeln, Erdnüsse oder Haselnüsse)
  • 125 g Sesam
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zimt

Diese Zutaten in einer großen Schüssel mischen.

  • 125 ml Honig
  • 80 ml Pflanzenöl
  • 1 TL Vanillezucker

Zubereitung

  1. Honig, Zucker und Öl mischen und zu der Flocken/Nuss-Mischung geben. Alles gründlich verrühren.
  2. Auf zwei große gefettete Backbleche streichen und 20 bis 25 Minuten lang backen bei 175°C (mit Vorheizen), dabei gelegentlich umrühren.
  3. Anschließend hinzufügen: 200 bis 250 g feingeschnittene gedörrte Äpfel (gibt's zum Beispiel als Apfelringe zu kaufen).
  4. In gut schließenden Behältern im Kühlschrank aufbewahren.
  5. Die Crunchies kann man allein oder mit Milch essen.
Von
Eingestellt am

9 Kommentare


#1
28.6.10, 09:25
Entscheidend für mich an diesem Rezept ist der Sesam...ein gigantischer Calciumlieferant...
3
#2 Bademeister
29.6.10, 13:01
bei so nem Fruehstueck wird das Calcium wohl eher von der Milch kommen ;)
3
#3
22.4.14, 08:31
Etwas schleierhaft ist mir, wieso man das Ganze im Kühlschrank aufbewahren soll, wo doch jede einzelne Zutat, die da reinkommt, nicht verderblich ist und nicht im Kühlschrank aufbewahrt wird? Müsliriegel bewahrt man doch auch nicht im Küihlschrank auf? Oder übersehe ich da jetzt was?
4
#4
22.4.14, 10:07
Ich verstehe nicht, warum die Äpfel NACH dem Backen hinzu kommen?
Dann sind die doch nur lose obendrauf. Wenn dies der Fall ist, dann brauche ich Äpfel erst dann zu schnippeln, wenn ich sie "brauche" und dann frische.
3
#5
22.4.14, 11:32
Ich verstehe hier auch nicht warum, man während dem Backen umrühren soll?

Ist zwar schon lange (2010) eingestellt, aber vielleicht gibts ja doch noch Aufklärung für die Unklarheiten.
#6 mokado
22.4.14, 20:27
ja, ist denn schon Weihnachten?
2
#7
22.4.14, 21:18
Ich denke mir, dass dies die fertige Crunchie- Müslimischung darstellen soll.
Natürlich kann man die Dörräpfel weglassen und bei bedarf frisches Obst hin zu schnibbeln.
Hoffe, ich hab da richtig gedacht :-)
#8
22.4.14, 21:47
Ich finde diesen Tipp okay.
Bleibt einem Selbst überlassen, ob Apfel ja oder nein....
#9
23.4.14, 10:11
@mokado

Was hat der Tipp mit Weihnachten zu tun?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen