Apfelmustorte mit Sahne
3

Apfelmustorte mal anders

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Jetzt kommt die Apfelzeit und meine persönliche Lieblingsbackzeit, da ich Äpfel in jeder Variante als Kuchen mag. Hat sich kurzfristig Besuch angekündigt, mache ich eine Apfelmustorte, da sie recht schnell und ohne großen Aufwand zubereitet werden kann.

Tortenboden mache ich immer selbst, da mir der Gekaufte zu trocken ist. Das Rezept:

Zutaten

Für den Tortenboden:

  • 6 EL Mehl
  • 6 EL Zucker
  • 6 EL Öl
  • 3 Eier
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1/2 Pck. Backpulver

Für den Belag:

  • Vanillepudding
  • Apfelmus (die Äpfel können noch Stückchen haben)
  • Schlagsahne
  • Zimtzucker

Zubereitung

  1. Die Zutaten für den Tortenboden, alle zusammen in einen Behälter und mit dem Mixer verrühren, danach bei ca 150 Grad Umluft 10-15 Minuten backen (jeder Herd ist anders, bitte selber probieren).
  2. In der Zwischenzeit schäle ich ca. 6 große Äpfel und dünste sie mit ganz wenig Wasser, Zucker und Zitronensaft weich. Danach zerkleinere ich sie grob mit einem Kartoffelstampfer.
  3. Aus 200 ml Milch und einem Päckchen Vanillepudding, einen etwas festeren Pudding zubereiten und erkalten lassen.
  4. Auf dem fertigen und abgekühlten Tortenboden den Pudding verteilen, darauf die Apfelmasse.
  5. Aus 2 Bechern Schlagsahne, 2 Vanillezucker und 2 Sahnesteif, eine feste Sahne schlagen und zum Schluss auf die Pudding-Apfelmasse geben. Mit Zimt bestreuen und dann futtern, futtern, futtern.
Von
Eingestellt am

36 Kommentare


#1
17.9.12, 22:51
Hört sich einfach und lecker an. Daumen hoch!!!
#2
17.9.12, 22:51
Verlockend! Schreit danach, getestet zu werden... Danke für den Tip
#3
18.9.12, 00:08
Der hört sich superlecker und so simpel an, dass ich den demnächst ganz sicher probieren werde, ganz lieben Dank fürs Rezept! Melde mich dann, wie er geworden ist.

Leicht säuerliche Äpfel sind dafür am besten, oder?
2
#4 Cally
18.9.12, 08:07
Hallo Upsi, für "kurzfristig angekündigten Besuch" einen Boden zu backen und Apfelmus kochen finde ich eher zu zeitaufwändig, aber für's Callylein zum Wochenende sieht die Torte einfach unwiderstehlich aus! Ich werde sie nachbacken und dann sicher sehr begeistert berichten.
2
#5 Upsi
18.9.12, 10:24
@BlackCat76: ich hab da ne mischung aus verschiedenen äpfeln drin, aber ist egal welche , ich mache etwas limettensaft in das köchelnde apfelmus, hatte ich vergessen zu schreiben und man kann die äpfel mit gelierzucker kochen, muss aber nicht. hab hinterm haus ne obststreuwiese und hole mir dann kunterbunt mehrere sorten äpfel und koche jede menge apfelmus, welches ich dann einfriere. deswegen geht es so fix mit der torte.
2
#6 Upsi
18.9.12, 10:26
@Cally: dann wünsche ich dir recht guten appetit cally und bitte keine kalorien zählen, sind nähmlich gar keine drin :-))))
#7
18.9.12, 12:01
Mhhhhhhh das klingt lecker! Wird gleich abgespeichert und dieses Wochenende nach gebacken! Danke! Daumen hoch!
#8
18.9.12, 13:07
Apfelmuspudding ist ja schon lecker, aber als Torte muss es noch himmlischer sein. Wird ausprobiert !!!
#9
18.9.12, 18:09
@Katjes 79, wie machst Du Apfelmuspudding??
*Ganzliebkuck"*
#10
19.9.12, 17:35
Ich liebe schnelle Rezepte-danke
1
#11
19.9.12, 19:15
O, das Rezept kenne ich noch aus den 60er Jahren von meiner Oma! Wir nannten es immer "Matschtorte".
Herrlich!!!
#12
19.9.12, 19:24
Super Tipp, Danke. Weil ich eine etwas größere Obstbodenform habe, nehme ich jeweils 8 Esslöffel, und 4 kleine Eier, das geht prima... Apfelnus mache ich auch immer reichlich, also, die Idee ist wirklich toll, schönen Feierabend euch allen und liebe Grüße aus dem heute stark herbstlichen Wangerland...
#13
19.9.12, 19:51
Ohhh,das klingt so lecker und auch einfach zu machen,ich liebe solche Rezepte :) Danke Upsi :) Schönen Abend an alle ♥
#14
19.9.12, 20:48
Da macht Kuchen backen doch gleich Spaß. Ich habe das Rezept gespeichert und am Wochenende geht`s los.
Danke Upsi.
LG
#15
19.9.12, 21:05
das Rezept ist schon allein deshalb Gold wert, weil man es durch andere Pudding- und/oder Obstsorten in unendlicher Vielfalt abwandeln kann

schön für Gäste: den Boden nicht im Ganzen sondern in Tortelettförmchen backen, die genannte Menge dürfte für 6 Stück reichen ... oder gleich paar mehr backen, die lassen sich nämlich hervorragend einfrieren
#16
19.9.12, 22:02
welches Glück... habe ich doch von unseren leckeren Äpfeln schon letztes Jahr Mengen an Apfelkompott gekocht....*freu*

Na, da ist die Apfelmustorte tatsächlich im Handumdrehen fertig, wenn sich kurzfristig Besuch angekündigt hat.

Dank an dich Upsi,
Rezept ist ausgedruckt und nachgebacken, *lägga*
#17
19.9.12, 23:18
@Upsi: Hallo Upsi, probiere doch das nächste Mal folgenden Teig aus:
80g Zucker mit 2 Eier schaumig rühren (Mixer)
ca. 1 EL Wasser, 100g Mehl und 1 Messerspitze Backpulver unterrühren,
in gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Springform geben und glatt streichen, ungefähr 15 Minuten bei Mittelhitze goldgelb backen, abkühlen lassen und belegen.
Essen wir am liebsten, ist leicht und schmeckt immer wieder.
#18 Dora
20.9.12, 07:50
@upsi: wenn ich nur aus 200 ml Milch und einem Päckchen Puddingpulver einen Pudding koche und den erkalten lasse, wird der doch sehr fest. Wie bekommst du den auf den Tortenboden? Das geht m.M.n. nur mit dem elektr. Rührer, wie bei Buttercreme oder du streichst ihn noch warm auf den Tortenboden.

Ich kenne das Rezept auch aus den 80-Jahren. Bei uns nannte man es "Schwedische Apfeltorte" - mmmh lecker - lange nicht gemacht!!
Aber, wenn ich mich recht entsinne, wurde das Puddingpulver in die schon etwas zerkochten kleinen Apfelstücken (aus 6-8 kleingeschnittenen Äpfeln und etwas Apfelsaft oder Wasser) eingerührt, aufgekocht und gleich auf den Tortenboden verteilt, nach dem Erkalten dann genauso mit der Sahne bestrichen.
Muss mal in meinen alten Rezeptsammlungen suchen oder bei google fragen.

@röschen: ich denke dein Boden ist auch nicht viel anders. Upsi hat nur mit EL gearbeitet, und nach deinem Rezept muss man die Waage nehmen.
#19 Upsi
20.9.12, 08:17
@Dora du hast recht, der pudding wird noch warm auf den boden gemacht, hatte ich vergessen zu erwähnen, sonst suppt er vielleicht durch. wie ich schon schrieb sind der fantasie bei dem kuchen keine grenzen gesetzt, man kann auch irgendeine creme oder anderes obst nehmen. ich experimentiere da viel herum.
#20 Upsi
20.9.12, 08:20
@röschen: werd ich mal ausprobieren, so ganz ohne fett, kenn ich nicht, aber ist gut für die hüften. den boden so wie ich ihn mache, mit EL, geht ruck zuck und ist eigentlich bei mir standart, aber für neues bin ich immer aufgeschlossen
#21
20.9.12, 09:02
Liebe Upsi, mit 2 Bechern Schlagsahne ist das Rezept nicht ohne Fett!
#22
20.9.12, 09:03
das klingt super --- hab mir das rezept gerade ausgedruckt , werde es sofort am WE backen ..
Danke ...auch EUCH allen ,die hier so tolle Rezepte reinstellen , habe oft schon welche nachgebacken ...

Liebe Grüße
#23 Cally
20.9.12, 09:24
@glutyfree: Es geht um den Boden...

@Upsi: Zu Röschen's Rezept:

Kann ich auch nur empfehlen, allerdings trenne ich die Eier und schlage das Eiweiß zu Schnee, den ich dann unterhebe. Geht blitzschnell und macht einen herrlich lockeren Biskuit!
#24 Upsi
20.9.12, 09:27
Achtung..... muss mich entschuldigen, beim Pudding ist mir ein Fehler unterlaufen. ich nehme nur ein halbes Pä Puddingpulver bei 200 ml. wer mehr möchte muss die milchmenge erhöhen. schade das man das hier nicht selbst ändern kann. also nochmals sorry
#25 Upsi
20.9.12, 09:30
@Cally: wird ausprobiert, beim nächsten kuchen am we, nehme dann mal statt apfelmus stachelbeeren, das schmeckt auch super
#26
20.9.12, 15:07
@Upsi: Tolles Rezept,da ich Apfelkuchen liebe, wird es am Wochenende probiert.
#27
21.9.12, 18:34
wird ausprobiert, hört sich lecker an
#28
21.9.12, 22:30
@Upsi: Diesen Biskuit Teig nehme ich auch gern für Torten, die ich Zeitschriften entnehme. Für die ein Knet Teig ohne zu backen mit Butter und irgend welchen Kuchen Krümeln geknetet und anschließend gekühlt werden soll.
Uns schmeckt dieser Boden besser, ist auch leichter und vom Geschmack neutraler.
LG
#29 Upsi
22.9.12, 09:45
@röschen: alles notiert und wird probiert, ...ups, reimt sich sogar :-)
#30
26.9.12, 11:44
Den Kuchen gab´s am Sonntag,und der war einfach superlecker u. schnell gemacht.Er fand großen Anklang u. war im Nu aufgegessen.Den werde ich noch sehr oft backen!
Danke für das einfache Rezept.
#31
26.9.12, 18:22
Danke für den schönen Tipp, wird auf jedenfall ausprobiert. Ich mag solche Rezepte die einfach und lecker sind, Daumen hoch und gespeichert. Klappt bestimmt auch mit anderem eingekochtem oder rohem Obst super, z.B. Aprikosen oder Bananen. Und sieht auch noch so schön aus, freue mich jetzt schon auf das "mmh lecker" von meinem Liebsten.
#32 Upsi
27.9.12, 10:11
freut mich sehr das mein Rezept so gut bei euch angekommen ist, lasst es euch auch weiterhin gut schmecken. lg upsi
#33
29.9.12, 22:39
Ich hätt noch ne Idee zum Pudding , ich denk der lässt sich löffelweise besser verteilen wenn er noch heiss und damit flüssig ist .
Ansonsten - ganz tolles Rezept und da ich in äpfeln ertrinke probier ichs morgen aus , herzliche Grüße von Elke
#34
2.10.12, 17:58
Danke für das tatsächlich schnelle Rezept.
Allerdings war uns die Torte viel zu süß, so dass ich beim nächsten Mal den Teig mit 4 EL Zucker zubereiten werde und beim Dünsten der Äpfel auf die Zuckerzugabe verzichten werde.
Wer es wegen der 2 Becher Sahne weniger üppig haben möchte, kann den Boden auch als reinen (Wasser-)Biskuit herstellen.
4 Ei(er)
4 EL Wasser
150 g Zucker
½ TL Vanillezucker
150 g Mehl
½ TL Backpulver
#35
6.11.12, 15:23
Hab's ausprobiert. Hat echt super geschmeckt und war trotz Sahne ganz leicht. Mein Besuch wollte sogar noch ein zweites Stück.
Mit dem Pudding hatte ich auch Schwierigkeiten. Der war wie ein großes Gummibärchen. Hab ihn dann nochmal aufn Ofen und noch Milch dazu, dann gings.
Ich find den Tip aber super, dass man den Pudding in das Apfelmus rührt, weil das war wiederum etwas zu flüssig.
Wird sicher wieder gemacht.
1
#36
31.10.13, 22:54
Tortenboden, Sahnepudding, Apfelmus- aber mit Zimt + geraspelte rohe Äpfelchen und Mandelsplitter. Dicke Schlagsahehaube - wiede bestreut mit Zimt und Mandelsplitter.
So mache ich meine Version dieses Apfelkuchens = Genuß pur !

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen