Pflanzen kann man etwas Gutes tun, wenn man beim nötigen Wasserwechsel das selbige nicht einfach durch den Abfluss rinnen lässt, sondern es in Eimer oder Gießkanne auffängt, um damit seine Pflanzen zu gießen.

Aquarium und Pflanzen

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Als Aquarienbesitzer kann man auch seinen Pflanzen etwas gutes tun, wenn man beim nötigen Wasserwechsel das selbige nicht einfach durch den Abfluss rinnen lässt, sondern es in Eimer oder Gießkanne auffängt, um damit seine Pflanzen zu bewässern.
Das hat dann gleich mehrere positive Effekte:

1. Man spart eine Menge Wasser und damit dann auch seinen Geldbeutel.
2. Die Pflanzen werden es euch danken indem sie durch das kalkarme und nährstoffreiche Wasser besser wachsen und gedeihen.
3. Blumendünger kann man sich dann auch noch sparen. Gut fürs Portemonaie.

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


#1 ludwig
3.12.07, 00:38
eignet sich das auch für hydrosteine? sonst n super tipp
#2
3.12.07, 15:31
Und die Fischkacke stört die Pflanzen nicht? Ist das etwa auch Dünger?
#3 Gabi
3.12.07, 22:04
Habe das auch gemacht.
Eignet sich auch für Hydrokultur.
In dem Wasser schwimmt ja nichts drin, was faulen könnte!
#4 eumelkrümelfroschkrabbe
9.12.07, 14:06
Also, die Idee hatte ich auch schon mal, habe mich aber irgendwie nicht getraut! Was ist denn mit diesen Aufbereitern etc., die da noch im Wasser sind? Ich weiß, den Fischen schaden sie nicht, aber Blumen? Vielleicht probier ichs beim nächsten Wasserwechsel dann doch mal mit 1, 2 Pflanzen aus! Berichtet bitte weiter!
#5 Ein Fisch&Planzenfreund
2.1.08, 18:10
hab ich auch schon gemacht, leider sind einige meiner Pflanzen eingegangen...Vorallem die Orchideen!
#6 ich du mir
6.5.08, 18:27
bei orchideen muss man doch eh vorsichtig sein...wobei ich ehrlichgesagt nicht wüsste wieso das denen geschadet haben soll...egal
#7 Trixi
12.7.08, 11:56
Guter Tipp.Das mach ich auch schon seit 2 Jahren. Meine Pflanzen wachsen und gedeihen.
#8 Kurt
17.8.08, 12:28
Das macht meine Frau schon 30 Jahre so.
Die schönsten Balkonblumen usw.
weit und breit !!
#9 Rosi
8.11.08, 20:39
kann ich nur bestätigen. Giesse schon lange meine Pflanzen mit dem Wasser vom Aquarium.Meine Pflanzen gediehen prima.
#10 erik
27.12.09, 22:37
bei uns sind dann plötzlich lauter Pilze gewachsen (haben damit die Pflanzen im Garten gegossen), seitdem machen wir das nicht mehr
#11
5.7.10, 00:03
das mit den Pilzen liegt wohl daran, dass zuviel gegossen wurde - kenn ich - man will die Gießkannen für den nächsten Wasserwechsel wieder leerhaben und gießt die Pflanzen über den Durst...ich gieß mit viel Erfolg meine Blumen mit Aquawasser- ist vortemperiert, vorgedüngt, und das Chlor ist eh schon weg!
#12
7.9.11, 11:33
Hi, ich habe schon lange keinen Wasserwechsel mehr gemacht. Es gibt da einen prima Tipp. Hängt die Wurzeln einer Efeutute ins Wasser. Diese Pflanze entzieht dem Wasser die Schadstoffe und macht den Wasserwechsel überflüssig. Ich mache das jetzt schon seit ca. 2 Jahren so und habe überhaupt keine Probleme mehr mit dem Aquarium. Keine Algen, klares Wasser, gesunde Fische und die Wasserpflanzen wachsen auch supi. Einmal die Woche Wasser auffüllen und fertig!

Die Efeutute wächst übrigens auch wie blöd.

Gruß jajue

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen