Armaturen im Auto wieder zum Glänzen bringen

Jetzt bewerten:
1,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn die Armaturen in deinem Auto matt und glanzlos aussehen, geb ich hier einen super Tipp. Einfach etwas Nivea Creme auf ein Baumwolltuch geben und die Armaturen damit einreiben! Nach dieser Behandlung sollten diese wieder wie neu aussehen. Viel Spaß beim ausprobieren!

Leonida83: Nabend zusammen :-)
Hm...was soll ich sagen....die Amaturen sind aus Plaste(welche art ist egal, zumindest bei denen die sich kein Wurzelholz leisten können) aber ich habe mal gelernt das man doch lieber "geeignete" Pflegeprodukte verwenden soll...
Keine Creme oder so...wie schon genannt wird durch den feinen Fettfilm der "Schmutz" magisch angezogen....und Fett/Erdölbestandteile (die in solchen Cremes seis nun Marke oder noName meist enthalten sind) zersetzen die Plaste...
Beispiel....wir sind immer viel mit dem Auto meines Onkels unterwegs...rechts hinten wo meine Oma sitzt(die sich gern und häufig die Häne eincremt) ist die Plaste vom Türgriff schon reichlich "zerfressen". Auf "meiner" Seite zeigt sich sowas nicht....(auch wenn ich immer schwitzige Hände habe und genausooft mitfahre...)
Also lieber doch 1-3 Euroenen in geeignete Pflegeprodukte investieren...wenn man das Auto noch länger in gutem zustand fahren will macht sich das echt bezahlt....
lG und ne gute Nacht wünscht "De Leonida" :-)
Leonida83: Leider kann ich meinen alten Kommentar hier nicht mehr bearbeiten :-(
@Roland von Daheim : genau! das kann euch bei Creme und bei dem "gängigen" Putzzeug passieren! Bitte nicht mit dem "Wienern" übertreiben! Mein Freund war soooo stolz dass er meine alte Karre auf Hochglanz gebracht hatte...bis er selber mal im Sonnenschein gefahren ist....Dat kann blenden wie Sau!
Lieber matt und verkehrssicher, als toll anzusehen und bei Sonnenschein nicht verkehrssicher!
und inzwischen ist das Amaturenbrett wieder verstaubt...und ich kann wieder was sehen, egal bei welchen lichtverhältnissen!
Manchmal ist ein bissen "DrecK" doch recht hilfreich....
Allzeit gute Fahrt und freie Sicht wünscht die Leonida :-)
Von
Eingestellt am

14 Kommentare


2
#1
28.8.12, 16:11
und duftet wunderbar
15
#2
28.8.12, 20:02
Sehen bestimmt neu aus wenn einer mag das er von den glänzenden Armaturen geblendet wird.
Aus Chemischen gründen muss Ich hinzufügen das Nivea Wasser enthält und das die Armaturen auf dauer austrocknet, weiter ziet die Armatur dann schnell dreck an, nix mit Antistatik.
23
#3
28.8.12, 22:33
Nabend zusammen :-)
Hm...was soll ich sagen....die Amaturen sind aus Plaste(welche art ist egal, zumindest bei denen die sich kein Wurzelholz leisten können) aber ich habe mal gelernt das man doch lieber "geeignete" Pflegeprodukte verwenden soll...
Keine Creme oder so...wie schon genannt wird durch den feinen Fettfilm der "Schmutz" magisch angezogen....und Fett/Erdölbestandteile (die in solchen Cremes seis nun Marke oder noName meist enthalten sind) zersetzen die Plaste...
Beispiel....wir sind immer viel mit dem Auto meines Onkels unterwegs...rechts hinten wo meine Oma sitzt(die sich gern und häufig die Häne eincremt) ist die Plaste vom Türgriff schon reichlich "zerfressen". Auf "meiner" Seite zeigt sich sowas nicht....(auch wenn ich immer schwitzige Hände habe und genausooft mitfahre...)
Also lieber doch 1-3 Euroenen in geeignete Pflegeprodukte investieren...wenn man das Auto noch länger in gutem zustand fahren will macht sich das echt bezahlt....
lG und ne gute Nacht wünscht "De Leonida" :-)
9
#4
28.8.12, 22:50
Leider kann ich meinen alten Kommentar hier nicht mehr bearbeiten :-(
@Roland von Daheim : genau! das kann euch bei Creme und bei dem "gängigen" Putzzeug passieren! Bitte nicht mit dem "Wienern" übertreiben! Mein Freund war soooo stolz dass er meine alte Karre auf Hochglanz gebracht hatte...bis er selber mal im Sonnenschein gefahren ist....Dat kann blenden wie Sau!
Lieber matt und verkehrssicher, als toll anzusehen und bei Sonnenschein nicht verkehrssicher!
und inzwischen ist das Amaturenbrett wieder verstaubt...und ich kann wieder was sehen, egal bei welchen lichtverhältnissen!
Manchmal ist ein bissen "DrecK" doch recht hilfreich....
Allzeit gute Fahrt und freie Sicht wünscht die Leonida :-)
8
#5 Oma_Duck
29.8.12, 16:00
Durch alle Tipps zieht sich wie ein roter Faden der Rat, Hilfsmittel, die für einen anderen Zweck hergestellt wurden, könnten auch gut für "janz wat anderet" genommen werden. Kukident als Kloreiniger, Cola als Reinigungsmittel, Slipeinlagen gegen Schweißfüße usw. usw.

In diesem Fall will ich gar nicht über das Einfetten des Armaturenbretts reden, ist indiskutabel, sorry sunny!
Dafür gibt es spezielle "Cockpit-Reiniger", sündhaft teuer und so nötig wie eine dritte Schulter. Aber doch besser als Nivea.
Fast alle Reinigungsmittel haben immer wieder die gleichen Wirkstoffe, Stichwort "Tenside". Schaut einfach mal aufs Etikett, aber schon im Laden, nicht erst zuhause. Also in diesem Fall: Verdünnten Universal-Haushaltsreiniger, mit weichem trockenem Tuch nachpolieren. Aber nich so dolle, sonst geht u.U. der haudünne Film auf dem Plastik ab, der uns Chrom vortäuschen soll.
Und: Einmal im Jahr, höchstens!
1
#6 Schnuff
29.8.12, 19:19
Das mit Nivea hat auch schon der "Det" gewußt aus der Serie "Mein neuer alter"(Auto).Das kann man vielleicht machen,wenn das Schätzchen verkauft werden soll.
Spiegelndes Armaturenbrett ist ganz fürchterlich.Am besten ist wirklich entweder verdünnter Haushaltsreiniger oder doch das Mikrofasertuch,wie Oma Duck schon geschrieben hat.
6
#7 Mike13
29.8.12, 20:39
Warum wohl die bewußten Kunststoff-Flächen ab Werk matt sind und die speziellen Pflegeprodukte so gemacht wurden, diesen Zustand auch zu erhalten?
-2
#8
29.8.12, 20:47
heute im WDR rieb eine kluge Dame das Armaturenbrett und die Verkleidung der Innentüren mit Sonnencreme ein - soll schmutzentfernend und pflegend sein!
Hab´s selbst noch nicht ausprobiert.
3
#9
29.8.12, 22:56
Ja, klasse Tip.
Aber bitte, vergeßt nicht auch das Lenkrad einzureiben!





Wie wär's schlicht und einfach mit Wasser und Seife?
Oder mit dem neumodischen Zeug von Microfasertüchern?

Das sind die einzigen Mittel, die die Verkehrssicherheit nicht beeinträchtigen.
#10 Oma_Duck
30.8.12, 14:04
Erst jetzt geht mir auf, was sunny wohl wirklich meinte: Nicht die Armaturen, sondern die Oberfläche des Armaturen"bretts". Klar, da kann ein wenig Fett nicht schaden, wenn man die "Mattigkeit" als unschön empfindet. Da würde ich aber eher Möbelpolitur empfehlen statt Hautcreme.
Zur Aufhübschung vor dem Verkauf gibt es ja so manche Tricks, sogar ein Spray, das nach neuem Auto riecht.
1
#11 Schnuff
30.8.12, 20:06
Ich habe meinen Senf zwar schon dazu geschrieben,aber beim nochmal lesen hat sunny was von Armaturen geschrieben,nicht vom Armaturenbrett.
Was meint sie damit? Die Chrom leisten und Ringe,die Fensterheber,die Türöffner?
1
#12
30.8.12, 20:45
@Schnuff kirchern ....



Ja,ja, wie meine Mutter eins sagte: Die deutsche Sprache gibt jedem die Möglichkeit, sich klar und deutlich auszudrücken.
;) Wenn man sie nutzt ...
#13
15.1.14, 18:40
Auch ich nehme für das Armaturenbrett Spüli-Wasser. Sieht sauber aus und kostet nichts.
#14
25.8.15, 14:20
Schwarze, matt gewordene Soffapplikationen mit einem Tuch abreiben, auf das zuvor etwas (ETWAS!) schwarze Schuchcreme appliziert wurde. Stelle damit abtupfen, gut verreiben und nach kurzer Trocknungsphase mit einer Bürste abreiben. Frischt den Stoff wunderbar auf und färbt nicht ab.
Geeignet für Türverkleidungen, Autoteppiche, Hutablagen. Wichtig: Immer Fläche KOMPLETT behandeln, da sonst Ränder entstehen.

Funktioniert auch mit bleichem Leder bzw. Kunstleder am Armaturenbrett/Mittelarmlehne etc.
Sitze nur bedingt behandelbar.

KEINE Microfasertücher verwenden, da viel zu aggresiv für den KFZ-Innenraum!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen