Armaturen mit WC-Reiniger auf Hochglanz bringen

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich gebe ganz einfach ein wenig WC-Reiniger auf einen weichen Lappen und reibe die Armaturen damit ab. Noch besser ist es allerdings, wenn man den WC-Reiniger ein wenig einwirken lässt. Die Kalkablagerungen sind innerhalb weniger Minuten verschwunden, ohne viel Anstrengung!

Von
Eingestellt am

25 Kommentare


#1
16.4.10, 19:17
Den Tipp hab ich schon mal hier gelesen. Anderer Titel, aber bekannt. Klappen tut es aber!
2
#2
16.4.10, 20:47
Normaler Essigreiniger oder Zitronenreiniger tut's genauso und ist evtl billiger.
1
#3 Kati
17.4.10, 09:33
Auf die Idee bin ich noch nicht gekommen, mit WC-Reiniger an die Armaturen zu gehen. Das werde ich mal ausprobieren.

Danke für den Tipp.
1
#4
17.4.10, 10:09
Warum extra Reiniger kaufen? Essig allein reicht auch und den hat man gewöhnlich immer im Haus!
2
#5 Valnerina
17.4.10, 11:58
Den gleichen Effekt , Kalkablagerungen an Armaturen u.a. schonend zu beseitigen, erreicht man mit Essigessenz; garantiert umweltfreundlich, ohne die ätzende Chemie der WC-Reiniger (die Essigessenz wirkt übrigens auch super im WC ! ;-) ), und preiswerter ist es auch.
-5
#6 Sahneschnitte
17.4.10, 12:24
Mit was reinigst du deine Toilette Teufelsweib? Schrubbst du die mit Essigreiniger? Ich habe für gewöhnlich Toilettenreiniger zu Hause und müsste mir den Essigreiniger extra kaufen...also super Tipp!!
#7
17.4.10, 15:30
Auf diese Idee bin ich noch gar nicht gekommen. Ich habe bisher immer konzentrierten Zitronensaft genommen. Diese Version werde ich aber bestimmt mal ausprobieren.
8
#8 ziskozisko
17.4.10, 22:04
also... wenn man/frau nach dem Duschen / Baden die Armatur mit einem Handtuch einfach kurz trockenreibt (( kann man sich gut angewöhnen )), dann bilden sich erst gar keine großartigen Kalktropfen oder Ablagerungen... Geht wirklich gut...
#9
21.4.10, 20:15
@ziskozisko:

so mache ich es auch,zum Glück sind wir nur zu zweit .

Denke nicht,das die Kinder dazu Lust haben, die haben aber
schon ihre eigene Bude.

Lieben Gruß !
Molly
3
#10 paco
15.7.10, 09:26
Geht doch auch mit normalem Essig und erst noch ohne Chemie!
2
#11
10.9.10, 22:13
@Sahneschnitte: Also Schnittchen: Von Essigreiniger war bei mir nie die Rede, wer lesen kann ist eben klar im Vorteil. WC-Reiniger habe ich tatsächlich nicht im Haus, habe ja Essig, für eventuelle Ablagerungen. Bei mir wird die Toilette eben täglich geputzt.
3
#12
20.9.11, 07:56
na ja, also von Essig würde ich mal ganz abraten. Essig oder Essenz greift bekanntlich Metall an und in der Dusche gibt es ja eine Menge davon. Besog Dir im Internet bei Ebay oder in der Drogerie Zitronensäure, die greift kein Metall an und ist auch sonst nicht schädlich. Bio-Entkalker oder Konzentrat wären ideal.
4
#13
20.9.11, 08:21
Hier gab es mal den Tipp, Klarspüler für die Spülmaschine zu benutzen ( auch für die Kacheln ). Funktioniert super!
3
#14
20.9.11, 08:58
Stimmt, das mit dem Klarspüler mache ich seither genauso. Ich hab mir welchen in ausrangierten Sprühfläschchen (z.B. von leerem Deo, Haarkuren etc.) abgefüllt und kann jetzt prima dosieren. Klappt auch gut bei der Spüle in der Küche!
2
#15
20.9.11, 09:05
@macht-nix:das kann ich bestätigen, Essig oder Essenz schaden (langfristig)!!! ich verstehe nicht, warum das immer noch empfohlen wird.
#16
20.9.11, 09:30
Ich fülle Essigreiniger verdünnt 1:10 in 1 Sprühflasche. Geht als WC-Reiniger, fürs Bad und auch für die Armaturen. Meinen Armaturen hat die Mischung noch nicht geschadet. Ebenso fürs Entkalken von Wasserkocher und Kaffeemaschine.
Ich schwor auf den.
1
#17
20.9.11, 10:12
@ubuser: hier ein Ausschnitt für die Reinigung von Armaturen bzw. wie man es nicht machen soll "Durch täglichen Gebrauch an beweglichen Teilen scheuert die Nickel-Chromschicht ab, Putzmittel dringen bis auf die Messingschicht. Saure Reiniger können die Zerstörung noch intakter Chrombereiche beschleunigen und geschädigte Stellen verfärben."
Langfristig werden die verchromten Sachen unansehlich.
#18
20.9.11, 10:25
bitte die Seite= www.arnsperger-hygiene.de/Tipps/EssigreinigeristGiftfuerArmaturen.pdf, aufrufen
#19
20.9.11, 11:45
@macht-nix: Kann ich bestätigen. Ich habe die Duschwanne mit Essigessenz bearbeitet, die 1 Stunde eingewirkt hat. Das vorher silberne Metall ist jetzt goldbronzefarben bzw. messingfarben ;-).
1
#20 kurschu
20.9.11, 12:38
Ich habe einen sogenannten weißen Stein. Einen Schwamm anfeuchten, mit dem Schwamm über den Stein streichen und die Armaturen damit abwischen. Mit einem feuchten Tuch nachwischen. Werden wieder blitzblank. Der Stein ist gift und säurefrei. Ich habe die 800 gr. Dose jetzt ca. 10 Jahre und sie hat noch ca. 5 % Inhalt und war superbillig . kurschu
#21
20.9.11, 15:33
es weiss doch eigendlich "jeder",dass Essig und reine Zitrone auf Dauer Metall angreift und blind macht.Mit dem WC Reiniger,den Tipp finde ich gut.Werde es mal aufprobieren.
Noch viel besser gefällt mir der Tipp mit dem Klarspüler.Werde es gleich heute noch probieren. :o))
Muss gleich noch für zwei Stunden arbeiten bzw.privat Büros und Toilette sauber machen.Da werde ich den Tipp gleich mal anwenden .
#22
20.9.11, 17:18
hallo Kirschenmarie, das war wohl nix mit: reine Zitrone greift Metall an! Stimmt nicht, kann man nachlesen. aber was sag ich.......
#23 Marielle1
22.9.11, 22:28
@ziskozisko: keine grossartigen - stimmt! Aber an und an sollte man die weniger grossartigen auch mal entfernen... :-)

Werde das mit dem WC-Reinger mal probieren...
#24
24.8.12, 08:43
Danke für den Supertipp. Ich habe es eben gleich in die Tat umgesetzt. Das wirkt ja superschnell und riecht auch noch gut. Besonders gut wirkte das am Übergang vom Waschbecken an die Wand, diese Ritze, wo sich schnell was sammelt. Vielen dank!
#25
24.8.12, 08:45
@Zuckerfrosch: Verdünnst du den noch?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen