Armaturen, Wanne, Waschbecken mit Backofenspray reinigen

Jetzt bewerten:
1,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich hab mich lange Zeit geärgert über die liebe Familie, die keine Flüssigseife benutzt. Bei herkömmlichen Seifenstücken, die viel Fett enthalten, bildet sich im Nu ein unangehmer wachsähnlicher Belag, da sich das Fett in kaltem Wasser bzw. am kalten Becken sofort verhärtet.

Die Bescherung sieht man ganz genau, wenn man mal den Trapps reinigen muss, da klebt alles dran und trägt auch zur Verstopfung bei. Mit Backofenspray bekommt man das prima wieder hin, da es einen hohen Fettlösegehalt hat. Über Nacht auf die Schmierstellen und etwas in den Ausguss sprühen, am nächsten Morgen mit eine Bürste nachhelfen. Und dann ganz schnell die Seifenstücken verstecken! :)

Von
Eingestellt am

24 Kommentare


2
#1
22.3.11, 17:56
ne mischung aus Spülmittel und Scheuermilch ist sicher umweltschonender.........
1
#2
22.3.11, 19:00
Oder einfach nur noch Flüssigseife kaufen, wenn dich die herkömmlichen Seifenstücken stören! Meine Waschbecken werden alle 3 Monate Nanoversiegelt, das lindert das Problem auch ein wenig. Ansonsten reinigt man doch eh alle paar Tage die Becken, oder?
#3 knuffelzacht
22.3.11, 19:07
Die Sache mit der Kalkseife (das ist das weiße Zeugs, das sich im Becken festsetzt und zwar umso mehr, je kalkhaltiger das Wasser ist) ist wirkich nicht einfach zu lösen. Ihc benutze seit Jahren von mir handgesiedete Seife und wollte das Hobby schon aufgeben, bis ich die für mich beste Lösung des Problems gefunden habe: täglich normal putzen und einmal wöchentlich mit WC-Reiniger gründlich. Dann setzt sich auch nichts fest.
2
#4
22.3.11, 19:31
Das ist ja wie mit Kanonen auf Spatzen schiessen! Es freuen sich die Bakterien in der Kläranlage bestimmt über so agressive Reiniger! Da tuts auch umweltfreundlicher Reiniger, z.B. mit Essig! was auch hilft ist halt jeden Tag saubermachen oder die Seifenstücke in den Müll werfen und Flüssigseife hinstellen.
Um die Umwelt zu schonen sollten wir echt umdenken!
1
#5
22.3.11, 19:32
Bei unsrem harten Wasser hatte ich auch immer meinen Ärger mit der Kalkseife. Deshalb gibt es bei uns nur noch Flüssigseife. Da braucht man das Becken nur auszuwischen - weg mit den minimalen Resten. Und einmal in der Woche mit Wannenspray - da blitzt alles nur so.
1
#6
22.3.11, 21:38
Sag ich doch!
1
#7
23.3.11, 06:31
Backofen Spray ist für die Armaturen viel zu aggressiv,
mit der Zeit wird die Chrom Beschichtung angegriffen.
Essig hilft genau so.
#8
23.3.11, 17:44
Die Seifenreste sammeln, in Waschhandschuh stecken und zum Duschen brauchen,
oder
die Stückchen einweichen, mischen, in eine From drücken, aus der Form lösen und man hat wieder ein Stück bunte Seife , das auch als Geschenk zu verwenden ist, evtl. dann noch mit Klebebuchstabe versehen.
lg pcbird
#9
23.3.11, 17:54
Mit Klarspüler für die Spülmaschine auf einem Lappen werden Waschbecken, Armaturen, Dusche blitzblank.
1
#10
23.3.11, 19:52
Wenn mann wenigstens alle 2 Tage Waschbecken renigt und die Badewanne nach dem baden genauso die Armaturen hat man keine Probleme damit.
#11
23.3.11, 22:12
Finde, dass Flüssigseife wegen des höheren/schnelleren Verbrauches als herkömmliche Seife ein teures Vergnügen ist. Aber wenn es bei kalkhaltigem Wasser hilft ...
Das Problem habe ich nicht und deshalb auch keine Wachsränder bei normaler Seife.
#12
24.3.11, 09:16
@wattebällchen:
Das klingt doch mal gut! Werd ich direkt mal ausprobieren! :D
#13
25.3.11, 15:29
Ich weiß nicht, wie ihr Hände wascht, aber das habe ich nicht in meinen Waschbecken. Wir haben sehr hartes Wasser und eigentlich gehört die Seife in die Hände, danach wieder in die Seifenschale und das Waschbecken wird ordentlich ausgespült, wenn man fertig ist. Ich habe nirgends einen schmierigen Belag. Andererseits habe ich Seife von Lush oder von einem Bekannten, der sie selbst herstellt (kaltgerührte Seifen). Vielleicht wäre das mal eine Alternative, auf Hobbymärkten nach selbsthergestellter Seife zu schauen und nicht diesen Chemiemüll zu kaufen.
#14
26.3.11, 14:08
@longsam66: Beim Schl..... und anderen Drogerienmärkten kostet die Flüssigseife ein 1/2 Liter 0,99 cent,das ist nicht teurer als ein Stück Seife.
1
#15
27.3.11, 04:18
Mein Mann liebt auch seine feste Seife. Deshalb liegt jetzt darunter ein Schwamm mit Mikrofaserbezug. So gibt es keine Seifentropfen auf dem Becken. Mit dem Schwamm fahre ich nach jedem Händewaschen schnell mal durch das Becken, feucht mit der einen, trocken mit der andern Seite des Schwamms. So bleibt tagelang alles sauber. Ist der Schwamm schmutzig, kommt er in die Wäsche und erhöht dort durch die enthaltenen Seifentropfen die Waschkraft des Waschpulvers. Ich benötige dann etwas weniger Pulver als normal.
#16 Schlippchen
5.4.11, 12:39
@pcbird
Nicht sehr hygienisch, alte, gebrauchte Seifenreste zusammenzudrücken und zu verschenken, es sei denn, man mag den/die Beschenke nicht....
#17
5.4.11, 18:41
Gebrauchte Seife würde ich auch niemand verschenken wollen...

Wenn ich Seife gieße, dann aus neuer Seife.
3
#18
14.12.11, 17:12
Backofenspray ist tatsächlich eine dicke Chemiekeule und nicht nur zu teuer, sondern auch eine unnötige Belastung für Klärwerke und Umwelt. Selbst spezielle Fettlöser sind für dieses Problem nicht erforderlich, denn jedes normale Spülmittel, jeder normale Haushalts-, Bad- oder Essigreiniger ist in der Lage, die Seifenschmierränder im Waschbecken zu beseitigen, ganz gleich, ob mit Mikrofaser oder einfachem Schwamm oder Tuch. Ein paar Tröpfchen genügen schon. Ich mache das jeden Abend, da ich als letzte das Bad benutze, und wenn ich Besuch erwarte, ggf. kurz vorher nochmals. Bei Mikrofaser kann man allerdings hin und wieder auch die paar Tröpchen Reinigungsmittel noch sparen.
1
#19
29.12.15, 13:46
Unglaublich, welche Probleme manche haben!
Eigentlich sollten mal Waschmaschine, Spülmaschine, etc. und vor allem die Pille temporär abgeschafft werden, damit man/frau wieder ein Gefühl zur Realität entwickelt.
;D
#20 Aquatouch
29.12.15, 13:50
Mit Pille wäre uns aber so mancher erspart geblieben :DD
Und meine Spülmaschine befindet sich nicht in der Matrix, sondern in der Realität.
Und wer einen kranken Partner hat, der beim Abwaschen starke Rückenschmerzen bekommt, weiß sie auch zu schätzen.
2
#21 und sonst?
29.12.15, 14:20
Wenn jeden Tag ordentlich geputzt wird, benötigt man auch nicht diese aggressiven Mittel wie z.B. Backofenspray..
#22 Aquatouch
29.12.15, 14:23
Jeden Tag ist ja übertrieben.
Wöchentlich reicht völlig aus.
Toilette putze ich aller drei Tage, die Brille natürlich täglich.
#23 und sonst?
29.12.15, 14:27
Naja, jeder hat ein anderes Sauberkeitsempfinden.
Ich putze täglich und habe unter`m Strich auch nicht soviel Arbeit.
#24 Aquatouch
29.12.15, 14:30
Lustig.
Ich bin voll berufstätig. Da setze ich andere Prioritäten. Einmal putzen reicht, wir sind zwei reinliche Personen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen