Asiatisch-orientalische Möhren Ingwer Linsensuppe
2

Asiatisch-orientalische Möhren-Ingwer-Linsensuppe

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Diese delikate cremige Suppe ist in 30 Minuten zubereitet und macht richtig was her. Es gibt viele verschiedene Rezepte für Möhren-Ingwersuppen.

Ich habe aus verschiedenen mein Eigenes kreiert: Eine Kulturen übergreifende Suppe. Halb orientalisch/halb asiatisch und sie überzeugt durch wunderbar harmonierende Gewürze.

Zutaten werden für 2 Personen benötigt

  • 100 g rote Linsen
  • 300 g Möhren
  • 1 Knoblauchzehe
  • ein daumengroßes Stück Ingwer
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Tomatenmark
  • etwas Zitronen- oder Limettensaft
  • 150 g griechischer/türkischer Sahnejoghurt
  • 1 TL Currypulver
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Harissa (scharfe arabische Gewürzpaste oder Pulver)
  • 1/2 TL Cumin (Kreuzkümmel) gemahlen
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 1 Mango oder Mangosaft/-sirup
  • 1 Glas Orangensaft
  • 4 EL gesalzene Pistazien
  • Salz
  • frische oder getrocknete Petersilie oder Koriander
  • 1/2 Dose Kokosmilch
  • etwas Honig
  • Butter

Zubereitung

  1. In einem Topf wird Butter ausgelassen.
  2. Das Gemüse wird fein gewürfelt und bei mittlerer Hitze glasig gedünstet.
  3. Die roten Linsen, sowie Tomatenmark und die Gewürze, werden nach ein paar Minuten dazugegeben und kurz geröstet.
  4. Nun die Brühe und den Orangensaft, sowie die gewürfelte Mango (ersatzweise Saft) dazugeben, einmal kurz aufkochen und zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen.
  5. Dann wird alles mit dem Stabmixer schaumig durchgemixt, dabei die Kokosmilch langsam dazugeben.
  6. Während der letzten Minuten habe ich einige Garnelen mit in die Suppe gegeben (sie können auch in Knoblauchöl separat angebraten werden) und nach kurzer Zeit herausgefischt und auf einen Holzspieß gegeben.
  7. Die Suppe mit Honig, einigen Spritzern Zitronensaft und Salz abschmecken und in Schalen füllen. Mit Petersilie und gehackten Pistazienkernen garnieren.
  8. Der Joghurt wird mit Harissa und etwas Curry oder Kurkuma gut durchgerührt und zur Suppe gereicht, auf die zum Abschluss der Spieß mit den Garnelen drapiert wird (oder auch mit Hähnchenbrust ect.).
Von
Eingestellt am

13 Kommentare


#1
14.10.14, 21:09
Hört sich lecker an, süß, salzig, sauer, würzig, da ist ja alles vertreten. Das werde ich sicher mal probieren, ich liiiiebe rote Linsen, sie schnecken gut und sind gesund. Ich esse sie sicher auch ganz ohne den Spieß, vielleicht mit Nan?
3
#2
14.10.14, 21:13
ich muß schon sagen, dass ist die hohe Schule des Kochens.
Unendlich viele Zutaten, die ich irgendwie nie alle im Haus habe und mein Gewürzschrank geht jetzt schon nicht mehr richtig zu.
Oh, xldeluxe, ich werde hier noch zum Kochprofi wenn ich je alle deine Rezepte beherrschen sollte.
Ich habe auch dieses Rezept gespeichert!
#3 xldeluxe
14.10.14, 21:22
@Peggy:

haha was denn? Kurkuma, Harissa, Cumin, Curry: Ende!

Ist doch diesmal gar nicht so viel.

Aber eine orientalisch-asiatische Grundausstattung, die sich in meinen Gerichten eigentlich ständig wiederholt, sollte man schon im Haus haben :--)))
2
#4 xldeluxe
14.10.14, 21:23
@HörAufDeinHerz:

Ja, rote Linsen schmecken - und noch besser, wenn man sie in der Pfanne anröstet......

Schade nur, dass sie so schnell zerkochen.
#5
14.10.14, 22:43
@xldeluxe: Ja du hast Recht, diese Gewürze sind auch in meinem Bestand,es fehlen aber noch Die Kokosmilch, die Pistazien und die Mango.
Alles Dinge, die zur Geschmacksbildung beitragen und somit muß ich noch etwas bis zur Umsetzung des Tipps warten....
aber ich mache es.

PS:
Ich schrieb auch nur von vielen Zutaten... und erwähnte den Gewürzschrank, den ich Dank FM schon sehr strapaziere.
zwinker
2
#6
14.10.14, 22:44
Aha nicht schlecht, klingt ausgesprochen lecker, ich hoffe du hast die Pistazienschalen gesammelt, mit denen lässt sich so einiges herstellen :))))
1
#7 xldeluxe
14.10.14, 22:46
@glucke1980:

hahaha, ja klar: Ich liebe Statementketten!!!!!
#8 xldeluxe
14.10.14, 22:48
@Peggy:

Na da ist ja ranzukommen :--)

Kokosmilch gibt es immer in den Asiawochen bei Aldi und Lidl, ich friere oft den halben Inhalt ein, denn meist braucht man keine ganze Dose.

Mangosaft habe ich auch immer auf Vorrat, damit ich nicht, wenn mich das Kochen spontan überkommt, erst eine Mango kaufen muss.
1
#9
14.10.14, 23:27
Bei Aldi Süd gibt's mittlerweile die Kokosmilch im normalen Sortiment bei den Dosen. Hab ich da schon öfter gekauft.

@glucke1980 #6: Jetzt ist endlich der Groschen gefallen, *mit der flachen Hand auf die Stirn patsch* ich hatte mich schon gefragt, warum es Pistazien sind, ich hätte so auf Anhieb Cashews genommen. Aber klaaaaar - (Spässle!)
1
#10
14.10.14, 23:33
@HörAufDeinHerz: bei Edeka gibts die Kokosmilch auch immer bei den Konserven, da kaufe ich sie immer ein.

Ja nein ich hätte schon mit Pistazien gekocht, da denke ich nämlich immer vorausschauend haha und Cashews haben nunmal keine Schale zum basteln :)

#7 hahaha
#11
16.10.14, 15:37
Das werde ich auch mal ausprobieren, das ist ein gutes Rezept für einen "Kochmixer"
#12
19.10.14, 19:00
Super Rezept, ist auch schon gespeichert. Habe leider nicht alle Zutaten im Haus, am liebsten hätte ich gleich losgelegt. Eine Frage habe ich aber: Mangosaft/-sirup - bekommt man das im normalen Laden oder muss ich dafür zum Chinaladen? Ist mir noch nicht wirklich aufgefallen in Globus, Kaufland oder Rewe.
#13 xldeluxe
19.10.14, 20:18
@bastelmauschris:

Ich kaufe Mangosirup in einem Getränkemarkt (Trinkgut).

Du kannst aber auch eine frische Mango verwenden, die gibt es auch beim Discounter.
Oder probiere das Rezept mit einem anderen exotischen Fruchtsaft (Lidl, Aldi,Netto, Penny) .

Das wird bestimmt auch gut harmonieren. Es muss nicht unbedingt Mangosaft sein.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen