Asiatisch-orientalische Möhren Ingwer Linsensuppe
2

Asiatisch-orientalische Möhren-Ingwer-Linsensuppe

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Diese delikate cremige Suppe ist in 30 Minuten zubereitet und macht richtig was her.  

Es gibt viele verschiedene Rezepte für Möhren-Ingwersuppen. Ich habe aus verschiedenen mein eigenes Rezept kreiert: eine Kulturen übergreifende Suppe. Halb orientalisch/halb asiatisch und sie überzeugt durch wunderbar harmonierende Gewürze.

Zutaten werden für 2 Personen benötigt

  • 100 g rote Linsen
  • 300 g Möhren
  • 1 Knoblauchzehe
  • ein daumengroßes Stück Ingwer
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Tomatenmark
  • etwas Zitronen- oder Limettensaft
  • 150 g griechischer/türkischer Sahnejoghurt
  • 1 TL Currypulver
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Harissa (scharfe arabische Gewürzpaste oder Pulver)
  • 1/2 TL Cumin (Kreuzkümmel) gemahlen
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 1 Mango oder Mangosaft/-sirup
  • 1 Glas Orangensaft
  • 4 EL gesalzene Pistazien
  • Salz
  • frische oder getrocknete Petersilie oder Koriander
  • 1/2 Dose Kokosmilch
  • etwas Honig
  • Butter

Zubereitung

  1. In einem wird Butter ausgelassen.
  2. Das Gemüse wird fein gewürfelt und bei mittlerer Hitze glasig gedünstet.
  3. Die roten Linsen, sowie Tomatenmark und die Gewürze, werden nach ein paar Minuten dazugegeben und kurz geröstet.
  4. Nun die Brühe und den Orangensaft, sowie die gewürfelte Mango (ersatzweise Saft) dazugeben, einmal kurz aufkochen und zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen.
  5. Dann wird alles mit dem Stabmixer schaumig durchgemixt, dabei die Kokosmilch langsam dazugeben.
  6. Während der letzten Minuten habe ich einige Garnelen mit in die Suppe gegeben (sie können auch in Knoblauchöl separat angebraten werden) und nach kurzer Zeit herausgefischt und auf einen Holzspieß gegeben.
  7. Die Suppe mit Honig, einigen Spritzern Zitronensaft und Salz abschmecken und in Schalen füllen. Mit Petersilie und gehackten Pistazienkernen garnieren.
  8. Der Joghurt wird mit Harissa und etwas Curry oder Kurkuma gut durchgerührt und zur Suppe gereicht, auf die zum Abschluss der Spieß mit den Garnelen drapiert wird (oder auch mit Hähnchenbrust ect.).
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

Themen

Suppen

13 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter