Die Suppe mit den Paprikawürfeln und Frühlingszwiebeln bestreuen, Estragon und Paprika darübergeben und wer will, noch einen "Schwupps" Kokosmilch ...
7

Pikante Linsensuppe mit Kokosmilch - vegan

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Jetzt im Herbst habe ich Lust, immer wieder neue Suppen auszuprobieren. Diese Linsensuppe mit Kokosmilch hat mir supergut geschmeckt und hat genau meinen Geschmack getroffen.

Die Konsistenz ist etwas dickflüssig, wer dies nicht mag, müsste dann mehr Flüssigkeit in Form von Gemüsebrühe oder / und Kokosmilch dazugeben.

Zutaten 3-4 Portionen

  • 200 g Linsen 
  • 1 Zwiebel
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1 TL frisch geriebener Ingwer
  • 2 Paprikaschoten
  • 250-300 ml Kokosmilch
  • 250-300 ml Gemüsebrühe
  • Saft ½ Zitrone
  • Curry
  • Salz und Pfeffer, Curry Cayennepfeffer
  • etwas Pflanzenöl
  • Frühlingszwiebeln
  • Paprikapulver
  • frischen Estragon (möglichst frisch)

Zubereitung

  1. Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Knoblauchzehen schälen.
  2. Gewaschene Paprika putzen und in Würfel schneiden.
  3. In einem Topf etwas Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel zusammen mit den Paprikawürfeln, den Knoblauchzehen und dem TL Ingwer anschwitzen. 3-4 EL der Paprikawürfel zur Seite stellen, für die Deko.
  4. Nun kommen die Linsen dazu und werden etwa 5 Minuten mit angeschwitzt. Dann werden die Gemüsebrühe und die Kokosmilch dazugegeben.
  5. Jetzt kann schon mit Salz, Pfeffer, Curry und Cayennepfeffer nach Geschmack gewürzt werden.
  6. Bei mäßiger Hitze dann das Ganze etwa 20 - 30 Minuten vor sich hin köcheln lassen, bis die Linsen ganz weich sind.
  7. In der Zwischenzeit kann man die Frühlingszwiebeln in kleine Ringe schneiden und zusammen mit den zurückgestellten Paprikawürfeln in etwas Öl anschwitzen. (Zur Seite stellen).
  8. Dann alles pürieren, (Pürierstab oder Standmixer) und mit den Gewürzen fertig abschmecken, ebenso, wenn einem die Konsistenz zu dickflüssig ist, noch Kokosmilch und/oder Gemüsebrühe dazugeben, ebenso den Zitronensaft und noch einmal alles gut cremig mixen. Evtl. die Suppe noch einmal erhitzen, falls ihr den Standmixer verwendet habt, so wie ich.
  9. Die Suppe mit den Paprikawürfeln und Frühlingszwiebeln bestreuen, Estragon und Paprika darübergeben und wer will, noch einen "Schwupps" Kokosmilch ... 

Leider sieht die Suppe auf den Fotos lange nicht so gut aus, wie sie geschmeckt hat. Ich habe sie über 3 Tage genossen :)

Von
Eingestellt am

22 Kommentare


1
#1
27.10.16, 22:29
das rezept klingt sehr lecker. ich liebe huelsenfruechte jeder art. ob als suppe,gemuese oder salat. wird nachgekocht.👌
nur noch eins: wer hat die ueberschrift gemacht ? erbsen ?
#2
27.10.16, 22:31
Erbsensuppe ohne Erbsen, dafür mit Linsen ? Ist sicher nur ein Schreibfehler aber ich mag beides sehr. Morgen kommt meine Enkelin und die ist Vegetarier. Das Rezept kommt gerade richtig, danke
2
#3
27.10.16, 23:41
Das sieht unfassbar lecker aus!
Und offensichtlich hast du ein echt gutes Händchen für Fotos! ;)
2
#4
28.10.16, 00:54
Leckere Suppe..schmeckt mir  auch ohne Ingwer..
#5
28.10.16, 00:54
@datura33: vielen Dank für den Hinweis! Also wie konnte mir das nur passieren 😮  naja, Erbsen mag ich auch sehr gerne 😄
#6
28.10.16, 00:57
@Upsi: ja, Linsen, 😂. Weiß nicht, was mit mir los war, als ich die Überschrift schrieb. Naja, vielleicht kommt dann als nächste ein Erbsengericht von mir. 
#7
28.10.16, 00:58
@Mic: Vielen Dank, das freut mich!
#8
28.10.16, 06:53
auf den Bildern sehe ich Linsen.
#9
28.10.16, 07:03
@lexus: genau, aber in der Überschrift stand Erbsen 😂 ist aber bereits ausgebessert.
#10
28.10.16, 09:55
Ich hab mal eine ganz andere Frage, die Henrike mir vielleicht beantworten mag?

Wie heisst das Geschirr/die Geschirrserie bzw. von welchem Hersteller ist das?
#11
28.10.16, 09:55
Ich hab mal eine ganz andere Frage, die Henrike mir vielleicht beantworten mag?

Wie heisst das Geschirr/die Geschirrserie bzw. von welchem Hersteller ist das?
2
#12
28.10.16, 10:12
Sieht sehr appetitlich aus. Das probier ich demnächst mal. 
#13
28.10.16, 13:22
Ein sehr schönes Rezept! Wer es nicht so dickflüssig, breiig mag, kann das Pürieren auch weglassen - oder rote Linsen nehmen: sind schnell gar und zerfallen etwas.
Eine Anmerkung zur Salzzugabe: meines Wissens nach sollten Hülsenfrüchte erst nach dem Garen gesalzen werden, weil sie sonst nicht weich werden. Ist das bei Linsen anders?
3
#14
28.10.16, 14:26
Die schmeckt bestimmt sehr lecker.  Aufgrund der tollen Zutaten vermisst man bestimmt geschmacklich nicht das Fleisch. Ich bin absoluter Suppenfan und probiere gerne neue Suppen aus. Lieber eine schöne warme Gemüsesuppe als immer diese ewigen kalten Salaaaaate.
#15
28.10.16, 15:44
@Julice: verbindest du gesundheitsbewusste Ernährung mit Salaaaaaten? Muss gesundes Essen immer vegetarisch sein? Ernährung scheint ein sehr emotionales Thema zu sein
#16
28.10.16, 18:04
mit Suppe kann man mich jagen aber ich stelle mir das Rezept ähnlich, nur etwas dickflüssiger lecker vor als Dip zu Pellkartoffeln ... auf jeden Fall eine schöne Anregung ... DANKE !
1
#17
28.10.16, 18:08
@Fonoki: Hi, also auf dem Geschirr steht "10 Strawberry Street". Beim Kaufen habe ich ehrlich gesagt, nicht auf die Marke geachtet, außerdem habe ich es in Kanada gekauft ... hab die Marke aber auch auf deutschen Internetseiten gesehen ... LG
#18
28.10.16, 18:16
@Dr. Who: Tatsächlich, vielleicht hast du recht, und dadurch dauert es länger, bis die Linsen weich sind. Ich dachte nämlich, dass sie nach 15 Minuten gar sein müssten, aber es hat länger gedauert ... und nach den gut 20 Minuten sind sie auch nicht gerade zerfallen, aber war o.k. Da werde ich mich doch noch einmal schlau machen müssen. Danke für den Hinweis! 

Jetzt habe ich etwas Interessante entdeckt, was genau meine Erfahrung bestätigt. Bisschen runterscrollen und unter "Mit oder ohne Salz kochen".

http://www.linsenvergnuegen.de/ueber-linsen/linsen-kochen/
#19
28.10.16, 18:23
@Agnetha: Tatsächlich, als die Suppe so vor mir stand, hab ich mir das auch gedacht. Gerade wenn sie dann kalt ist, ist das Ganze ja noch fester. Also, ich kann mir das gut vorstellen! Zu Pellkartoffeln, keine schlechte Idee! 👍
#20
28.10.16, 19:12
@Dr. Who: Nee, verbinde ich nicht. Bin selber Allesesser, mag aber nur in den wärmeren Monaten Salat und mittags brauche ich sowieso was Warmes. Am besten selbstgekocht. Da ist so ein tolles Süppchen was Feines. Werde ich demnächst ausprobieren. Beim Essengehen suche ich mir bevorzugt Fleischgerichte mit warmem Gemüse als Beiage aus. Ich würde nie im Lokal nur einen Salatteller essen, das kann ich mir auch zuhause zusammenschnippeln. 
1
#21
29.10.16, 09:18
Diese Linsensuppe hört sich sehr lecker an. 
Als Suppe habe ich Linsen noch nie gekocht, sondern immer als Eintopf oder Salat.

Das werde ich jetzt aber mal ändern. Die Jahreszeit passt ja ;-)
#22
31.10.16, 00:21
Ich liebe Linsen sehr. Das Rezept werde ich ausprobieren - danke dafür!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen