Die Haare neigen dazu schnell trocken und spröde zu werden, deshalb brauchen Haare im Winter extra viel Pflege, damit sie auch in der kalten Jahreszeit glänzend und gesund aussehen.

Auch im Winter gesundes und glänzendes Haar

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Die Kälte draußen, die Heizungsluft innen, dieser Temperaturwechsel ist nicht gut für unsere Haare. Mützen, Schals und Co tun auch noch ihr übriges dazu, die rauen die Oberfläche der Haare auf.

Die Haare neigen dazu schnell trocken und spröde zu werden, deshalb brauchen Haare im Winter extra viel Pflege, damit sie auch in der kalten Jahreszeit glänzend und gesund aussehen. 

Einmal die Woche verwende ich deshalb eine selbst gemachte Haarpflegekur, die wie folgt zusammengestellt ist: 

Diese Kur wird in das gewaschene handtuchtrockene Haar einmassiert. Nach etwa 15 Minuten Einwirkzeit wasche ich die Kur sorgfältig aus. 

Von
Eingestellt am

17 Kommentare


#1
21.11.16, 20:11
Einfach,preiswert - und genial! Wird ausprobiert! Danke für den Tipp! 👏😄
#2
21.11.16, 20:18
Feiner Tipp, probiere ich gerne aus.
4
#3
21.11.16, 20:57
Ich hab schlechte Erfahrungen mit Lebensmittel im Haar gemacht, meistens bringt es bei mir nichts und das "Gepansche" ist auch nichts für mich ;). Ich verwende Kokosöl über Nacht, das wirkt bei mir Wunder, für den häufigeren Gebrauch hab ich von meiner Friseurin ein Öl für die Längen, zwar teurer, hält aber ewig und sie kennt meine Haare am Besten :)
#4
21.11.16, 22:49
Das werde ich bestimmt ausprobieren danke für den Tipp👍
9
#5
22.11.16, 01:15
Da ich für eine weitere Amtsperiode kandidieren werde, sollte ich das wohl auch mal ausprobieren. Schließlich muss man im Wahlkampf die Haare schön haben :-)
2
#6
22.11.16, 13:09
Mir widerstrebt es auch, mir Lebensmittel ins Haar zu massieren. Ich stelle es mir außerdem sehr schmierig vor.
4
#7
22.11.16, 16:00
Es kommt da wohl am meisten auf die Struktur des Haares an,
die einen werden sehr schön, die anderen eben nicht, 
die Haare sind von Mensch zu Mensch sehr verschieden.

Liebe Grüße
flamingo
3
#8
23.11.16, 19:07
viel Erfolg, Kanzlerin ... meine Stimme hast du   :o)
2
#9
27.11.16, 08:06
Alles zu aufwendig.nach Haare waschen mit natronwasser die Haare abspülen,ales andere hat sich nicht bewährt.ausserdem Kokosöl in die Kopfhaut einmassiert ,vor Haare waschen ,Dauer insgesamt Max. 5 Minuten.ihr werdet sehen wie die Haare dann Luftsprünge machen
1
#10
27.11.16, 10:23
@Germanrotor: ich lasse das Kokosöl über Nacht wirken mit einem alten Handtuch auf dem Kopfkissen. Das mache ich zweimal in der Woche. Danach die Haare mit Waschseife waschen und mit Natron spülen.
Ich fühle mich sauwohl und meine Haare auch.
1
#11
27.11.16, 12:55
@Germanrotor: natronwasser..welches verhältnis? und was ist waschseife?
#12
27.11.16, 13:07
@eleisadoolittle: Waschseife gibt es in Reformhäusern und auch hier im Internet. Es ist eine Haarwaschseife aus Oliven, Lavendel und Lorbeeröl glaube ich. Google mal nach Aleppo Haarwaschseife, da bekommst du alle Infos. Ich schwöre drauf schon seit Jahren. Natronwasser nehme ich einen Teelöffel auf zwei Liter lauwarmes Wasser. Aber ich spüle das erst zum Schluss durch die Haare.
#13
27.11.16, 13:14
@Upsi: vielen dank @upsi👍
1
#14
27.11.16, 13:29
@Upsi: auf ein Liter Wasser nimmt man normaler weise rund 34 Gramm Natron.gut zum Haare spülen und auch jeden Tag 100 ml zum Trinken,,weil es auch verschiedene Säuren im Körper eliminiert 
#15
27.11.16, 15:27
@Germanrotor: ich bin vorsichtig mit Natron, weil ich schon einmal eine allergische Reaktion auf zuviel hatte.
#16
27.11.16, 15:48
Nimm es nicht,habe ich ja noch nie gehört,zig 100 Personen schwören auf meine Tipps und helfen.mich nicht mehr anschreiben 
5
#17
27.11.16, 15:54
Hä ???

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen