Haarkur mit Aloe vera selber machen

Wenn deine Aloe nächstes Mal ein Blatt abwirft, dann hebe es doch auf und nutze es, um dir deine eigene Haarkur zu machen.
5

Hast du auch trockene Haarspitzen, die du auf natürlichem Weg pflegen möchtest? Dann könnte dieser Tipp sehr hilfreich für dich sein.

Zu meiner Freude hat meine Aloe-Vera-Pflanze kürzlich ein Blatt abgestoßen. Ich habe mich deshalb so gefreut, weil ich gerade vom Urlaub zurückgekommen bin und meine Haare in den Spitzen vom vielen Salzwasser und der Sonne sehr trocken und spröde geworden sind.

Wenn du auch eine Aloe vera Pflanze zu Hause hast, etwas Kokosöl und ggf. Kombucha, dann ist dieser Tipp genau richtig für dich.

Haarkur gegen trockene Haare selber machen – so geht's:

  1. Aloe-Vera-Blatt in Stücke schneiden und Aloe Gel mit einem Löffel in eine Schüssel schaben.
  2. 2 EL flüssiges Kokosöl zugeben.
  3. 6 EL sehr sauren Kombucha bzw. Kombucha-Essig hinzufügen – wenn du keinen Kombucha hast, kannst du auch normalen Apfelessig verwenden.
  4. Mische alle Zutaten gut durch und massiere die natürliche Pflegespülung in deine Spitzen ein. Ich habe das etwa 1 Stunde vor meiner eigentlichen Haarwäsche gemacht und meine Haare in der Zwischenzeit in einem Dutt getragen. Gern kannst du deine Spitzen auch mit der Pflege befeuchten und dann einen Haarturban machen. So kann die Pflege schön in die Haarspitzen einziehen.
  5. Wenn du dann deine Haare wäschst, achte darauf, dass du dein Shampoo wirklich nur am Haaransatz einmassierst. Das Shampoo kommt ohnehin beim Auswaschen bis in die Spitzen. So verhinderst du aber, dass das Shampoo deine Spitzen direkt wieder austrocknet und die Pflege komplett ausgewaschen wird.

Probier es aus, bei mir hat es super geklappt und in einem Schraubglas hält die Spülung im durchaus mehrere Tage. Wundere dich aber nicht: Das Kokosöl wird im Kühlschrank stocken – das macht aber nichts, denn wenn du die Spülung das nächste Mal herausnimmst, wird es bei Raumtemperatur schnell wieder schmelzen und du kannst die natürliche Pflege wieder verwenden.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Orangeschimmer nach dem Haare färben?
Nächster Tipp
Leave-in Conditioner Spray nachfüllen statt neu kaufen
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
2 Kommentare

Tipp online aufrufen