Autoscheiben beschlagen von innen - was tun? Frag Mutti TV

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hallo liebe Frag-Mutti Community. Ich möchte Euch ein paar Tipps zeigen, wie man von innen beschlagene Windschutzscheiben wieder frei bekommt: 

Die Fensterscheiben eines Autos beschlagen bei Feuchtigkeit weitaus schneller, wenn sie verschmutzt sind. Deswegen müsst Ihr die Scheibe regelmäßig putzen, damit sich hier keine Feuchtigkeit absetzt. Vor dem Wegfahren legt Ihr eine halbvolle Küchenpapierrolle ins Auto.

Um akute Feuchtigkeit im Auto zu beseitigen, solltet Ihr während der Fahrt zunächst die Lüftung auf Stufe 2 bis 3 einschalten, die Düsen nach oben stellen und den Temperaturregler auf maximal stellen. Beachtet, dass die Umluftklappe nicht geschlossen ist und Frischluft ins Auto kommt. Wenn Euer Auto über eine Klimaanlage verfügt, könnt Ihr diese auch einschalten, bis die Feuchtigkeit im Auto verschwunden ist und die Scheiben nicht mehr beschlagen sind.

Manche Fahrzeuge verfügen über eine sogennante "Defroster"-Taste. Diese führt all die beschriebenen Punkte mit einem einzigen Tastendruck aus. Bis die Heizung richtig warm wird, dauert es jedoch schon ein paar Kilometer. In dieser Zeit nehmt ihr die halbvolle Küchepapierrolle in die Hand und wischt die Fenster frei.

Du kannst unseren Channel unter youtube.com/FragMuttiTV abonnieren!

Dein Video hier? Sende uns deinen Video-Tipp und wir schenken dir einen 50€-Amazon-Gutschein! So funktionierts!

Von
Eingestellt am

14 Kommentare


4
#1
28.1.16, 22:55
Die Idee mit der Haushaltsrolle war mir neu - die Einstellungen und vor allem das Einschalten der Klimaanlage bekannt.

Ich habe mir so einen Wischer mit Mikrofaserbezug für die Innenscheibe gekauft, aber eine Haushaltsrolle erfüllt auch den Zweck.

Jetzt noch einige Säckchen mit Katzenstreu oder Entfeuchter im Auto deponieren, Zeitungen unter die Matten und dann sollte man einigermaßen gut durch den Winter kommen.
1
#2
29.1.16, 08:13
Super! Die Küchenrollen-Idee kannte ich auch noch nicht. Hab leider keinen VW (wie im Video), sondern einen Japaner und die sind im Winter ganz schnell innen beschlagen. Vielleicht lege ich mir jetzt schon eine Küchenrolle ins Auto, nicht dass ich es bis zum nächsten Winter wieder vergessen habe ;-)
1
#3 comandchero
29.1.16, 09:35
Das Problem ist, dass meine Arme zu kurz sind, um an alle Ecken der Windschutzscheibe zu gelangen. Deshalb finde ich die Idee mit der Küchenrolle gar nicht so schlecht. Als verlängerten Arm quasi.
#4
29.1.16, 12:57
Man kann auch einfach Zeitungen ins Auto legen - die saugen die Feuchtigkeit quasi auf. Ansonsten wie schon oben genannt Katzenstreu oder auch einen Autoentfeuchter benutzen!
#5
30.1.16, 13:18
Zeitungs- oder Küchenpapier hilft sehr gut gegen das Beschlagen. Aber der Tip, die Autoscheiben zu säubern, ist auch sehr wichtig!
#6 krillemaus
31.1.16, 11:30
"....Bis die Heizung richtig warm wird, dauert es jedoch.... ein paar Kilometer. In dieser Zeit nehmt Ihr die halbvolle Küchenrolle in die Hand und wischt die Fenster frei."
Frage: soll ich w ä h r e n d der Fahrt die Scheibe mit der Küchenrolle wischen (im Sinne Küchenrolle = verlängerter Arm)? Scheint mir nicht sehr unfallverhindernd zu sein, während der Fahrt mit einer Küchenrolle im Auto herumzufuhrwerken. So total beschlagene Scheiben, dass man keine Rundumsicht hat und "verlängerte Arme" zum Freiwischen benötigt, sind ein Sicherheitsrisiko während der Fahrt!
Laut Straßenverkehrsordnung darf man sein Auto nur in verkehrssicherem Zustand betreiben.
Dazu gehören generell saubere Scheiben! Seine Auto-Scheiben zu reinigen, ist also selbstverständlich, nicht nur, um das Beschlagen zu verhindern!


Gegen beschlagende Autoscheiben hilft nur Praevention wirklich gut:
- Feuchtigkeitsabsorbierende Materialien ins Auto legen und vor allem nicht vergessen, sie gegen trockene auszutauschen, wenn sie feucht/nass sind.
- Kontrollieren, ob das Auto dicht ist. Unter den Automatten nachschauen, ggf, den Unterboden kontrollieren lassen, auch im Kofferraum, wo das Reserverad liegt. Feuchtigkeit kann auch durch undichte Fensterdichtungen eindringen, dann ggf. reparieren lassen.
- V o r Antritt einer Fahrt die inneren Scheiben nicht nur reinigen, sondern mit einem beschlaghemmenden Material (Spray, besser:beschlaghemmende Tücher) behandeln.
- Nassgewordene Kleidungsstücke und Regenschirme nach Beendigung der Fahrt sofort aus dem Auto entfernen, dazu gehören auch feuchte Hundedecken u.ä. (aus eigener Erfahrung weiß ich, dass dies gerne vergessen wird, vor allem, wenn es regnet und man Hund und nasse Decken aus dem Auto mit einem Gang ins Haus bringen möchte)
- Bei jeder sich bietenden Gelegenheit das Auto lüften, z.B. indem man während der Fahrt Fenster einen Spalt weit öffnet und gleichzeitig heizt. Wenn möglich, auch während das Auto abgestellt ist - das geht natürlich nur, wenn es auf Privatgelände einbruchssicher steht.

Während der Fahrt:
- Die Umluftfunktion sollte n i c h t eingeschaltet werden. Was soll es nutzen, die ewig gleiche, feuchte Luft im Auto zirkulieren zu lassen? Frischluftzufuhr ist besser!
- Lüftungsgebläse auf höchster Stufe und gegen die Fenster gerichtet laufen lassen.
- Zumindest in meinem Auto ist die Klimaanlage keine wirkliche Hilfe, wenn das Auto feucht ist.
#7 Helgro
31.1.16, 11:30
Blackbird1111,
das Beschlagen der Innenscheiben hat nichts mit VW oder Japaner zu tun, sondern mit der von außen ins Auto gebrachte Feuchtigkeit. Die Feuchtigkeit besteht im Sommer aus Regenwasser an den Schuhen bzw. den nassen Regenschirm und im Winter aus dem Schnee, deshalb immer saugfähiges Zeitungspapier im Fußraum auslegen und nasses Papier aus dem Auto entfernen.
#8
31.1.16, 19:30
eine gefüllte Wärmeflasche hilft auch gegen beschlagene Scheiben
#9
2.2.16, 17:52
Ich klappe die Sonnenblenden runter da geht es schneller und Lüfter auf Scheiben einstellen max . Vorletzte Stufe des Gebläse
#10
8.2.16, 23:40
Ich habe sowieso immer eine halbvolle Küchenrolle im Auto. Man kann sie so vielseitig nutzen; nicht nur wenn man unterwegs was isst (oder ausscheidet - es ist ja nicht an jedem Rastplatz entsprechendes Papier vorhanden), sondern auch um Fundstücke auf Reisen einzuwickeln oder wenn man die Tempos hinten in der Reiseasche hat...Ich mache damit auch immer die Scheiben von innen trocken, wenn sie beschlagen. Wenn man keinen hilfreichen Beifahrer hat, sollte man das aber nicht während der Fahrt tun, sondern anhalten. Aber danke für den Tipp mit der Lüftung. Ich hab das auch immer versucht, weil ich dachte, dass das helfen sollte, aber wahrscheinlich falsch gemacht, weil es nichts brachte. Ich werde es bei nächster Gelegenheit noch mal nach der beschriebenen Methode versuchen. Und die Scheiben von innen mal wieder ganz gründlich säubern. Sowas vergesse ich immer ganz gerne. :-)
#11 krillemaus
3.3.16, 22:20
Dieser Kommentar richtet sich gegen Spinner, die nicht nachdenken und
nur plattes, unreflektiertes Zeug absondern. Blödsinn wird nicht
Wahrheit, wenn man ihn mehrfach wiederholt!

Am 03.03.2016 um 06:00 schrieb Frag-Mutti.de:
#12
3.3.16, 22:55
@krillemaus:

???
#13
9.6.16, 21:22
Viele Mitglieder geben sehr gute Ratschläge ab und es kommt Jemand u. Macht alles einwenig
bösartig nieder!muss das denn sein?Oder ist es hier wie im echten Leben auch-was nicht von
mir kommt ist nicht gut?Ha, ha, ha
#14
22.6.16, 07:52
Wer eine Klimaanlage Besitz, sollte diese regelmäßig laufen lassen. Die Klimaanlage hat zwei Funktionen: Sie kühlt den Innenraum und das wichtigste, die entfeuchtet die Luft. Wer regelmäßig die Klimaanlage laufen lässt, handelt sogar vorbeugend und die Scheiben beschlagen nicht so schnell.

Wer frisch in das Auto steigt und die Scheiben sind schon beschlagen, Temperatur auf heiß stellen, düsen auf Scheibe stellen und die Lüftung ganz aufdrehen. Wichtig ist warme Luft! Die Scheiben sind Ruck zuck frei.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen