Gesunde Reispfanne mit Avocado und Garnelen.
2

Avocado-Reis-Pfanne mit Garnelen

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Zum Sonntag immer einen Sonntagsbraten? Dieses Rezept ist erfrischend und exotisch anders und dank der vielen frischen Zutaten, auch richtig gesund.

Zutaten

  • Reis (ich lege Wert auf besonders guten Basmati- und/oder Wildreis)
  • 1 Avocado
  • 200 g geschälte Garnelen
  • 1 Orange
  • etwas Saft einer Zitrone
  • 200 g Zuckerschoten
  • 4 Stängel Frühlingszwiebeln
  • 1 rote Chilischote
  • zum Würzen: Paprikapulver, Pfeffer, Salz

Zubereitung

  1. Den Reis nach Packungsanweisung zubereiten, Wasser abgießen und beiseite stellen. Die Zuckerschoten für etwa 3 Minuten kochen, dann ebenfalls beiseite stellen. In der Pfanne die Garnelen von allen Seiten gut anbraten, zum Schluss mit dem Paprikapulver, sowie mit etwas Salz würzen und aus der Pfanne nehmen.
  2. Die Avocado schälen, entkernen, würfeln und mit dem Zitronensaft beträufeln. Die Frühlingszwiebeln waschen, komplett in kleine Ringe schneiden. Chili ebenfalls klein schneiden. Etwas Öl in die Pfanne, den Reis, Chili, sowie die Zwiebeln in die Pfanne geben und etwas braten.
  3. In der Zwischenzeit die Orange sehr gut schälen, halbieren und in schmale Scheiben schneiden, anschließend mit den Garnelen und den Zuckerschoten in die Pfanne geben. Zum Schluss die Avocadowürfel unterheben, mit Salz und Pfeffer würzen und fertig ist das Sonntagsessen.

Servieren und schmecken lassen!

P.S. Wer keine Chili mag, lässt diese einfach weg. Und wer gern etwas mehr Vorbereitungszeit braucht, schneidet zuerst alles Obst und Gemüse und fängt dann mit der Zubereitung an.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


2
#1
22.2.16, 22:13
Entspricht absolut meinem Geschmack!

Garnelen stehen bei uns einmal wöchentlich auf dem Speiseplan und immer nur rund um Spaghetti und Spinat oder asiatisch wird auch mal langweilig.

Anstelle der Orange werde ich Ananas probieren aber ansonsten hört es sich sehr gut an.
1
#2
23.2.16, 00:41
Das Rezept hört sich lecker an und ist auch gut beschrieben.
1
#3
23.2.16, 00:46
@xldeluxe_reloaded: Bin deiner Meinung und werde auch Ananas-Stückchen verwenden und geröstete Mandeln oder Cashewnüsse darüber. Yummi..
1
#4
23.2.16, 00:50
@Ingrid 771:

So ein Schälchen davon hätte ich jetzt gerne vor mir, ist zwar spät, aber passt noch rein ;o))
1
#5
23.2.16, 02:04
@xldeluxe_reloaded: Es ist zwar schon bald zwei Uhr, aber ich würde wohl auch nicht Nein sagen können ( und nicht wollen). Muss nur noch die Garnelen und die Ananas kaufen...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen