Baby-Gläschen bei Durchfall

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bei starken Durchfällen bleibt oft nichts lange genug drin, um dem entgegen zu wirken. Von einem alten Kinderarzt habe ich einen guten Tipp bekommen, der bei Babys ebenso gut wie bei Erwachsenen angewendet werden kann.

Man nimmt ein Baby-Gläschen mit reinem Möhrenbrei und nimmt davon zunächst 2 Esslöffel. Die verdünnt man mit einem halben Liter Wasser. Kurz erwärmen, damit sich das besser vermischt. Dann in einen Becher geben und schluckweise trinken. Ich habe meinem Sohn das immer in einen farbigen Becher mit Deckel und kühl zu trinken gegeben und so den Möhrensaft "versteckt". Den Anteil des Möhrenbreis kann man erhöhen, wenn man das wieder mehr verträgt.

Diese Methode hat den Vorteil, immer ein Gläschen auf Vorrat halten zu können, keine Medizin zu brauchen und den Stuhlgang langsam auf relativ natürliche Weise normalisieren zu können.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


#1
8.4.11, 12:19
Tolle Idee! Hoffe zwasr das ich erstmal kein Durchfall habe aber wenn doch probier ich das mal aus ... Daumen hoch.
#2
9.4.11, 13:10
Danke für den Tipp!
Mein erwachsener Enkel hat gerade die Magen-Darm-Grippe, und nichts bleibt drin.
Ich werde diesen Tipp an meine Tochter weitergeben.
#3
10.4.11, 18:27
Lt. meinem Arzt bestehen mittlerweile keinerlei Diätvorschriften mehr. Man soll essen auf was man Lust hat und entweder es bleibt drin oder es kommt wieder raus. Aber all diese Dinge, auf die man früher achten musste, sind heutzutage bei einem einfachen Magen-Darm-Infekt nicht mehr nötig. Wichtig ist nur, dass genügend getrunken wird wegen dem Flüssigkeitshaushalt. Meist hat der Körper selbst Hunger auf bestimmte Sachen, die fehlen dem Körper einfach und deswegen, essen auf was man Lust hat.
#4
10.4.11, 21:11
#3: waren die Infekte früher anders als heute ?. Ich glaube nicht. Von daher macht es schon Sinn, einige Tage "leichte" Kost zu sich zu nehmen. Ich esse dann meistens Zwieback, trockene Brezeln oder Semmeln, ein gekochtes Ei und dazu Tee.

Viel trinken ist dabei das wichtigste, aber das hast du ja schon ganz richtig erwähnt.
#5
11.4.11, 07:54
Also, es geht bei diesem Tipp nicht um Diätvorschriften. Aber bei Magen-Darm-Geschichten kann man oft nichts drin behalten bzw. verträgt auch noch keine Nahrung. Mit diesem stark verdünnten Möhrenbrei belastet man den Magen-Darm-Trakt nicht und trägt erst einmal dazu bei, dass sich die Verdauung so langsam wieder normalisiert. Allen Betroffenen wünsche ich gute Besserung.
#6 Manja53
11.4.11, 11:28
Man kann auch reinen Möhrensaft verwenden. Und gerade bei Durchfall, ist es nicht ratsam kalte Getränke zu sich zunehmen, denn gerade dann bekommt man Durchfall... Ich bleibe bei Haferschleim, Zwieback und Kamilentee.Wünsche allen gute Besserung.
#7
11.4.11, 20:05
Mann kann auch getrocknete Heidelbeeren essen, hilft bei Durchfall ganz gut!
1
#8
12.4.11, 07:45
Das mit dem reinen Möhrensaft verträgt man bei einem starken Durchfall nicht immer. Daher sollte dieser verdünnt werden. Wenn es dann besser geht, nimmt man den Wasseranteil langsam zurück. Und kühl - nicht eiskalt - kann der Saft schon sein. Wie gesagt, in einem bunten Becher mit Strohhalm habe ich den bei meinem Sohn schon oft "an den Mann bringen können". Mein Versuch mit Haferschleim blieb allerdings erfolglos, weil er den so eklig fand. Aber das muss sowieso jeder nach seinem Geschmack herausfinden. Wirken tut es jedenfalls, lässt sich gut auf Vorrat bereithalten und macht keine Mühe.
#9
16.4.11, 11:30
Wenn man dem verdünnten Möhrenbrei noch mit etwas Reisflocken (instant) beimischt und ganz wichtig eine Prise Salz dazu, ist das die ideale Entlastungsnahrung.

Eier, wie geschrieben, belasten die Galle und sind ungeeignet.

Wenn gar nix drin bleibt, kann man ein Vomex A-Zäpfchen geben (verschreibt der Arzt). Damit umgeht man die orale Einnahme.

Und wenn der Patient ausgetrocknet ist (auf dem Handrücken bleibt dann die Hautfalte stehen) muss er an die Infusion.
Bei Kindern kann dies innerhalb von Stunden passieren. Auch wenn das Kind schläfrig ist, oder die Augäpfel in die Höhle zurücksinken, ist dies ein Zeichen von Austrocknung. Ebenso eine trockene Zunge.

Den Kindern geht es innerhalb von 1 Stunde wieder besser, wenn eine Infusion reingelaufen ist.

Vor allem bei Kindern ist bei Durchfall schnell eine Notsituation erreicht.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen