Baby schläft nicht ein

Voriger TippNächster Tipp

Wenn Babys eigentlich müde oder auch leicht reizüberflutet sind und es ihnen schwerfällt, einzuschlafen, hilft ein kleiner Trick. Man/frau streiche dem Baby mehrmals ganz sanft über die Stelle und nen Tick darüber zwischen den Augenbrauen - auch das "dritte Auge" genannt. In der Regel wird das Baby dann ganz ruhig und schläft ein.

Diese kleine "Einschlafhilfe" funktioniert meist allerdings nur bei Neugeborenen bis zum Alter von ca. 6-8 Wochen.

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippNächster Tipp

15 Kommentare

LaMirola
1
Das kann ich so unterschreiben!
Das hat uns mit Sohnemann sowas von geholfen, echt!
16.8.10, 21:59
2
Gute Tip aber was meinst du mit "sanft über die Stelle" welche Stelle?
16.8.10, 22:02
LaMirola
3
Sternle21:
streiche von der Mitte der Stirn (Breite wie Höhe) und dann über den Nasenflügel weg! Immer von oben nach unten, und nochmal, und nochmal...
*schnarch* (es wirkt schon)
16.8.10, 23:04
alsterperle
4
Bei meinen Kindern hat es, als sie Babys waren, sehr geholfen über die ja noch nicht geschlossene Fontanelle zu streichen. Das ist der Punkt oben auf dem Kopf, an dem man den Herzschlag sogar sehen und fühlen kann. Sie schliefen dann auch sehr schnell ein...
16.8.10, 23:58
Baba
5
kann ich nur bestaetigen
17.8.10, 17:43
Zartbitter
6
Der Tipp hat bei meinem Großen auch prima gewirkt. Er wurde immer ganz ruhig dadurch. Beim Kleinen hat´s nicht so gut gewirkt.
17.8.10, 19:55
felix2010
7
also unser prinz ist jetzt 1 monat und 20 tage und es klappt immernoch kannte aber auch diesen trick schon!!! über die stirn funktioniert bei ihm aber auch!!
18.8.10, 22:42
8
ich kenn den trick auch und er ist super
21.8.10, 19:07
9
Meine Tante hat das bei ihrer Tochter auch nach dem Neugeborenenalter gemacht, ich wende es auch wieder bei meinem derzeit 4monatigen Süßen an, und sofern er nicht grade geschrieen haben sollte, schließen sich seine Augenlider dabei auch.
In jedem Fall probieren, es kann nur zum Vorteil gereichen!
26.8.10, 18:11
susu
10
Bei meiner Kleinen hat es 6 Monate lang geklappt. Wir haben es den "Aus-Knopf" genannt :-)
27.8.10, 21:31
Pumukel77
11
Funktioniert auch länger wenn sie es gewöhnt sind verhelfe meínem heute 6jährigen wenn er krank ist so noch zu Schlaf.Der Tipp ist Gold wert für jede "neue" Mama.
16.10.10, 18:46
12
Stimmt, auch nach unserer Erfahrung (2 Kinder) funktioniert das. Ein wertvoller Tipp! (Das ist irgendwie generell eine "magische Stelle", sogar der Hund schließt seelig die Augen und genießt...)
23.4.11, 06:08
13
bei meiner Tochter hats ganz ganz lange geholfen. Da war sie schon einige Monate alt!.
6.7.11, 10:15
14
Meine Kleine ist jetzt 3 Jahre und 5 Monate und bei ihr hilft das auch immernoch.
Erst heute ist sie beim Toben hingefallen und hat sich das Knie aufgeschlagen.
Nachdem die Wunde versorgt war hat sie aber immernoch geweint und war nicht zu beruhigen. Das war aber wohl eher vom Schock, da sie immer sehr schreit, wenn sie ihr eigenes Blut sieht.

Also haben wir uns auf das Sofa gesetzt, hab sie in den Arm genommen und mit einer Hand die Stelle vom "dritten Auge" gestreichelt.
Dauerte nicht lange und sie ist in meinen Armen eingeschlafen - war wohl auch ziemlich erschöpft vom weinen und vom Schreck des kleinen Unfalls.

Den Trick an sich wende ich schon seid ihrer Geburt an. Während sie gezahnt hat war sie teilweise wirklich unerträglich, weil ihr das zahnen weh getan hat.
Aber mit Streicheleinheiten über die Fontanelle und das dritte Auge haben immer geholfen.

=)
Mein Kater mag die Streicheleinheiten auf dem "dritten Auge" auch sehr. Da liegt er immer alle viere von sich auf dem Sofa und schnurrt wie ein Motor.
5.5.12, 16:57
15
Das hatten wir 2 Jahre lang bei unserem Sohn.
Bis wir bei Kinesologischen Behandlungen drauf kamen, dass er so viel am Tag aufsaugt und dies in der Nacht nicht ordentlich verarbeiten kann. Einiges später wurde dann sogar festgestellt, dass er einen stark erhöhten IQ hat und dies erklärte so einiges der ersten 2 Jahre. Mittlerweile hat sich das so halbwegs eingependelt. Aber en "normales" zu Bett gehen um 7 Uhr oder so wie bei anderen Kids ist noch immer nicht denkbar. (meist so 9-10 Uhr)
18.10.17, 09:11

Tipp kommentieren

Emojis einfĂźgen

Kostenloser Newsletter