Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Großer Produkttest: Jetzt bis zum 23.12. bewerben

Wir suchen 250 Tester*innen für zahlreiche Produkte von Henkel!
Die Herbstkinder tragen braune und graue Kleidungsstücke, kernige Boots oder Gummistiefel, spielen in ihren Gärten und freuen sich über Regen und den feuchten Geruch von Erde.

Die Herbstkinder - meine kleine Gute-Nacht-Geschichte

16×
Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Vor lauter Rezepten und Tipps für Erwachsene denken wir oft nicht daran, dass wir diese auch an unsere Kinder überreichen können. Deswegen habe ich mir diesmal überlegt, hier eine kurze Kindergeschichte - passend zum Herbst - zu veröffentlichen. Vorlese-Tipp für Eltern: Gut geeignet als Gute-Nacht-Geschichte!

Da wir uns gerade im Herbst befinden, habe ich die Geschichte auch während dieser Jahreszeit für meinen kleinen Sohn erfunden. Er hört sie gern und schläft damit gut ein!

Kurz über das Herbstland

Der Herbst im Herbstland ist eine besondere Zeit – die Zeit der Gelassenheit. Es ist die Zeit, in der die Bäume ihre gelben, orangenen, roten und auch selten grüne Blätter abwerfen und die Straßen mit diesen bekleiden. Der Herbst hat an diesem Ort den reizenden Duft von Kürbissen, Kartoffeln und Zucchini, Äpfeln, Zwetschgen und Birnen.

So sind die Herbstkinder

Die Herbstkinder sind ruhig und selig. Sie tragen braune und graue Kleidungsstücke, kernige Boots oder Gummistiefel, spielen in ihren Gärten und freuen sich über Regen und den feuchten Geruch von Erde. Gigantische Bäume in den Gärten bieten ihnen Schutz vor Regen. Auf großen Schiffen, die sie aus Blättern bauen, fahren sie in Pfützen und plantschen ihre Stiefel laut lachend und freudig ins Wasser. Riesige und munter hüpfende Eichhörnchen sind ihre Freunde. Die Kinder haben keine Angst vor diesen Tieren. Sie setzen sich auf ihr Fell und reiten sie von einem Ast auf den Anderen und dann höher zur Spitze. Die Tiere plustern ihre wolligen Schwänze und springen immer weiter in die Höhe.

Drei Herbstmonate sind diese Kinder sehr aktiv. Im September beginnt für sie die Herbsternte im Herbstland. Im Oktober feiern die Herbstkinder das von allen Herbstmenschen geliebte Herbstfest und erneuern ihre Bestände mit neuen Pflanzen und Pilzen aus dem Wald. Auch die Tiere im Wald werden durch Fütterungen unterstützt. Im November schreiben sie ihre Abschlussprüfungen und bereiten mit ihren Verwandten neue Vorräte für das nächste Jahr in den Kellern ihrer kleinen Häuser vor.

Womit beschäftigen sich die Kinder alle drei Herbstmonate?

Autumn ist eines von diesen Herbstmädchen aus dem Herbstland. Sie hat große braune Augen und lockige, kastanienbraune Haare. Sie ist am ersten Oktober geboren, genau am ersten Tag des Herbstfestes. Autumn wohnt in einem winzigen Haus mit ihren Eltern zusammen. Es ist eine kleine und sehr glückliche Familie. Autumns Eltern sind gutherzige Menschen, die schon 20 Jahre Hand in Hand gehen. Sie hat viele Freunde, die sie in ihrer Herbstschule kennenlernte. Jede Klasse in dieser Schule dauert 3 Herbstmonate, jedes Jahr aufs Neue.

Im September hat Autumn außerhalb der Schule noch viel zu tun. Sie hilft ihren Eltern und den anderen Kindern mit der Ernte aus ihren Gärten. Da die Bäume und Früchte groß sind, helfen Herbstkinder und ihre Verwandten einander. Die großen Birnen, Äpfel und Zwetschgen werden von allen gesammelt, entkernt und eingezuckert. Die Kürbisse, Zucchini und Kartoffeln werden zur Mitte der Gärten angerollt und dort geschält und geschnitten. In ihrer freien Zeit spielt das Mädchen mit ihren Kameraden draußen. Sie singen Herbstlieder und tanzen in Pfützen, sie füttern Eichhörnchen und streicheln ihre mächtigen Köpfe. In ihren Gärten schaufeln die Herbstkinder Höhlen und spielen ein Versteckspiel. Aber ihre Lieblingsbeschäftigung in der freien Zeit ist es, sich in einem Kinder Café zu treffen und heißen Kakao mit warmen Pancakes in Vanillesoße zu genießen und über alles miteinander zu quatschen.

Ab dem ersten Oktober feiern alle Kinder, ihre Eltern und Großeltern sowie die anderen Verwandten das Herbstfest. Das Herbstfest dauert jedes Jahr 2 Wochen. Es ist ein großes und wunderschönes Fest im Herbstland. Das Fest findet immer in einem breiten Zelt unter dem größten Baum des Herbstlandes statt. Jede Familie nimmt an einem bestimmten Tag an diesem Ereignis teil und bereitet ihre eigene Leckerei vor, um sie dort zu präsentieren, die anderen probieren zu lassen und einen Preis zu gewinnen. Das können eine Kürbissuppe, Kartoffel- und Zucchinisalate oder ein Zwetschgenkuchen sowie Birnen- oder Apfelmarmeladen sein. In jeder Kategorie gibt es eine Beurteilungskommission, die aus 5 Kindern besteht. Diese Kinder sind dafür verantwortlich, jede Köstlichkeit zu probieren und eine faire Auswahl zu treffen. Der Preis dafür ist ein Besuch des Herbstparks mit allen Attraktionen, ein Plüscheichhörnchen und eine goldene Tasse mit dem eigenen, eingravierten Namen.

Autumn und ihre Mutter haben eine Kürbissuppe nach Omas Rezept gekocht und kamen mit dieser Suppe zum Fest. Das Mädchen trägt einen Kürbisanzug. Den Anzug nähte ihre Mama schon vor ein paar Wochen speziell für den Wettbewerb. Auf dem Fest trifft sich Autumn mit den anderen Kandidaten, die am Wettbewerb teilnehmen. Die Atmosphäre ist besonders: Kindermusik klingt aus den Lautsprechern, berühmte Märchenleser lesen Kindergeschichten vor, alle Kinder laufen mit ihren farbigen Obst- sowie Gemüsekostümen auf dem Festgelände herum. Nach dem Ende des Wettbewerbs spielen alle Fangspiele, springen ins Heu und führen Reihentänze auf. Dazwischen finden noch kleine Kinderwettbewerbe statt. Die populären Kinderkämpfe sind: das höchste Springen auf Eichhörnchen, das schnellste Kämmen eines dicken Ponys, das schnellste Enträtseln aller Rätselfragen und das flinkste Aufsammeln von Regentropfen.

Autumn erzielte diesmal den dritten Platz mit der Kürbissuppe und erhielt eine Lobeskarte sowie eine wunderschöne, goldene Tasse mit ihrem Namen. Das Mädchen hatte zwar den ersten Platz nicht erreicht, diesen tollen Gewinn gab es aber für Ihre Mühe trotzdem. Die Karte enthält 50 lobende Aussagen über ihre Suppe. Die Herbstmenschen schreiben ihre Meinungen offen, dankbar und von Herzen hinein, um die Leistung des Mädchens zu würdigen.

Mitte Oktober geschieht im Herbstland etwas Besonderes, an dem sich alle Herbstkinder unbedingt beteiligen wollen: ein gemeinsamer Ausflug zum großen Herbstwald. Der Herbstwald ist grenzenlos und faszinierend in dieser Jahreszeit. Mit seinen Bäumen, Sträuchen sowie seinen zahlreichen Bewohnern ist der Wald der beste Erlebnisort für Kinder. Jedes Jahr gehen die Kinder mit ihren Lehrern zu diesem Wald und finden immer wieder neue Pflanzen und Blätter unterschiedlicher Formen und Farben. Diese sammeln die Herbstkinder für ihre Kräuterbücher. Auch zahlreiche Pilze der Saison, wie Herbsttrompeten, Graublättriger Schwefelköpfe, Kuhröhrlinge, Grünlinge und viele andere, finden in solchen Pflanzensammlungen ihren Platz. Für die Waldtiere bringen die Herbstkinder Kastanien und Eicheln mit und lassen sie beim Förster zurück. Für ihre Vögelfreunde haben die Kinder Erdnüsse, Körnergemische und Sonnenblumenkerne dabei. Die Herbstkinder wissen, dass Körnerfutter nicht für alle Vögel geeignet ist. Deswegen haben sie für Amseln, Drosseln und Rotkehlchen auch etwas Weiches, wie Rosinen, Äpfel und gepresste Getreidekörner mitgenommen. So unterstützen die Kinder die Wildtiere und Vögel und tun etwas Gutes für sie.

Im November schreiben Herbstkinder ihre letzten Klausuren, und am Ende des Monats bekommen sie ihre Noten. Autumn erreichte in dieser Klasse eine bestimmte Leistung: ihre Gedichte fanden sogar beim Direktor der Herbstschule Anklang. Die Lehrerin schenkte dem Mädchen den „Hut der hervorragenden Dichter und Dichterinnen“. Die anderen Kinder erhalten für ihre Talente ebenfalls unterschiedliche Hüte.

Am Ende des Herbsts hilft jedes Herbstkind seinen Eltern und Großeltern Zwetschgen-, Apfel- und Birnenmarmeladen fertig zu kochen und sie in die Dosen für das nächste Jahr festzuschließen, um sie aufzubewahren. Gekochtes Gemüse wird genauso konserviert. Das ist eine typische Aufgabe jeder Herbstfamilie im November. Danach werden alle Dosen ein paar Tage an einem kühlen Platz aufbewahrt und später in einen Keller gelegt. Autumns Familie ist keine Ausnahme. Ihre Mutter kennt die besten Rezepte von Autumns Oma und bringt sie auch ihrer Tochter bei. Der Vater hilft ebenso beim Dosenschließen. Danach trägt er alle vorbereiteten Dosen in den Keller runter.

Wenn sich der Herbst seinem Ende zuneigt

Am letzten Tag im November, am 30. November, wenn die Sonne untergeht und der Mond ihren Platz einnimmt, legen sich Herbstkinder, ihre Eltern, Omas und Opas, Tanten und Onkel in ihre warmen und gemütlichen Bettchen und schlafen bis zum nächsten Herbst mit neuen Zielen und Hoffnungen für die nächste Saison ein.

Von
Eingestellt am

Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

Produktempfehlungen

WILIT® HZ T3 5W dimmbare LED Schreibtischlampe, Na…
WILIT® HZ T3 5W dimmbare LED Schreibtischlampe, Na…
56,99 € 23,99 €
Jetzt kaufen bei
LED Lichtervorhang Lichter, LED Lichterkette, Weih…
LED Lichtervorhang Lichter, LED Lichterkette, Weih…
40,99 € 29,99 €
Jetzt kaufen bei
15cm LED Mond Lampe mit Fernbedienung Farbige Deko…
15cm LED Mond Lampe mit Fernbedienung Farbige Deko…
45,00 € 20,99 €
Jetzt kaufen bei
Mehr Bestseller

7 Kommentare


2
#1
5.10.18, 13:49
sehr schön geschrieben, Respekt 👍👍👍
1
#2
5.10.18, 15:29
Hat mir sehr gut gefallen. Ein bisschen heile Welt im Herbst und schön zum Vorlesen. Hast Du sowas auch für die anderen Jahreszeiten geschrieben? Ich habe es jetzt auf Pinterest gepinnt.
2
#3
5.10.18, 19:42
Es freut mich sehr, dass euch die Geschichte auch gefallen hat:)
@Julice: Ja, ich habe auch kleine Stories über die Winter-, Frühlings- und Sommerkinder geschrieben:) Falls Interesse besteht, kann ich diese nach und nach ebenfalls veröffentlichen. 
#4
6.10.18, 09:32
@kseniya: Klar bin ich auch neugierig auf die anderen Jahreszeitengeschichten. 
Mit vielen ansprechenden Zeichnungen oder Fotos  könnte das ein wunderbares und auch lehrreiches Kinderbuch, Bilderbuch werden. Hast Du schon mal  Verlage kontaktiert? 
Ich sehe sie schon vor mir: Frühlingskinder in pastell, Sommerkinder in kräftigen klaren Farben, Herbstkinder in braun/beige/orange, dunkelrot und die Winterkinder in weiß, hellgrau, eisrosa und Weihnachten in rot/grün. 
Gibt es schon Kinderbücher von Dir?
#5
6.10.18, 22:50
@Julice: Vielen herzlichen Dank für deine lieben Worte! Nein, ich habe noch keine Bücher veröffentlicht, die "Kinder der Jahreszeiten" waren praktisch mein erster Versuch in dieser Richtung. Das mit den Zeichnungen wäre wirklich total schön, leider bin ich selbst keine Zeichnerin.
1
#6
7.10.18, 22:42
Bei dieser Geschichte bin ich richtig ins Träumen gekommen!
Es wäre schön, wenn Du Deine anderen Jahreszeitengeschichten auch hier einstellst. Es tut gut, so schöne und ruhige Texte zu lesen!
#7
18.11.18, 00:30
Vielleicht gibt es ja hier Menschen mit einer zeichnerischen Begabung, der/die ein paar Bilder dazu steuern könnte?

Ich selbst zeichne zwar gerne, allerdings bin ich gerade im zeichnen von Menschen nicht besonders gut (meine Meinung ^^)

Tipp kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir suchen zusammen mit Henkel Lifetimes 250 Produkttester für acht Produkte!

Bist du bereit?