Babyölflecken auf Glattledersofa

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Um solche Ölflecken aus Glattleder herauszubekommen, ohne das ganze Sofaleder mit Öl gleichtönig einfärben zu müssen, hat mir meine Omi einen Tipp gegeben:
Sattlerseife aus dem guten Schuhgeschäft.

Auf einen leicht nassen Haushaltsschwamm mit Druck und kreisenden Bewegungen die harte Sattlerseife aufschäumen. Danach den Seifenschaum sofort auf die ölbenetzten Lederpartien auftupfen. Der Schaum muss hierbei ergiebig bleiben.

Die Schaumkronen so lange trocknen lassen, bis der Schaum nicht mehr weiß ist, sondern fast nicht mehr vorhanden ist. Jetzt mit einem feuchten Schwammtuch die ehemals schaumbedeckten Bereiche abwischen und das Lederpolster trocknen lassen.

Kann öfters wiederholt werden, bis die Ölflecken komplett verschwunden sind.

Von
Eingestellt am

23 Kommentare


#1
14.3.10, 10:23
Tip ist Top-haut hin.Kleines Problem,gutes Schuhgeschäft!!!Die notgedrungenen angeblichen
Fachverkäufer bestehen leider aus Fachidioten,können entweder mit Sattlerseife nichts anfangen,oder erzählen dir irgend welchen Mist den sie in der Werbung aufgeschnappt haben.!Tip-versucht es gleich bei einem Sattler oder Polsterer.Seit längerer Zeit mal wirklich was Gutes auf
dieser Seite.
1
#2
14.3.10, 10:52
ich frag mich immernoch warum ich mein baby aufm glattledersofa und nicht aufm wickeltisch wickeln sollte ;-) aber naja wenn's hilft
danke fürn tipp
2
#3
14.3.10, 11:16
Ölflecken gibt es schnell mal, da muss nicht erst gewickelt werden. Auch für meine Winterstiefel ein guter Tipp! Und nach dem Kleckern mit der Salatsauce auf dem Sofa funktioniert es wohl auch.
1
#4 torture
14.3.10, 14:08
@2 Stimmt, und für die anderen Flecken, die ohne Wickeln aber mit Ölen auf das Sofa kommen, hilft der Tip garantiert auch... Wie wäre es denn mit einer Latexabdeckung, dann bleibt wenigstens das Sofa sauber... ;-)
#5
14.3.10, 14:28
@torture: ach so machst du das also...
1
#6
14.3.10, 15:50
Der Tipp ist gut. Danke dafür.

Auch wenn man im Moment kein Ledersofa hat, oder im "Eifer des Gefechtes" vergessen hat, ein Handtuch unterzulegen.

Im Hinterkopf kann man diesen Tipp mal gut verwahren.
1
#7
14.3.10, 19:42
..ich sehe,bei der Hälfte hat es gefunkt,das es nicht immer ein kleines Baby sein muß.
2
#8
13.7.10, 20:54
@ #7: kann aber eins werden, wenn man nicht aufpasst ;-)
#9
10.7.13, 07:53
Ohne mich als Klugscheißer zu bezeichnen (bin eben ein "Reiterling"...) möchte ich bemerken:

Es gibt sie unter dem Namen Sattelseife (weil sie zum Reinigen der Sättel gebraucht wird) in Reitbedarfgeschäften.

Es lassen sich aus allen Glattlederarten (Schuhe, Hosen etc.) diverse Flecken entfernen.

@#2: man ist ja mal evtl. bei jemandem zu Besuch ...
Ich hatte immer ein Badetuch als Unterlage dabei.
Ich hab auch schon mal auf dem Autokühler gewickelt, als unterwegs ein großes Geschäft abgewickelt worden war .
1
#10
10.7.13, 08:42
Auch einen Schuster kann man nach Sattlerseife fragen.
3
#11
10.7.13, 09:57
Hallo, ich kann weisse Schulkreide, ganz mehlfein verrieben und über mehrere Tage auf den Fleck aufgerieben, empfehlen. Hatte vor kurzem einen Fettfleck auf meiner neuen Rindslederhandtasche. Den Tip habe ich von einer Lederreinigung bekommen und er hat prima funktioniert: der Fleck war nach ca. 8 Tagen komplett verschwunden. Man muss allerdings dann den Fleck komplett in Ruhe lassen und nicht nochmal mit irgendwelchen anderen Mittelchen behandeln. Kreide reicht und kostet fast nix.
1
#12
10.7.13, 10:52
Pfeifenerde aus der Drogerie - mit Wasser einen Brei mischen und aufstreichen und trocknen lassen. Kann weggewischt werden. Wirkt super!
1
#13
10.7.13, 12:32
Oh! Das probiere ich aus. Ob der Tip auch bei Salatsoßenflecken an der Küchendecke (Paneele) und bei Sonnenmilchspuren auf den Ledersitzen im Auto funktioniert? Aber erst muß ich mal Sattlerseife finden :-)
1
#14
10.7.13, 14:18
Leider hat man mein posting gekillt, weil ich geschrieben hab, ich wollte nicht klugsch....

Die Seife heißt Sattelseife, (nicht Sattlerseife) weil man damit die Sättel säubert. Kannst ja auch mal in einem Stall/Gestüt fragen, wo die ihre Utensilien besorgen.
Sattelseife ist fest und ist in einer Blechdose wie Schuhcreme oder als festes Seifenstück.

Du bekommst sie im Reitbedarf ggf. übers Internet . Es gibt viele Anbieter. Musst halt Preise vergleichen.

Im Schuhgeschäft wirst du vermutlich nicht fündig. Da gibts nur normale Schuhpflege.

Sattelseife kann man für alle Glattleder (Schuhe, Sofa, Hosen, Handtaschen) verwenden.
1
#15
10.7.13, 15:23
@#1: Versuch es mal in einen Reitsportgeschäft, da bin ich fündig geworden.
1
#16 Dora
10.7.13, 17:19
@wattebällchen: Danke, dass du hier alle aufgeklärt hast, wie es richtig heißt.

Es wird wohl niemand ein Baby mit blankem Po auf das Ledersofa legen, aber daneben kann schnell mal was gehen, das wird wohl jeder bestätigen können.
Deshalb sind doch diese Tipps da, damit man sie sich merkt, für den Fall der Fälle :-)
#17
11.7.13, 07:19
@ilka1:
Was ist Pfeifenerde ? Hat das auch noch einen andern Namen ?
#18
11.7.13, 09:52
@wattebällchen:

Hab' für uns gewikit:

Kaolin, auch als Porzellanerde, Porzellanton, Pfeiffenerde, weiße Tonerde oder in der Apotheke als Bolus alba oder Pfeifenerde bezeichnet, ist ein feines, eisenfreies, weißes Gestein, das als Hauptbestandteil Kaolinit, ein Verwitterungsprodukt des Feldspats, enthält. Weitere Bestandteile sind verschiedene andere Tonminerale und unzersetzte Feldspatteilchen.

Kaolin wird hauptsächlich bei der Papierherstellung und Porzellanbereitung verwendet. Daneben wird Bolus alba unter anderem als Bestandteil mancher Pudergrundlagen verwendet und auch Lebensmitteln zugesetzt (siehe Verwendung).

Quelle: Wikipedia
#19 Goma
21.7.13, 18:38
@wattebällchen: VORSICHT ! Nicht alle Glattleder!
Für Sofas und Autositze ist Sattelseife natürlich grade so gut geeignet wie für den Sattel, ( alles zum drauf sitzen).
Wobei es da schon auch Unterschiede in der Qualität gibt.
Für sehr feines helles Leder würde ich nicht die allerbilligste, gelbliche Sattelseife nehmen.
Bei Schuhwerk ist es allerdings so eine Sache - grade als " Reiterling" solltest du wissen, dass man z. B. die hochglänzeden Turnierstiefel KEINESFALLS mit Sattelseife bearbeiten sollte!
Im Reitsportgeschäft wird man gut beraten ; und entsprechende Internetversandhäuser haben meist genauere Beschreibungen zu den Produkten.
#20
21.7.13, 20:05
@Goma:

Ich habe zwar Lederstiefel (lange und Jodhpur), aber ich gehe nicht auf Turniere.

Trotzdem nehme ich nicht die Billigseife. Gerade Fett und sonstiger Schmier geht prima weg. Auch bei meinen normalen Schuhen.
1
#21 Goma
21.7.13, 21:34
@wattebällchen: tschuldigung, an die anderen, die das Thema Stiefel weniger interessiert ;)
Mir hat die Verkäuferin für die feinen Autositze die gute Sattelseife von Cavallo empfohlen, mir aber trotzdem abgeraten, diese auch für Reitstiefel zu nehmen. Sitzleder ist halt MATT GLÄNZEND, Stiefelschäfte möchten viele aber gerne auf HOCHGLANZ polieren, was nach der Behandlung mit auch feinster Sattelseife recht schwierig ist. Das stört Dich bei Jodpurs natürlich nicht ( mich für meinen Bedarf bisher auch nicht), aber ich wollte es hier erwähnen, damit niemand anders ein Problem bekommt, der sich z. B. gern in seinen Stiefeln "spiegeln " möchte..
Also: Sattelseife ist in der Tat bestens für jedes Sitzleder geeignet, für Schuhwerk jedoch nicht in jedem Fall.
#22
22.7.13, 08:18
@Goma:

Stiefel/Lederschuhe/Ledersachen hat ja fast jede/r. Aber ich möchte mit dir nicht streiten.
Es kommt eben auf die Qualität der Sattelseife an.

Da ich weder beim Militär noch bei Turnieren bin, ist mir mein Stiefelglanz nicht so wichtig....
Ich nehme die Sattelseife auch für Handtaschen und alles Glattleder.
Auch für den Lederbesatz an den Reithosen.

Mein Vater war bei der Kavallerie und schwor auf Spucke zum Hochglanzpolieren der Stiefel ..... Möglicherweise machen die das heute noch so....
#23
7.8.13, 17:38
Meine Lederseife habe ich bei Raiffeisen ( Genossenschaft ) gekauft

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen