Bärlauchzeit = Frühlingszeit: Die Cremesuppe, welche ich euch vorstellen möchte, ist einfach und schnell zubereitet und schmeckt lecker.

Bärlauchcremesuppe

Voriger Tipp N├Ąchster Tipp
18×
Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Bärlauchzeit ist Frühlingszeit und man kann sich auch in der Küche, z. B. mit einer Bärlauchcremesuppe, auf den Frühling einstimmen. Die Suppe, welche ich euch vorstellen möchte, ist einfach und schnell zubereitet.

Zutaten

  • 300 g Bärlauch grob gehackt
  • 1 große Zwiebel fein gehackt
  • 4 Knoblauchzehen fein gehackt
  • 500 ml Wasser
  • 500 ml Milch
  • 1 Gemüsesuppenwürfel
  • ca. 200 ml Sahne geschlagen
  • 1 EL Öl
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Mehl 
  • etwas Salz
  • etwas weißer Pfeffer

Zubereitung

  1. Butter mit dem Öl erhitzen und die Zwiebel und Knoblauch glasig anrösten.
  2. Das Mehl hinzufügen und hell anrösten.
  3. Mit der Milch und dem Wasser aufgießen, dabei mit einem Schneebesen rühren, damit sich keine Klumpen bilden und den Suppenwürfel hinzufügen.
  4. So lange leicht köcheln lassen, bis die Suppe cremig wird.
  5. Den gehackten Bärlauch hinzugeben und kurz mitkochen lassen.
  6. Mit einem pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit einem Klecks geschlagener Sahne servieren.
  7. Alternativ zum Mehl kann man auch gewürfelte, mehlige Kartoffeln in der Suppe mitkochen und dann, wenn weich, pürieren. Das dauert natürlich etwas länger und ich bevorzuge daher die Variante mit dem Mehl.
Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti ver├Âffentlichen
Themen: Cremesuppe

19 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti