Bananen- Curry- Grillsauce

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

1/4 l Joghurt
4 EL Saure Sahne
2 EL Mayo
1 Banane
2 TL Curry
etwas Zitronensaft

Banane zerkleinern, so dass ein Brei entsteht und alle anderen Zutaten drunter geben und vermischen... ist mal was anderes und schmeckt super!!!

wattebällchen: @Dora:

Die Banane reißt das erst raus ....

Ich mache so meine Soße zu indischen Gerichten, allerdings ohne die Mayo. Dann kann man es auch erwärmen.

Bisschen Salz und Pfeffer kommt noch dran.

Manchmal mache ich auch noch Mandarinen und Ananas aus der Dose dazu. Dann habe ich den Saft und nehme kein Yoghurt, sondern etwas braunes Soßenpulver zum Andicken.

Manchmal kommt auch Kokosmilch (aus dem Brickpack) dazu. Und viel "scharf" (Sambal Oelek oder Sambal Manis) , wenn ich es indonesisch/thailändisch mache.

Reis (Basmati) und Hähnchen dazu. Ich krieg jetzt schon Hunger. Ich glaube, ich sollte mal etwas frühstücken ....
Hab bis grade eben meine Mutter (93...) versorgt.
Von
Eingestellt am

12 Kommentare


1
#1
11.8.09, 12:28
Große Augen skeptisch guck. Die Mengenangabe erscheint mir recht hoch. Aber Versuch macht kluch. Und daher werde ich das zum nächsten Grillen mal mit der Hälfte der Zutaten versuchen. Nicht dass ich auf der Grillsoße hocken bleibe.
1
#2 Dora
11.4.13, 07:35
Mmmmh, Eifelgold, dein Kommentar von 2009 und sonst weiter keiner?
Wie ist denn dein Versuch ausgegangen?
Die Tippgeberin scheint gar nicht mehr angemeldet zu sein.

Aber deine Bedenken, zwecks der Mengenangabe, teile ich nicht.
Was sind schon 250 ml Grillsoße? Wenn ich einen Dipp mache, da nehme ich meistens gleich einen ganzen Becher Joghurt, also 500 ml.

Bei der Banane bin ich eher etwas skeptisch. Aus dem Grund würde ich vielleicht doch erst mal eine Probe machen, denn an diesen Geschmack müsste man sich beim Grillen sicher erst mal gewöhnen. Aber, es gibt ja auch Grillbananen.
6
#3
11.4.13, 09:16
@Dora:

Die Banane reißt das erst raus ....

Ich mache so meine Soße zu indischen Gerichten, allerdings ohne die Mayo. Dann kann man es auch erwärmen.

Bisschen Salz und Pfeffer kommt noch dran.

Manchmal mache ich auch noch Mandarinen und Ananas aus der Dose dazu. Dann habe ich den Saft und nehme kein Yoghurt, sondern etwas braunes Soßenpulver zum Andicken.

Manchmal kommt auch Kokosmilch (aus dem Brickpack) dazu. Und viel "scharf" (Sambal Oelek oder Sambal Manis) , wenn ich es indonesisch/thailändisch mache.

Reis (Basmati) und Hähnchen dazu. Ich krieg jetzt schon Hunger. Ich glaube, ich sollte mal etwas frühstücken ....
Hab bis grade eben meine Mutter (93...) versorgt.
1
#4
11.4.13, 09:30
@wattebällchen: Ich antworte dir auf deinen letzten Satz, nicht auf den Tipp. Meine Hochachtung für dich, dass du deine alte Mutter offensichtlich zu Hause versorgst!
Ich bin jetzt fast 80 und mache mir bei meinen Kindern (3) gar keine Hoffnungen.
2
#5
11.4.13, 09:37
@wattebällchen: Der letzte Satz rührt mich:eine Mutter, die nicht vom Pflegedienst abgefertigt wird!!!
Die Rezepte werde ich mir kopieren, sieht alles sehr nachahmenswert aus.
Und zu Banane und Curry habe ich auch noch ein Rezept:
Pro Kopf
1 Banane
1 Scheibe gekochten Schinken
1 Scheibe Gouda
Zitronensaft
Senf
Curry
Banane mit Zitronensaft beträufeln,
Schinken mit Senf bestreichen,Banane darin einwickeln,
Scheibe Käse darüber.
In eine Auflaufform legen,
dick mit Currypulver bestreuen,
backen.
Guten Appetit!!!
4
#6
11.4.13, 09:40
@amarantis: Und ich möchte Dir voller Hochachtung sagen: Fast 80 Jahre und fit im Internet.Toll!!!
Ich wünsche allen den netten TeilnehmerInnen bei FM einen bezaubernden Tag.
2
#7
11.4.13, 09:59
@amarantis:

Danke schön für das Lob. Das tut auch mal gut....

Nun denn, als Medizinerin gebe ich meine Mutter nicht ins Heim.

Leider kenne ich die Sozialdienste. Da gibt es leider sehr viele schwarze Schafe ...
Auf dem Rücken der Angestellten wird ein Krieg ausgetragen. Viel Arbeit, viel unbezahlte Überstunden, sehr straffe Zeitvorgaben für die Versorgung, schlechter Verdienst.
Ich kenne das auch noch aus meinen Klinikzeiten. Da ist es genauso. Auf immer weniger Schultern wird immer mehr aufgeladen.

Und die Pflege, die ich mache (täglich 6 Stunden) kann kein Sozialdienst/Pflegeheim bringen. Das ist unbezahlbar.

Da ich dadurch meine Praxis zurückfahren musste, nehme ich ohne Skrupel das Pflegegeld der Pflegestufe 2 in Anspruch.

Das musste mal raus ....

Solche Rezepte mit Bananen sind einfach klasse, weil man auch etwas unansehnliche Früchte noch verwenden kann.

Habt ihr schon mal Bananenrührkuchen mit Haselnüssen oder Mandeln gemacht ? nomnomnom .... Schokoguss drüber .....
Gleiches Rezept wie Möhrenkuchen oder Zucchinikuchen.
#8 Dora
11.4.13, 10:39
@wattebällchen: von mir auch meine Hochachtung für Pflege deiner Mutter.

@Kehlburg und wattebällchen: ich werde mal eure Tipps mit den Bananen ausprobieren.

Wenn ich mal eine unansehliche Banane hatte, habe ich immer nur Bananenmilch gemacht. Ist ja auf die Dauer auch langweilig, da ich sowieso immer für neue Tipps zu haben bin.
#9
11.4.13, 10:57
@amarantis: Vielleicht doch mal mit den Kindern oder sonst jemand darüber sprechen, wie man sich im Fall der Fälle organisieren könnte. LG
#10
11.4.13, 11:17
@Dora:

Wenn eins meiner Kinder krank war und keinen Appetit hatte, half immer eine geschlagene Banane (zerdrücken und mit der Gabel in einem flachen Teller "aufschäumen") mit Honig.

Alles etwas anwärmen und schwupps war alles weg. So hat der/die Kranke etwas gegessen und auch gut Kalorien intus.
Oder Ovomaltine in kalter Milch mit einem Schuss süßer Sahne.

Eigentlich muss man dazu gar nicht krank sein ...... ;-)
Ist aber nix zum Abnehmen ...
Es geht ja drum, in wenig Medium viel hochwertige Nährstoffe reinzupacken.
1
#11
11.4.13, 11:29
@amarantis:
Um eine gute Pflege zu machen, sollte man nicht nur mit "Lust und Liebe" dran gehen, sondern es braucht auch einiges an medizinischen Kenntnissen.

Gib bei Bedarf mal eine Kleinanzeige auf und suche eine Krankenschwester/Altenpflegerin/ erfahrene Frau, die schon mal jemand gepflegt hat.
(z. B. alleinerziehende oder pensionierte Pflegekraft).

Wenn du privat jemand suchst, kannst du die Zeiten ausmachen und was du möchtest. Ob evtl. auch eingekauft, Wäsche machen oder gekocht werden soll etc. Da es meist stundenweise ist, brauchst du keine Unterkunft zu stellen. Und du wirst ohne Zeitdruck individuell versorgt.

Ich persönlich würde solch eine "Perle" bevorzugen, da man ein richtiges Verhältnis aufbauen kann. Natürlich hat solch ein "Luxus" seinen Preis. Da sollten sich dann deine Kinder die Kosten teilen, wenn die Pflegestufe nicht ausreicht.

Es gibt ja mittlerweile auch Vermittlungsstellen, wo ausländische Fachkräfte pflegen. Meist aus Polen (deutschsprachig). Da musst du auch eine Unterkunft stellen und freien Tag etc. Diese Pflegekräfte sind dann dauernd bei dir und versorgen nur dich und machen alles im Haushalt.
Leider, und das ist der Knackpunkt, müssen die nach 3 Monaten wieder zurück und es kommt eine neue Pflegekraft.

In beiden Fällen musst du die Pfleger/in versichern und anmelden.
#12
4.6.13, 22:08
Haben's ausprobiert,na ja:es geht so!Haben es noch bissl stärker gewürzt aber ist nicht so unseres.Danke trotzdem !

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen