Bananen-Napfkuchen der II

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bananen-Napfkuchen der II. ist eine etwas andere Variante, aber auch nicht schlecht. Das Rezept ist aus einer Not heraus entstanden.

Zutaten 

(alle Zutaten bitte zimmerwarm)

  • 150 g Butter (bitte keine Margarine - Geschmackssache!)
  • 150 g Zucker
  • geriebene Schale einer Zitrone (ersatzweise das Mark einer Vanilleschote)
  • 3 Eier (Größe M)
  • 2 - 3 sehr reife Bananen (je nach Größe)
  • 150 g gemahlene Nüsse oder Mandeln
  • 375 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • etwas Milch
  • evtl. 1 Päckchen Schokostreusel
  • Puderzucker

Zubereitung

Die Butter schaumig schlagen und den Zucker nach und nach einrieseln lassen und die Eier einzeln zugeben.

Die Zitronenschale (oder das Vanillemark) rein und so lange schlagen bis sich "Zapfen" bilden. Das kann schon mal länger dauern. Vor allem bei unterschiedlichen Temperaturen der Zutaten.

Die Bananen zermanschen und sofort darunter geben (evtl. mit etwas Zitronensaft beträufeln) weil sie sonst unansehnlich braun werden.

Danach das Mehl mit dem Backpulver gesiebt unterrühren (ich weiß, dass das Sieben nervig ist, aber der Teig wird geschmeidiger und der Kuchen auch schöner) und dann noch die Nüsse oder Mandeln dazu und die Milch nach Bedarf dosieren. Es soll ein schöner geschmeidiger Teig entstehen.

Wer mag kann jetzt noch die Schokostreusel unterheben.

Eine Napfkuchenform einfetten und einbröseln.

Den Teig einfüllen und bei 170 - 180 Grad (Umluft - Ober-/Unterhitze) ca. 1 Stunde backen

Nach dem Erkalten mit Puderzucker bestäuben. Wer mag kann den Kuchen mit Schokoguss überziehen aber uns ist das definitiv zu süß.

 

 

 

            

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


1
#1
26.6.13, 21:23
was sehe ich da, es gibt eine eigene Unterkategorie Bananenkuchen ... senstationell !!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen