Basilikum richtig ernten 1
3

Basilikum wächst üppig in dem man ihn richtig erntet

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Jahrelang habe ich einen oder mehrere Töpfe Basilikum gekauft und immer nur wenig Freude daran gehabt. Ich habe gegossen, ich habe gedüngt und trotzdem waren sie nach kurzer Zeit hinüber.

Mein Fehler war, ich habe immer die größten Blätter geerntet, die von unten am Stiel.

Irgendwie glaubte ich, die oberen zarten Blätter mum man unbedingt dranlassen und schonen.

Falsch gedacht, seit ich die Spitzen von Anfang an abschneide, verzweigt sich meine Pflanze wie wild und ich freue mich jeden Tag aufs neue, wie gut es ihr bekommt.

Ich wäre nie darauf gekommen, wenn ich nicht zur Deko mal die gesamten Spitzen gebraucht hätte.

Probiert es einfach aus, es klappt.

Von
Eingestellt am

87 Kommentare


13
#1
30.7.13, 05:44
Das ist korrekt. Noch ein Tipp: Nach dem Kauf die Pflanze gleich in einen grösseren Topf umpflanzen und frische Erde dazu. Dann wächst er besser. Ansonsten geht die Pflanze nach ein paar Monaten ein. Im Sommer die Pflanze dann am Besten ins Freie stellen.
3
#2
30.7.13, 07:44
Das muss ich demnächst ausprobieren... Oder geht das auch mit meinem "falsch gezupften" Pflänzchen?
Mein Basilikum wird immer mickriger, nachdem ich fleißig immer die größten Blätter gezupft habe... :-/
Wird also getestet, am alten und auch am neuen Basilikum! ;-)
Danke für den Tipp!
4
#3 marasu
30.7.13, 07:58
Guter Tipp! Da muß man erst mal drauf kommen!

Allerdings ist der Standort auch nicht unerheblich.
Im gekauften Topf in der Küche geht er beim mir in ein paar Wochen ein, egal wie ich ernte. Im Garten hatte ich ihn in einen Beeteinfassungsstein gepflanzt, das war auch nix, jetzt wohnt der Basilikum in einem Eck im Frühbeetkasten (da steht er geschützter und da funktioniert auch die Ernte-Masche wunderbar!
3
#4 Dora
30.7.13, 08:11
Da wäre ich nie darauf gekommen, aber nun werde ich es mal probieren :-)

Danke, liebe peggy, für den Tipp.
6
#5 mayan
30.7.13, 08:46
Das gilt für viele Pflanzen, dass sie sich verzweigen, wenn man sie entspitzt, z. B. auch der beliebte Gummibaum muss nicht langweilig in einem Trieb nach oben wachsen - kappt man die Spitze, kann man diese nach 'Blutstillen' der Schnittstellen neu bewurzeln und hat eine zweite Pflanze, der entspitzte Gummibaum treibt an den Blattachseln neu aus und bildet schöne üppige Verzweigungen! Klappt auch gut bei Aralien.
Das nur am Rande.
Also warum sollte es bei Basilikum anders sein! Daumen hoch für diesen Tipp. Ich ziehe meinen Basilikum aus Samen, weil der gekaufte immer kaputt ging, das dauert ewig, bis man da ernten kann, vielleicht gebe ich jetzt auch mal wieder einem Supermarkt- Basilikum eine Chance.
3
#6 peggy
30.7.13, 10:03
@labens: ja, er steht bei uns neben der Terrasse in einem kl. Kübel,
aber das machte ich schon immer so.
Neu ist nur die Art zu ernten für mich. Ich bin so froh dass der Zufall es mir zeigte.
2
#7 peggy
30.7.13, 10:06
@hexle1510: Versuch ,macht klug! Falls er schon zu schwach ist, ein nächster wird dir dann viel Freude bereiten.
3
#8 peggy
30.7.13, 10:11
@Dora: gerne liebe Dora, ich wäre auch nicht darauf gekommen, wenn ich nicht unbedingt die Spitzen gebraucht hätte :-)
Dann habe ich mir aber gedacht, schnell weitersagen, auch wenn es schon einige wissen.
Ich freue mich , dass der Tipp gut ankommt.
3
#9
30.7.13, 10:21
der Tipp ist gut, so ernte ich auch,
hier gab es schon viele Basilikum-Tipps, hab alles ausprobiert, dieses Jahr wächst und gedeiht er ..;-)
aus Samen wurden allerdings die schönsten Stöcke, aber der gekaufte, umgetopft, hält sich auch gut ...
meine Avocado-Pflanze hab ich mal schweren Herzens geköpft, nun wächst und gedeiht sie noch besser :-D
3
#10
30.7.13, 16:13
Danke für den Tip.
Ich hatte auch immer die großen Blätter genommen. Auch bei mir ging der Basilikum immer "kaputt", so daß ich die Lust daran verloren habe und stattdessen den getrockneten verwende.
'Hatte auch schon im Internet gesucht, wie man ihn richtig "ernten" kann, aber nichts darüber gefunden.

Jetzt werde ich werde ich's nochmal probieren und den Tip umsetzen.
1
#11
30.7.13, 16:18
Liebe Peggy, danke für den guten Tipp. Habe nämlich meinen Basilikum auch immer falsch gezupft, und der war dann mickerig.
Auch werde ich die Pflänzchen zukünftig umtopfen.
3
#12
30.7.13, 19:16
@Lichtfeder: Huhu, bei mir haben die Tipps "umtopfen" und " umtopfen und teilen" ganz toll geklappt. Ich ernte immer einen oder zwei ganze Stängel, da ist dann groß und Klein dabei...:) Liebe Grüße! Rovolita
5
#13
30.7.13, 20:20
Auch ich habe jahrelang mit mehreren Basilikumpflanzen pro Saison gekämpft. Mir hat der Tipp, neu gekaufte Pflanzen zu teilen und aus einer Pflanze drei oder vier neue zu pflanzen am besten geholfen. Wenn man dann noch die Ernte über die Triebspitzen konsequent betreibt, steht dem Basilikumglück nichts mehr im Weg
1
#14
30.7.13, 20:45
@Rovo1
teilen und umtopfen hab ich auch gemacht, klappt wunderbar, mit Samen war der 1. Versuch, der Samen war in 5 Topf-runden-Papier-Blättern, einfach auf die Erde gelegt und gegossen, war auch prima ... kann es nicht besser beschreiben.;-)
3
#15
30.7.13, 21:31
Besonders gut tut dem Basilikum die Nähe zu Tomaten. Einfach zur Tomate in den Topf, bringt super Erträge!
3
#16
31.7.13, 17:37
Mein Basilikum ist früher immer verkümmert. Seitdem ich die Basilikumpflanze umtopfe und in drei Pflanzen teile, wächst sie wie "Unkraut". Und meine Nachbarinnen freuen sich ebenfalls, weil ich ihnen einen Teil der Pflanze schenke.
Sie hatten vorher noch nie so prächtiges Basilikum gehabt.
Diesen Tipp habe ich übrigens von Elmar Mai in der Sendung Volle Kanne.
1
#17 Dora
31.7.13, 17:40
@Frohnatur47: davon war aber hier im vorigen Jahr auch schon mal "die Rede".
2
#18
31.7.13, 17:49
@Dora, dann ist das jetzt von verschiedenen Usern wieder aufgefrischt worden. Kann nicht schaden :-D
1
#19 peggy
31.7.13, 17:50
@Frohnatur47: meinst du, du teilst eine Wurzel in 3 Teile?
Zupfst sie also vorsichtig auseinander?
Das mache ich dann auch noch....danke!
3
#20
31.7.13, 17:55
@Peggy, die Wurzeln stehen in den kleinen Töpfen so eng beieinander, dass sie keine Luft bekommen. Durch das Teilen - vorsichtig auseinander ziehen und die Wurzelballen lockern - können sie so richtig mit dem Wachstum loslegen. Probier es aus, Du wirst staunen.
#21
31.7.13, 18:00
Heute Morgen war Elmar Mai wieder in Volle Kanne mit dem Thema: Küchenkräuter richtig ernten.
http://www.zdf.de/Volle-Kanne/K%C3%BCchenkr%C3%A4uter-richtig-ernten-29070828.html?mediaType=Video
Er hat immer sehr gute Tipps.
1
#22 Dora
31.7.13, 18:04
@peggy: https://www.frag-mutti.de/Basilikum-vermehren-a36109/

Ich habe dir mal den Tipp kopiert und da lese ich doch gleich den ersten Kommentar von peggy :-)
3
#23 peggy
31.7.13, 18:18
@Frohnatur47: Ich finde es sehr gut, dass du diese Ergänzung geschrieben hast, denn im vorigen Jahr war ich z.B.noch nicht bei FM und nun weiß ich richtig viel über Basilikum und werde es machen wie du.
Ich habe ihn zwar in einem großen Topf gepflanzt, aber die Wurzeln habe ich völlig gelassen wie sie waren.
Ich werde noch ein richtiger Basilikumexperte :-))
Danke!
2
#24 Dora
31.7.13, 18:26
@peggy: lach, man sollte sich wirklich die Tipps abspeichern, denn merken kann man sich nicht alles :-)

Vor allem kann man sich in der Zeit irren :-(
2
#25
31.7.13, 18:38
Hallo Ihr alle, nachdem ich nun alle Tipps gelesen habe, ist mir auch der Gedanke nach Speichern gekommen. Gibt es bei FM diese Möglichkeit? Wie z. B. bei Chefkoch.de - da kann man auch die Sachen speichern, die einem wichtig erscheinen. Oder geht das nur mit KOPIEREN UND EINFÜGEN? Vielleicht kann mir jemand weiter helfen?
Danke schon mal und viele Grüße Sabine
-übrigens, bin auch neu hier und dankbar für jeden Trick/Tipp
1
#26 peggy
31.7.13, 18:39
@Dora: Hast Recht, der war ja im Mai drin, aber ich habe die Bewurzelung doch noch nie gemacht, denn da hatte mein lieber mann schon den nächsten Topf im Wagen gestellt.
Der bekam nun diesen großen Topf und ich habe ihn immer geköpft...
mit ebenfalls verblüffenden Ergebnis.
1
#27
31.7.13, 18:42
@sabinew58: es geht ganz einfach.
Wenn du etwas speichern möchtest, gehst du auf das "blaue Zeichen" über dem Tipp.
Da erscheint dann, speichere deine Lieblingstipps oder ähnlich.
Musst mal gucken, aber es geht.
Ich wünsche dir viel Spaß bei fM.
1
#28
31.7.13, 18:45
@sabinew58, wenn du ganz nach oben gehst (hier auf dieser Seite) siehst du 5 Symbole. Wenn du mit der Maus darüber gehst, kannst du lesen für was sie stehen. Eines ist auch für das Speichern von Tipps. Einfach anklicken... Wenn du noch Fragen hast, dann her damit :)
2
#29 peggy
31.7.13, 18:45
@sabinew58: hallo Sabine,
neben dem Tipp ist doch das Kästchen-STATISTIK-
das 2. Symbol (blauer Merkzettel)hat die Speicherfunktion.
Anklicken und du hast ihn!bzw. kannst ihn dort speichern.

LG peggy
2
#30
31.7.13, 19:00
Die geköpften Stiele kann man in Wasser stellen, dann machen sie Wurzeln >>> neu einpflanzen. Ca. 10 - 15 cm lang. Oben nur ein kleines Blattbüschelchen (das Herzchen) stehen lassen. Rest kommt ins Wasser.

Geht auch mit Pfefferminze sehr gut.

Und alle gekauften Stöcken in mindestens 4 Teile teilen und in einen großen Topf. Die Gärtnereien säen aus und pikieren nicht. Da haben die einzelnen Pflenzen zuwenig "Luft".
1
#31 xanayou
31.7.13, 19:10
A'Propos zu Supermarktbasilikum:

Es Passiert des Öfteren, dass der gekaufte Topf bald schlapp macht. Umtopfen ist enorm wichtig, und falls er mal die Blättchen hängen lässt, mit verdünntenschwarzen Tee gießen! Ich gieße meinen Basilikum mindestens 1x wöchendlich mit Tee! Der steht wie 'ne Eins.
1
#32
31.7.13, 19:14
Ich drücke die einzelnen Stängelchen in den gekauften Töpfen immer erstmal fest an und ernte dann auch immer von oben her. Der Topf steht in der Küche am Nordfenster, wird regelmäßig gegossen und ich habe wochenlang eine reiche Ernte.
1
#33
31.7.13, 19:18
@peggy: hallo Peggy, danke - jetzt kann ich loslegen
#34 Dora
31.7.13, 19:35
@sabinew58: ich auch, denn bis dahin habe ich es mir nicht hier gespeichert, sondern auf meinem PC in einer Extra-Datei, aber hier ist es ja einfacher.

Also wieder was bei FM gelernt :-)
#35
31.7.13, 20:55
@Teddy: so ging es mir auch ! Küchenkräute esse ich gern frisch ! leider habe ich bei der Ernte nur beim Schnittlauch " das Händchen "
#36
31.7.13, 21:29
@labens: Kann ich bestätigen!
1
#37 xldeluxe
31.7.13, 21:45
Letztens war hier ein Tipp: Nur von unten gießen und gleichzeitig habe ich das auch mit dem verdünnten Tee gelesen......daraufhin habe ich meinen ins Haus geholt, weil er sonst ja Regen von oben abbekommt. Was ist denn nun der beste Weg zu reichlicher Ernte?

Auch mir taten die kleinen jungen Blättchen leid und ich habe nur die alten großen abgezupft. Von nun an werde ich es anders machen!

Umgetopft habe ich meinen Lidl Basilikum auch und sogar erfolgreich geteilt.
1
#38
31.7.13, 21:49
@lm66830: Hallo, hallo, habe Deinen Tipp mit dem Speichern erst jetzt erhalten. Auch Dir vielen Dank
1
#39
31.7.13, 21:50
@henrike: Auch Dir vielen Dank, und -->ich glaub jetzt wirklich dran, wenn andere sagen: WER LESEN KANN, IST KLAR IM VORTEIL....
2
#40
31.7.13, 22:12
letztes Jahr am 20.4. war hier das "REzept" wie man ihn selber zieht unter "Basilikum - frisch - ein ganzes Jahr lang"
#41
31.7.13, 22:59
@sabinew58: gern geschehen.
Da die Tipps fast zeitgleich geschrieben wurden, ist es doch nicht schlimm.
Wichtig ist, du kannst jetzt speichern.
1
#42
31.7.13, 23:22
hei, sehr guter tipp. werde ihn ausprobieren. habe auch immer falsch abgezupft und hatte nie lange freude an frischen basilikumpflanzen.
#43
1.8.13, 01:19
@altmodisch: Bei mir geht leider immer auch der Schnittlauch ein. Wie gehst Du mit ihm um? Würdest Du den Trick verraten ;)

Schon mal Danke im voraus
1
#44
1.8.13, 01:21
Irgendwo habe ich gelesen, dass man Basilikum nicht "nass" halten soll, sondern nur einen Esslöffel Wasser auf die Erde geben. Seit ich das so halte und die Spitzen kappe, habe ich kein Problem mehr mit Basilikum.
4
#45
1.8.13, 09:40
Den Tipp finde ich richtig toll! Danke!
2
#46 lorenz8888
1.8.13, 10:17
Das ist ein notwendiger Tipp für alle, die gern Basilikum verwenden. Ich habe den sog. 'grünen Daumen', habe aber Basilikum bisher falsch behandelt. Danke für den Tipp!
3
#47 peggy
1.8.13, 11:17
Auch ich habe es bis vor 2 oder 3 Wochen nicht gewußt, wußte nicht was ich falsch mache, bis mir der Zufall auf die Sprünge half.
Nun wollte ich meine Freude teilen.
#48
1.8.13, 13:25
Bei mir kam die Wende seit ich den Basilukum nur noch von unten giesse - max. 2x in der Woche;
2
#49
1.8.13, 14:04
Nehme ich dankend an. Glückwunsch 5 Daumen
2
#50
1.8.13, 15:38
Versuche ich jetzt auch mal!
3
#51
1.8.13, 21:42
@Maja26: Ich habe eine kleine Terrasse, wenn ich mal ein Topf Schnitlauch kaufe gehe ich wie folgt vor.
Erst schneide ich mir ungefähr die Häfte ab, zum sofort verzehr.
Dann Topfe ich ihn um in ein Tontopf kein Plastik.
Dann kommt der Topf auf die Terrasse. Wenn der Regen ihn nicht wässert begieße ich ihn nach bedarf.
Wenn ich ihn Ernten möchte schneide ich immer nur eine hälfte kurz, denn wenn ich 2-3 Tage später welchen möchte nehme ich wieder von den Längsten die Häfte. Nach einer Woche ist der Resteschnitt wieder so hoch das ich wieder eine Mahlzeit habe.
1
#52
1.8.13, 21:57
@labens: Das sind zwei gute supertipps , hab ich mein leben lang falsch gemacht und viel viel geld rausgeworfen . Dank euch beiden!!!
forgetmenot.
2
#53
1.8.13, 21:59
@peggy: Danke, peddy, das ist ein Tipp, den werde ich sofort nachmachen!
1
#54
1.8.13, 22:03
@sabinew58: Liebe Sabine , bitte, verrate mir auch den Tipp mit dem Speichern , der Basilikum muß da sofort rein!!!
Danke im voraus
forgetmenot.
1
#55 Dora
1.8.13, 22:10
@forgetmenot: ich bin zwar nicht Sabine, aber ich versuche es mal, gestern auch erst gelernt :-)

Über der Tippbeschreibung sind 5 Symbole, da gehst du mit der Maus drüber und es wird angezeigt, für was die Symbole sind.
Du musst auf "Speichern" klicken und dann festlegen, unter was du den Tipp speichern möchtest.
2
#56
1.8.13, 22:32
Auch ich hatte schon einige Stöcke, die bis jetzt immer noch nach kurzer Zeit den Geist aufgegeben haben.
Aber nach diesen tollen Tipp, getraue ich mich wieder, mir einen zuzulegen und ihn so zu behandeln, wie es hier geschrieben steht!
Danke und liebe Grüße!
2
#57
2.8.13, 07:25
Wenn ich Basilikum kaufe ziehe ich als erste Ernte die schwächsten Pflänzchen komplett heraus....solange, bis nur noch die 3stärksten stehen bleiben. Die werden auch in einen größeren Topf gepflanzt und von oben beerntet....
Im Frühling, wenn ich meine Tomaten pflanze, setze ich abwechselnd zu jeder Tomate und Gurke Basilikum- und Petersilienpflänzchen. Diese winzigen Pflanzen werden in kürzester Zeit wahre Prachtexemplare....
1
#58
2.8.13, 09:52
Ich hatte einen Top geschenkt bekommen , schon umgetopt, hab ihn in den Garten gestellt zu anderen Kräuter , jaetzt haben die Blätter stecknadelkopf große löcher , traurig anzusehen , r ist so fett und schön ,
weiß jemand von Euch Rat ?
Mein erster B.Topf, das macht mich ganz traurig.
forgetmenot.
1
#59 peggy
2.8.13, 10:29
@forgetmenot: nun bin ich gar nicht verwundert, denn auch meine Pflanze zeigt neuerdings diese Erscheinung.
Ich habe schon nach schädlingen abgesucht, dachte an kl. Raupen aber leider nichts gefunden.
Ob es die große Hitze war, die vielleicht geschadet hat?
Mein Topf erholt sich wieder, zum Glück,die neuen Triebe bleiben tadellos frisch und vollblättig.
Ich habe der Blumenerde einwenig Schwarztee zugefügt. Blätter und Flüssigkeit.
Ob das die Erholung brachte , weiß ich aber nicht.

Ich wünsche dir ganz viel Glück!
peggy
1
#60
2.8.13, 10:39
Danke Peggy , ich koche mir gleich sowieso Tee und warte dan auf jemanden , dr sie damit begießt - ich sitze leider im Rollstuhl , da ist vieles schwer zu handlen.
Mit soviel Sorge und guter Energie kriegen wir unsere Basilis doch wohl wieder hin ?
Ganz lieben Gruß! forgetmenot.
1
#61 peggy
2.8.13, 11:00
Du hast ein großes Herz für Pflanzen, der Topf wird es dir auf jedenfall danken. Das mit dem Tee habe ich auch erst vor kurzem im Internet gelesen. Man kann aber auch Bohnenkaffee nehmen, das mögen die Pflanzen auch.

Liebe Grüße von der Ostsee
peggy
2
#62 mayan
2.8.13, 11:05
@forgetmenot: Wahrscheinlich sind es die Raupen der Gamma- Eule, die sind zartgrün wie die Basilikumblättchen und fallen so kaum auf. Ich dünge die Kräuter auch mit Kaffeesatz oder Teeblättern und gieße sie mit dem Rest in der Kanne, kann nur bestätigen, dass ihnen das sehr gut tut!
1
#63
2.8.13, 12:06
Ich danke Dir für den guten Tipp, fein , das man das alles zur Verfügung hat . Ich hatte nach Unholden gesucht , aber keine Gefunden , jetzt will ich mal genauer hinschauen nach den kleinen Fressern !
Hab ein schönes wochenende! forgetmenot.
#64
2.8.13, 12:09
Bist Du im Urlaub, Peggy , oder wohnst du so previligiert ?Jedenfalls danke und hab es schön!!!
2
#65
2.8.13, 15:09
Das werde ich auch gleich ausprobieren, super, solch ein Tipp....
2
#66 peggy
2.8.13, 18:13
@mayan: danke für den Tipp, ich habe nochmals gründlich gesucht und das Untier gefunden.
Es war eine Raupe. ca 2 cm lang, hellgrün und hatte den Bauch voller grünen Brei...grrrrrrrrrrr nun ist sie beerdigt und der Basilikum wird sich hoffentlich bald erholen.

LG
#67
2.8.13, 19:59
Hast Du an der Unterseite gesucht ? Ich hab niemanden gefunden!
Und hat das Untier diese kleine Löchlein gemacht ?
Gemein........
Ich gehe zu suchen!
Liebe liebe gerüße! Forgetmenot.
1
#68 peggy
2.8.13, 20:48
@forgetmenot: ja, ich habe auch noch eine 2. gefunden, sie war noch wie in Spinnweben gehüllt an der Unterseite eines Blattes.Das Blatt war ganz wenig eingerollt. Sie mußte auch dran glauben!
Es fíng mit einem kleinem Löchlein an, schon auf meinem 3. Bild, was ja 1 Tag später aufgenommen wurde als der Tipp rein kam , hat sie schaden angerichtet.Jetzt haten sie manche Blätter fast abgefressen, ein richtiger Vielfrass ist das.
Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Suche.
Und morgen nochmal!
LG
2
#69
2.8.13, 22:07
Peggy , ich danke Dir sehr , morgen im Hellen wird richtig gesucht - Tee hat sie schon bekommen , soller doch für die Vielfraße unbekömmlich sein!
Schlaf gut ! und ich grüße dich herzlich!
1
#70 peggy
2.8.13, 22:17
ich hatte dir auch eine kurze PN geschrieben, schau mal.

lg ich
2
#71
4.8.13, 11:53
hallöchen - danke für den tipp. werde ihn sofort ausprobieren.
3
#72 mayan
5.8.13, 09:39
@peggy: Die in Spinnweben gehüllte hatte sich schon verpuppt, die hätte nichts mehr gefressen ;)
Mein Basilikum wurde auch mal von den Biestern befallen, mein Sohn hat sie dann in eine Schachtel gesteckt und mit Basilikumblättern gefüttert, bis sie sich verpuppt haben und dann die Schmetterlinge geschlüpft sind.
2
#73
5.8.13, 09:45
Peggy . du schreibst mir immer so süße Kommentare , danke!
Ich hab meinen hübschen Kerl nochmal gründlich untersucht , ich kann nichts finden , er kriegt jezt immer seinen Frühstückstee und alles , as ihm gut tut , die Spizen sind kräftig und grün - wird schon werden , Peggy !!!
Alles Liebe ! F.
1
#74 peggy
5.8.13, 09:56
@mayan: na das ist ja eine tolle Idee, das hätte ich auch gerne mal beobachtet, schade, dass ich das nicht wußte, wie einfach sich ein Schmetterling entwickelt. Wie sah er aus?
liebe Grüße, peggy
2
#75
5.8.13, 10:01
Ich hab das auch noch nie gesehen , hatte wohl nie die rechte Geduld , ich glaube , da haben Kinder uns viel voraus....
Habt alle eine tolle woche !
F.
2
#76 peggy
5.8.13, 10:07
@forgetmenot: Duhast sicher alles richtig gemacht und er wird es dir mit einem üppigem Wuchs danken. Ich freue mich für dich, denn ich weiß, wie schön es ist die Natur in all ihren Facetten zu beobachten.
Meine Pflanze hat sich auch prächtig erholt, seit sie die Fressattacken nicht mehr über sich ergehen lassen muß.

Alles Liebe Dir,
peggy
2
#77 mayan
5.8.13, 11:29
@peggy: Es waren Nachtfalter, Farbe grau-braun-beige mit dunkelbraunen augenartigen Flecken in der Mitte der Flügel.
Nachem die Raupen sich eingesponnen hatten, bleiben sie unbeweglich in dem Kokon hängen und änderten langsam die Farbe von grün nach dunkelbraun. Ungefähr 10 bis 12 Tage (ganz genau weiß ich es leider nicht mehr) konnte man dann an der Puppe die Insektenbeine und Flügel schon erkennen. Danach ist bald der Schmetterling geschlüpft und nach ein paar Stunden geflogen. Die Tiere blieben noch ein paar Tage im Haus, wollten trotz offenem Fenster nicht weg ;)
2
#78 peggy
5.8.13, 13:01
@mayan: ich danke dir für diesen Zusatzkommentar.
Hab lieben Dank, doch so ein Nachtfalter in der Wohnung ist auch nicht gerade ein Hingucker ;-)), doch irgendwann hat er euch ja dann verlassen und immerhin war dein Sohn ein ,,Lebensretter,,

Es ist heute wieder sehr heiß 25°, aber mogen soll es etwas regnen.
wünsche auch allen eine schöne Woche mit viel frischen Basilikum...
4
#79 mayan
6.8.13, 09:03
@peggy: 25 Grad ist heiß????????
Wir hatten 34.....
ich zieh sofort zu dir.....
2
#80 peggy
6.8.13, 10:17
@mayan: Hallöchen,
das wäre schön,wir hätten sicher viel Spass !
Der Basilikum würde sich krümmen vor lachen und somit noch breiter und fülliger werden.
Ich staune immer was so ein Töpfchen alles hergibt.Nun wächst er nämlich wieder üppig und gesund.Ich liebe den Basilikumgeschmack......und noch vieles mehr.

Heute 27° schwitz, aber ab morgen wird es wieder kühler.
Vorausgesagt sind 21° freu, das ist meine Lieblingstemperatur.
1
#81 peggy
6.8.13, 10:22
@forgetmenot: Ist wieder alles ok?
Hast du die Ursache gefunden?
Mag der dein Topf mit Liebe gegossenen Schwarztee ?
Meiner hat sich prächtig erholt.
Tschüß und viel Freude noch!
3
#82 mayan
6.8.13, 13:50
@peggy: Meine auch - im Urlaub darf es etwas wärmer sein, aber sonst... du lebst an der Ostsee, meine ich mal gelesen zu haben? Da war ich auch schon mal (Timmendorfer Strand) und fand es herrlich. Nur eine Woche lang, aber das Wetter war herrlich. Ich war damals hochschwanger mit den Zwillingen und hab fast die ganze Zeit am Strand verbracht.
1
#83 peggy
6.8.13, 14:04
lächelt, jetzt wird es zu persönlich, ich antworte dir auf PN, ok?
#84
6.8.13, 14:42
Ja , tu das ruhig , Peggy , aber wo finde ich die PN ?
Bis dann !

F.
2
#85 mayan
6.8.13, 14:44
@forgetmenot: ich bin zwar nicht Peggy - aber ganz oben, wo dein Name steht, unter Postfach!
1
#86
18.9.13, 18:57
Ein super Tipp!!! Ernte ihn nur noch nach Deiner Methode und hab nun sehr reichlich davon. Er verzweigt sich und bildet immer wieder neue Triebe. Habe den ganzen Sommer über ernten können! Vielen Dank!
1
#87 peggy
18.9.13, 20:16
@Katerle: ich freue mich mit dir, ich bin doch auch nur durch Zufall darauf gekommen, ich brauchte mal als Deko die oberen Blätter.
Mein Topf ist auch sehr üppig geworden, ich mußte aber schon 2 mal nach den kleinen grünen Raupen suchen. Man erkennt es sofort an den zerfressenen Blättern.
Die Planzen erholen sich aber immer ganz schnell.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen