Basilikumsalz
3

Basilikumsalz selber machen

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Jetzt ist die richtige Zeit, um an Weihnachtsgeschenke aus der Küche zu denken und sie vorzubereiten: Zum Beispiel aromatisches und frisches Basilikumsalz!

Zutaten

  • 1 Topf Basilikum
  • grobes Meersalz

Eine gute Mischung ist:

  • 1 Tasse Salz
  • 1/3 Tasse frische gehackte Basilikumblätter

Zubereitung

  1. (Es ist ratsam, das frische Basilikum grob zu zerkleinern, bevor es in die Küchenmaschine gegeben wird). Je nach Größe der Küchenmaschine wird nun alles oder die Hälfte der Zutaten püriert, bis sich Salz und Basilikum gut vermengt haben.
  2. Immer mal wieder mit einem Spatel zwischendurch die feuchte Masse vom Rand lösen und erneut durchmixen.
  3. Das Basilikum muss nicht vorher getrocknet werden, da das Salz dem Basilikum Wasser entzieht und nach dem Trocknen nahezu unbegrenzt haltbar ist.
  4. Wenn alles gut vermischt ist, wird die Masse auf Backpapier verteilt und 24 Stunden (je nach Wetterlage auch länger) an einem hellen Ort getrocknet. Starke Sonneneinwirkung ist zu vermeiden.

Tipps

Das Salz kann auch im Backofen getrocknet werden. Ich halte das aber im Sommer für unnötig.

In Schraubgläser füllen, verschenken oder genießen.

Dieses Gewürzsalz ist ein Hochgenuss zu Tomaten (mit und ohne Mozzarella), Salaten, Gemüse und auch auf einem Butterbrot.

In einem früheren Tipp wurde bei den Kommentaren schon einmal Basilikumsalz erwähnt. Der ursprüngliche Tipp galt aber einem anderen Thema, und da ich es schon jahrelang so zubereite, wollte ich es hier weitergeben.

Da es gerade überall frische Kräuter gibt, kann man sich mit herrlichen Salzen bevorraten. Geeignet sind alle Kräuter einzeln oder auch zusammen als würzige Mischung.

Knoblauchsalz bereite ich ähnlich zu ... auch das ist sehr schmackhaft!

Von
Eingestellt am
Themen: Basilikum

16 Kommentare


3
#1 jb70
1.8.14, 21:41
Wieder ein kleiner Auszug aus "xldeluxe"privatem Feinkostladen ;-).
Passt perfekt, hab' grad Unmengen an frischem Basilikum - werd' mich gleich morgen an die Arbeit machen - Danke!
3
#2
1.8.14, 21:44
Auch toll gemacht und hübsche Gläser dazu. Ich verwende zwar nicht oft Meersalz, aber werde ich mir bald kaufen und nachmachen, zu Tomaten oder auf Frischkäse schmeckt das bestimmt super. Toll!
4
#3
2.8.14, 10:08
das kommt mir auch gerade recht, ich habe so viel Baslikum und meine Tomaten sind noch nicht reif. Nächste Woche fahren wir in Urlaub und hinterher wäre das Basilikum bestimmt nicht mehr so schön. Da kann ich auch gleich meinen neu erstandenen Mörser ausprobieren. Danke für den Tipp und ein schönes Wochenende!
3
#4
2.8.14, 12:09
So etwas verschenke ich gerne. Schöner Tipp.
2
#5
2.8.14, 18:02
@ xldeluxe danke für den Tipp werde ich mache ,aber verrate noch den Knoblauchsalz ;-))))bitte
1
#6 xldeluxe
2.8.14, 22:43
@frenchi:

Ich bereite alle Salze nach der gleichen Art und Weise zu:

Knoblauchsalz z.B.:

Den geschälten Knoblauch in ganz feine Scheiben schneiden und im Backofen (70 Grad) oder an einem warmen trockenen Platz gut durchtrocknen lassen. Dann im Mörser bzw. in der Küchenmaschine zerkleinern und im Verhältnis 1:3 mit Meersalz mischen. Es kann natürlich auch Haushaltssalz benutzt werden, ich mag grobes Meersalz lieber.

Auf diese Weise kann man viele Salzmischungen herstellen:

Rosmarinsalz wie grundsätzlich alle Kräuter, Lavendelsalz, Vanillesalz...je nach Geschmack und Kochvorlieben eben.
1
#7 nenne
3.8.14, 00:31
moin,

basilikumsalz kann ich mir gut vorstellen, denn getrocknetes basilikum finde ich(z.k.) gräßlich.
2
#8
3.8.14, 07:26
@xldeluxe: ich nehme auch Meer Salz aus dem Atlantik ,bringt mein Schwester jedes Jahr aus der Bretagne mit.
Selleriesalz werde ich auch Probieren für den Tomaten Saft ,danke für die Anregung :-)))))
1
#9
3.8.14, 14:49
Das ist ein tolles Rezept, wird ausprobiert!
1
#10
3.8.14, 16:33
Tolles Rezept.

Vielen Dank :-)

Das mache ich mir gleich nächste Woche. Habe zwar keine Küchenmaschine. Aber mit einem Mörser funktioniert das ja auch.
Machst du das gesamte grobe Meersalz fein?
#11
22.9.14, 14:33
Wie lang hält sich sowas etwa?
Ich habe im Moment einen gigantischen Basilikum und würde für Weihnachten gern das Salz zum Verschenken machen. Hält sich das, wenn ich das jetzt mache?
1
#12 xldeluxe
22.9.14, 14:53
@Wednesday:

Wenn das Basilikum vollständig getrocknet mit dem Salz vermischt wird, hält das Salz ewig - wie pures Küchensalz eben auch.
1
#13
24.9.14, 18:53
Super danke! :-))))
1
#14
29.11.14, 16:10
ich hab das jetz mal als Weihnachtsgeschenk gemacht mein salz ist ein bisschen sehr grün geworden weil ich es mit nem smoothiemaker püriert (man muss sich mt dem behelfen was da ist xD) habe aber es riecht himmlisch werde es nun trocknen lassen wenn es funktioniert hat wird mehr davon gemacht^^
#15 xldeluxe
29.11.14, 21:27
@Helinchen:

Es funktioniert! ;-)))))))))
1
#16
30.11.14, 19:28
Ich habe mein Basilikum mit dem Stabmixer klein gemacht und es anschliessend mit dem groben Meersalz gemischt. Anschliessend habe ichs getrocknet und dann noch mit dem Mörser feiner gemörsert.

Mein Basilikumsalz ist auch ganz grün geworden. Ich bin begeistert, wie aromatisch es geworden ist.
Einfach toll:-)))

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen