Bei Erkältung Hühnerbrühe mit roter Pfefferschote & Zitronensaft

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn ich eine starke Erkältung habe, koche ich mir einen Topf Hühnerbrühe, der ich eine rote Pfefferschote (auch Chillischote) beigebe. Im kochenden Wasser setzt die Schote ihre ätherischen Öle frei.

Damit es mir nicht zu scharf wird, löse ich die Kerne aus der Schote. Bevor ich die fertige Brühe esse, würze ich zum Abschluss mit 1 EL Zitronensaft bei 2l Brühe, das gibt ein besonderes Aroma.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1 Kräuterhexe
25.6.10, 20:04
Das weiß ich schon lange. Das ist nichts neues. Das macht seit Jahren meine Tante für alle die Erkältet sind. Unbd Hildegardt von Biengen empfielt dies auch.
#2
25.6.10, 20:41
Hallo Kräuterhexe , das ist prima,das es für dich nicht Neu ist !

Ich denke aber auch an die - jungen Leute - die hier Rat suchen, wir werden ja nicht alle schlau geboren ,oder bin ich da falsch informiert ?

Ein schönes Wo-ende wünscht
Molly
#3
29.6.10, 18:37
Also, ich bin nicht mehr ganz so ein "junger Leut", und ich wußte das nicht.
Die Rezepte von Hildegard von Biengen kenne ich auch nicht.....
Da ja der nächste Herbst bestimmt kommen wird - hoffentlich nicht so bald - und ich IMMER wenigstens einen Infekt mitbekomme, werde ich diesen Tipp speichern.
Danke, Molly
#4
29.6.10, 20:11
Hallo 123stpo456,
die Rezepte H.v. Bingen ,kannst du bei Google nachlesen.

Na, da hat Kräuterhexe sich ein bisl geirrt,kennen doch noch nicht alle ,obwohl es ja
nichts Neues ist.
Ich wünsche dir noch einen schönen Abend u. das du von den lästigen Erkältungen verschont bleibst.
Lieben Gruß!
Molly

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen