Beim Wandern: Gewicht einsparen im Rucksack

Jetzt bewerten:
1,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Jeder "Wandervogel" der jetzt um diese Jahreszeit wandern geht, hat doch im Rucksack eine Thermosflasche mit heißen Getränken. Gewichtsmäßig wird dadurch der Rucksack schwerer.

Wie wäre es mit einer leichteren Alternative?

Man nehme eine 1L Plastikflasche und fülle sie zu dreiviertel mit einem heißen Getränk. Anschließend umwickelt man die Flasche einfach mit der Folie, die man normalerweise für die Frontscheibe des Autos benutzt.

Von
Eingestellt am

11 Kommentare


1
#1
28.11.11, 08:02
mh... das mag zwar leichter sein, dafür aber sperriger. Ausserdem befürchte ich, dass die Plastikflasche zusammenschrumpelt/zusammenschmilzt. (Hab als Kind mal einen Strohalm in meinen warmen Tee gesteckt.)
#2
28.11.11, 08:28
Bei dieser enormen Gewichtseinsparung kann man ja locker ein paar Kilometer mehr wandern. Danke für diesen Super-Zip.
#3 Pumukel77
28.11.11, 09:11
@miezepussi: muß ja nicht die billigste dünne Einweg-Flasche sein. Es gibt ja auch PET-Flaschen, die halten Hitze gut aus.
Die Idee ist gut, wir wandern auch viel und mit Kindern hat man eh viel zu schleppen.
#4 Icki
28.11.11, 12:11
Funktioniert bestimmt, trotzdem vorsicht, Getränk darf wirklich nicht zu heiß sein! Hab mal kochendes Wasser in eine gute PET-Flasche (dickwandiges Fanta-Teil) geschüttet, die Flasche war danach nicht mehr nutzbar.
14
#5
28.11.11, 12:29
Ich hätte auch Bedenken, ob sich durch die Hitze nicht was Gesundheitsschädliches aus dem Plastik löst. Wenn ihr so oft wandert, dann lohnt sich sicher die Anschaffung einer Aluthermosflasche ohne Glas innen, die sind auch leicht, fassen mehr Inhalt und gehen nicht kaputt.
2
#6
28.11.11, 13:14
Die Autoscheiben-Folie kann man dann zusätzlich auch als Sitzunterlage gegen Feuchtigkeit nutzen.

Nicht schlecht dieser Tipp, jedoch leicht umständlich!

Der Tipp von *nurmaso* ist die praktische Alternative zwecks "Gewichteinsparung im Bagpack".
#7
28.11.11, 16:11
Für Vielwanderer lohnt sich so sich eine Aluthermosflasche. Aber, wer wie ich, nicht oft den Rucksack" schultert, ist es günstig und leicht.

Es ist doch wohl logisch, daß man Kaffe oder Tee in trinkbarer Form einfüllt. Ich hätte den Tipp hier nicht reingeschrieben, wenn ich es vorher nicht ausprobiert hätte.

@Deltoidea!!!

Auf die Idee, die Folie auch als Sitzunterlage zu nehmen, bin ich gar nicht gekommen!!! Danke für den Tipp!!!
1
#8
28.11.11, 16:41
Also, meine Kids schwören ja auf die schweizer Aluflasche mit dem Neoprenbezug. Ist zwar erstmal teurer, aber auf lange Sicht deutlich umweltfreundlicher und sieht auch besser aus ;-)
2
#9 Icki
29.11.11, 09:47
@wollmaus: Nö, find ich gar nicht logisch, in Thermoskannen fülle ich das Getränk immer so heiß wie geht ein, bin ja erst einmal ne Weile unterwegs, trotz Thermos kühlt es ja ein wenig aus. Weiterhin brühe ich meinen Tee auch direkt in der Thermoskanne auf, wozu eine weitere Kanne dreckig machen.

Und dass du so schlau bist, keine fast kochenden Substanzen in PET-Flaschen zu füllen, ist ja erfreulich. Wie ich in #4 schrieb, hab ich es selbst schon getan, nicht davon ausgehend, dass es meine dickwandige Fantaflasche umhauen könnte. Darum glaube ich, dass auch andere User so unumsichtig sein könnten und notiere meine Erfahrungen mit diesem Vorgehen.
1
#10 Mikro
29.11.11, 13:49
@Deltoidea: Gleichzeitig bleibt der Poschi schoen warm.
#11
1.12.11, 09:36
So abwägig finde ich den Tipp gar nicht. Ich finde ihn sogar gut.
Meine Nichte ist letztes Jahr den Jakobs-Weg gelaufen. Da hieß es von vornherein, wenig Gewicht mit zu nehmen. Die Mutter hatte die Getränke für meine Nichte in PET-Flaschen abgefüllt. Andere Mütter waren nicht so pfiffig und die Kiddies schleppten die schweren Thermoskannen.

Und was die Wassertemperatur in PET-Flaschen betrifft: ich habe auch mal auf diese Weise eine Flasche schrumpfen lassen ;-)
Heute nenne ich das "Jugend forscht".

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen