"Bernhards Welt" – Bernhard und das „Dong“

"Bernhards Welt" – Bernhard und das „Dong“
3

Jeden letzten Montag im Monat ist bei Frag Mutti ab sofort: „Bernhard-Zeit“. Schließlich ist es unfair, wenn ihr uns immer wieder Einblicke in euer Leben gewährt – die uns sehr ehren – aber ihr nicht wirklich viel über uns wisst. Der Frag Mutti-Chef ändert das und verrät mit „Bernhards Welt“ Tipps und Anekdoten aus seinem Privatleben.

Bernhard, Gründer von Frag-Mutti.deHeute morgen wurde ich um dreiviertelsechs (für Nicht-Schwaben: Viertel vor sechs) unsanft von den Glocken der Dorfkirche geweckt. Da hat es mich wie der (Achtung, schon wieder Schwäbisch!) Blitz aufm Scheißhaus getroffen: Was ist eigentlich los mit den Kirchgenlocken dieser Welt? Um 5:45 Uhr bimmeln die Dinger bei mir im Dorf zehn Minuten lang. Ein lautes „Los, aufstehen! Gleich sechs Uhr! Ab auf den Acker! Ach halt, falsches Jahrhundert!“

Es half nichts. Ich war wach. Und ich hatte ein paar Minuten Zeit, über Kirchenglocken nachzudenken. Aus meiner Zeit in Kanada weiß ich, dass nicht in jedem Land die Glocken so penetrant wie bei uns läuten. Die meisten Kirchen haben dort schlichtweg keine. Das höchste der Gefühle war eine zierliche Glocke in einer neu gebauten katholischen Kirche: Sie durfte leise bimmeln. Eine deutsche, tonnenschwere Kirchenglocke hätte sich schlapp gelacht. Trotzdem gab es in Kanada wütenden Protest. Nach ein paar Wochen hat sich die Kirche kleinlaut darauf beschränkt, nur zwischen 8 und 17 Uhr zu läuten. Aber nicht in der Mittagspause. Ich glaube, die Glockenlobby hat in Kanada einen schweren Stand.

In Italien läuten die Kirchenglocken sogar jeweils zweimal zur vollen Stunde, während sie in Kananda nur selten zu hören sind.

In Italien war es genau andersherum: Nach ein paar Tagen im Urlaub fiel mir auf, dass die Kirchen gleich zweimal zur vollen Stunde läuten! Einmal – wer hätte es gedacht – zur vollen Stunde. Und dann noch mal genau drei Minuten später die gleiche Anzahl Glockenschläge. Man hätte die Glocken ja beim ersten Mal überhören können. Wer weiß – vielleicht gab es auch einen völlig anderen Grund?! Auf jeden Fall ist mir das Ganze ein Rätsel!

Doch egal, wie früh und aus welchem Grund ich geweckt werde: Ich bin trotzdem „Team Glocke“! Mir gefällt einfach das Glockenläuten. Was sind eure Erfahrungen? Andere Länder, andere Glocken?

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
"Bernhards Welt" – Bahn frei für die Nasenexplosion!
Nächster Tipp
"Bernhards Welt" - Lost in Translation
Profilbild
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
3 Kommentare

Tipp online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!