Beschlagene Scheiben im Auto

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hat man öfter, gerade im Winter. Oder wenn es nicht mehr ganz so eisig, aber feutcht draußen ist. Das ständige Wischen nervt.

Was tun?
Ganz einfach einen Pott Salz ins Auto stellen und ein paar Tage drin lassen. Das Salz zieht die Feuchtigkeit aus der Luft und diese setzt sich damit nicht mehr an den Scheiben ab. Funktioniert, mache ich jeden Winter!

(Am besten geht der kleine Eimer Streusalz, den man für die Hofeinfahrt oder so kauft. Ob der nun in der Garage oder direkt im Aufo steht...)

Von
Eingestellt am

29 Kommentare


#1
23.5.08, 15:55
Wir haben (fast) Sommer, solche Tipps besser für den Winter aufheben. Außerdem: mit Klimaanlage gibt es keine Probleme mit beschlagenen Scheiben.
#2 Käthe
23.5.08, 16:48
Wenn es doch beschlägt ... soll man dann warme oder kalte Luft drauf machen?? Wir streiten uns da irgendwie ständig drüber ...
#3 supersarah
26.5.08, 11:16
naja dann hebt man sich den tipp eben für den kommenden winter auf. ich finde den tipp gut. und der tipp mit der klimaanlage ist im winter wirklich schwachsinnig. ich will ja im winter nicht im auto frieren, geschweige denn krank werden..
#4 redhairedangel
27.5.08, 06:35
an Käthe: ich habe festgestellt, dass die temperatur ERST mal egal ist, hauptsache, die feuchtigkeit kann nicht mehr an die scheibe. natürlich hilft warme luft insgesamt besser, aber die hat man ja seltenst am anfang :-)
#5 Lümmel
9.6.08, 16:43
@supersarah:
Der Tipp mit der Klimaanlage ist alles andere als schwachsinnig:
Wenn man z.B. auf "Enteisen/beschlagene Scheiben" stellt, und man eine Klimaautomatik hat, dann geht Heizung UND Klimaanlage an, Denn eine Klima liefert sehr trockene Luft, weshalb die Scheiben sehr viel schneller frei sind, als nur mit Heizung! So schwachsinnig ist der Tipp mit der Klima also nicht, und frieren muss man auch im Winter damit auch nicht!
#6 Bernhard S.
15.6.08, 22:16
Das Gebläse kämpft mit beschlagenen Scheiben.
Einen Eimer handwarmes Wasser, etwas Spülmittel hinein, Vileda Fenstertuch und alle 4 bis 6 Wochen die Scheiben PUTZEN. Saubere Scheiben beschlagen nicht so schnell und wenn doch, werden sie schneller wieder frei.
1
#7 R aus L
6.1.09, 09:39
Eine Klima Anlage liefert keine trockene Luft, sonder sie zieht der luft im Auto die Feuchtigkeit! Die Jeniegen die ihre klima Anlage auch im Winter nicht anmachen mindestens einmal im Monat für 15-30 min riskieren im Frühling eine kapute Klima Anlage im Auto zu haben!!!
3
#8 micha
23.10.09, 14:00
man kann auch magnesiumcarbonat aus dem sportgeschäft verwenden geht noch besser ist günstig und normalerweise gegen feuchte hände beim turnen
#9 Tim
16.12.09, 09:06
Es gibt kaum etwas besseres gegen die Feuchtigkeit als Katzenstreu in einer gelochten Keksdose...und saugt auf, bevor Geruch entsteht...:-)
#10 Gisela
12.1.10, 00:04
Das mit dem Katzenstreu könnte funktionieren. Würde ein Kissenbezug 40x40 die Feuchtigkeit nicht besser aufnehmen?

Achtung an alle: Niemals so ein Entfeuchtergranulat ohne Auffangbehälter ins Auto legen. Auf die Idee bin ich gekommen. Die ganze Flüssigkeit und das ist nicht wenig und ich weiss auch nicht wo die herkam, läuft jedenfalls durchs Granulat ins Auto. Es lag bei mir auf der Hutablage. Dort klebte es fest und die durchgelaufene Flüssigkeit verteilte sich im Kofferraum und in der Heckklappe. Das komische ist nur, daß diese Früssigkeit ums verrecken nicht mehr trocknet. Alle Pappverpackungen die im Kofferraum lagen sind heute noch feucht.

Also niiiiiiiieeeee nachmachen!!!!!

Grüßle Gisela

Hoffe ich hab alles richtig gemacht. Bin erst seit heute im Forum
5
#11 manforter
22.5.11, 12:23
@R aus L: Vielleicht mal etwas auf die Rechtschreibung acten!
#12 wotankrause
13.10.13, 08:19
@manforter: hahaha, vielleicht mal selber drauf acten, Herr Oberleerer :-)
#13 Rainerharald
13.10.13, 09:55
Die KLimaanlage ist wirklich zu empfehlen ! Wer keine hat, kann zum Entfeuchten Zeitungspapier nehmen, das entzieht der Raumluft die Feuchtigkeit. Bei Schnee lege ich das Auto auch damit aus. Mit der Zeitung ist auch die Feuchtigkeit weg.
Wichtig ist auch Frischluft !! Einige Fahrer machen leider die Frischluftzufuhr zu, was dazu führt, dass kein Luftaustausch stattfindet. Früher ohne Klima und mit Zwangsbelüftung war es eine gute Methode das Auto trocken zu bekommen.
1
#14 quietscheentchen4711
13.10.13, 10:03
@wotankrause: das von dir bemängelte fehlerchen bei manforter, sieht man doch dass es ein flüchtigkeitsfehler war, aber deine rechtschreibung ist auch nicht besser...schau dir mal deinen "oberleerer" an... (Hiiiiiiiiiiiiilfe, gesicht verzieh und aua schrei) wer im glashaus sitzt....

aber ich bin nicht hier um zu streiten,
ich finde den tipp nicht schlecht, bin auch der meinung mal gehört zu haben, dass katzenstreu hilfreich sein soll ;)
#15 Rainerharald
13.10.13, 10:56
Hier geht es doch um Tipps, die im Leben weiter helfen sollen.
Oder ist das ein Rechtschreibkurs ?
Das gefasel der Besserwisser und verhinderten Germanisten ist nur lästig !!
#16 Anne
13.10.13, 10:59
Eure ganzen Mittelchen können helfen.Aber wäre es nicht zuerst nötig,nachzusehen,WO die Feuchtigkeit her kommt?

Es können undichte Dichtungen sein,der Regenablauf ist zu oder Ihr tragt Nässe mit in`s Auto durch Schnee,Regen u.s.w.
1
#17 Rainerharald
13.10.13, 11:33
Meist ist es Kondenswasser, welches sich aus der feuchten Luft und unterschiedlichen Temperaturen in den Fahrzeugen bildet.
Bei z.B. defekten Fensterdichtungen im Auto, hat man leicht einen See im Auto. Im Kofferraum kann sich durch defekte Dichtungen Wasser, z.B in der Radmulde sammeln. Das kann auch Auswirkungen auf das Klima in der Fahrgastzelle haben.
1
#18 ClemensRattePolle
13.10.13, 13:22
Feuchte Luft muss raus aus dem Innenraum, also lüften, wenn's draußen nicht nOch feuchter ist. (Großbuchstaben=Betonung:)
.
Klima liefert dOch trockene Luft UND entfeuchtet sie zuvor, logisch. Entweder feuchte Luft raus und entfeuchtete, erwärmte rein, oder zirkular Innenraumluft.
.
Zeitungspapier abends reinzulegen, nach letztem Gebrauch, um Atemluftfeuchte zu binden, dürfte auch ausreichen.
1
#19 k-hwalter
13.10.13, 13:24
@#1: Miesmacher
1
#20 wotankrause
13.10.13, 16:20
@quietscheentchen4711: Eh, das war doch Absicht! Deshalb das lachende Gesicht danach. Ich bin halt ein fröhlicher Mensch :-)
1
#21 quietscheentchen4711
13.10.13, 18:51
@wotankrause: ich bezog deinen lacher auf deinen kommentar nicht auf den ober-leerer.. reiche dir die hand... freunde???;)
1
#22 wotankrause
13.10.13, 19:53
@quietscheentchen4711: Gebe 5. Freunde :-)
#23 quietscheentchen4711
14.10.13, 10:22
@wotankrause: ich biete 8...;)
#24 hddiesel
15.12.13, 11:03
@Alle Mitleser:

Sollte sich immer wieder nach Regentagen viel Feuchtigkeit, an den Innenseiten der Fensterscheiben Befinden, besonders Gut zu erkennen, am Abend in dieser Jahreszeit, dann die Türen öffnen und unterhalb der Türverkleidung an den Türrahmen nach Wasserspuren suchen.

Befinden sich dort Wassertropfen, dann ist mit Sicherheit die Folie, zwischen Türverkleidung und Türrahmen an einer, oder mehreren Stellen nicht mehr Dicht.
Dieser Fehler tritt oft nach Reparaturen an der Tür auf, oder wenn nachträglich Lautsprecher eingebaut wurden und die Folie zerrissen, oder nicht mehr mit dem Türrahmen verklebt wurde.

Das Wasser, welches zwischen den Dichtlippen und den Türrahmen dringt, wird nicht mehr in vollem Umfang innerhalb der Fahrzeugtür an der Türunterseite nach Außen abgeleitet, sondern läuft der Folie entlang und an undichten Stellen der Folie Teilweise in den Innenraum, kann auch Kondenswasser sein, welches sich innerhalb der Fahrzeugtür bildet.

Nicht immer sind deshalb die Türdichtungen, zwischen Tür und Auto Karosserie die Ursache, wenn sich Feuchtigkeit im Innern des Autos, in kleinen- oder großen Mengen sammelt.
#25 alex03
12.3.14, 10:29
@ alle : Dank des wechselhaften Wetters hatte ich auch oft beschlagene Scheiben (von innen und aussen). Hab ein paar der Tipps hier schon ausprobiert... Gibts noch eine andere Möglichkeit, die Luft im Inneren wenigstens zu entfeuchten??? Egal, ob Hausmittel oder Luftentfeuchter, bin für jeden Hilfe dankbar.

Alex
#26 tina2011
24.3.14, 09:55
Streusalz hat nicht funktioniert.... als nächstes versuche ich das Katzenstreu. Da bin ich ja mal gespannt.....
#27 alex03
25.3.14, 09:22
ich hab mir mal so nen luftentfeuchter fürs Auto bestellt. Bin mal gespannt, wie das hilft. Ich geb euch dann Bescheid. :-)
#28 migroko
9.6.14, 22:30
Nun denn - binneu hier - habe den letzten Winter und den davor - ein ekleine Waan mit Katzenstreu und eine groessere Keksdose mit Holzkohle gefuellt im Auto gehabt und immer noch- keine beschlagene Scheiben - hat unseren SUV klar und trocken gehalten. besonders wenn man in Kanada lebt . super sag ich nur
#29 alex03
20.6.14, 09:26
hey an alle,

und @Gisela: Was hattest du denn für einen??? Meiner lief weder aus noch hatte ich sonst was zu bemängeln. Und den, den ich hatte war auch mit Entfeuchter-Granulat...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen