Besteckkorb von Rost befreien und reparieren
5

Besteckkorb von Rost befreien und reparieren

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zur Reparatur des Besteckkorbes, zunächst die Schadstelle grob von Rost befreien, hierzu ein Schleifpapier (Korn 120) verwenden und die zu behandelnde Stelle ca. 4-5 mm nach außen hin anschleifen, damit der Emaillelack Verbindung hat. Danach mit einem Lappen entstauben und entfetten fertig.

Jetzt kann der Emaillelack aufgetragen werden (Vorsicht nicht zu dick Auftragen), der Lack ist zwar schön zäh, somit kann man auch wunderbar an senkrechten Stellen arbeiten, aber er läuft, wenn zu viel aufgetragen wurde. So das Ganze nun gut trocknen lassen ca. 5-6 Stunden. Danach ist der Besteckkorb wieder voll einsatzbereit und fachmännisch repariert.

Den Emaillelack gibt es in allen Farben und in gebrauchsfertigen 8 ml Tuben (das reicht für 100 Reparaturstellen) für schlappe 3-5 Euro, erhältlich in jedem gut sortiertem Baumarkt oder ebay.

So viel Spaß beim Werkeln.

Von
Eingestellt am

22 Kommentare


2
#1 xldeluxe
27.10.14, 17:24
Emaillelack kenne ich noch aus Zeiten der Duschtassen- und Badewannenreparatur.....

Klappt bestimmt auch beim Geschirrkorb!
5
#2 mokado
27.10.14, 20:13
irgendwie verstehe ich den Tipp nicht. welcher besteckkorb?
es ist so beschrieben, als hätte jeder einen. ich habe keinen.
4
#3
27.10.14, 20:16
Ich denke, es geht um den Einsatz in der Spülmaschine. wurde zumindest für mich Sinn machen...
2
#4
27.10.14, 20:44
Super Tipp, Danach habe icih vor Jahren überall rumgefragt, weil der Besteckkorb meiner Minna auch diese Roststellen hatte und ich dann für viel Geld einen neuen kaufen sollte. Na, inzwischen neue Küche mit neuer Minna.
Aber diesen Tipp werde ich mir heilig aufheben und hoffen, dass ich ihn nicht mehr benötien werde. Und wenn doch, dass ich ihn wiederfinde...
Danke dafür,
#5
27.10.14, 22:39
Ich versteh den Tipp auch nicht. Alle Besteckkörbe, die mir bisher innerhalb oder außerhalb der Spülmaschine begegnet sind, sind aus Plastik. Der Geschirrkorb hat ebenfalls eine Kunststoffummantellung.
Und womit trägt man den Lack auf? Mit Papier, wie auf dem mittleren Bild? Und reicht einfaches Abwischen mit einem Lappen als Vorbehandlung, wenn ich es fettfrei kriegen will?
Man könnte sich ja mal an tatsächlich emaillierte Sachen im Haushalt ranmachen, wenn der Lack so günstig ist. Meine Duschwanne hat abgeplatzte Stellen, wo der Duschkopf aufgeschlagen ist.
2
#6 xldeluxe
27.10.14, 22:54
@Mafalda:

Meine Besteckkörbe in den 2 Geschirrspülern, die ich bisher hatte, waren auch aus Kunststoff.

Aber die 2 Gitterladen sind aus weißem Metall, da könnte es vielleicht mal rosten.

Mit der Emaillepaste habe ich früher auch schon mal die Duschtasse ausgebessert. Dazu gut anschmiergeln und dünn mit einem Pinsel auftragen, damit keine zu großen Übergänge entstehen.
1
#7 mokado
28.10.14, 08:25
Kunststoff rostet nicht. in Emma waren bisher alle aus Kunststoff.
1
#8
28.10.14, 10:55
Ich habe das auch schon gesehen mit dem Rost in der Spülmaschine (nicht in meiner), von daher ein guter und effektiver Tipp
7
#9
28.10.14, 15:03
@Mafalda: hallo der Besteckkorb oder auch der Geschirrkorb ist bei meiner Maschine aus Metall und ist Kunststoff beschichtet oder ummanteld ich habe ihn an der beschädigten stelle repariert
weil er dort durch fehlende ummantlung angefangen hat zu rosten habe den lack nur mit der Tube aufgetragen. Den Besteckkorb den du meinst ist ein gewöhnlicher Besteckkorb , aus Kunststoff , bei denen man das Besteck hochkant hinein stellt bei meinem ist das anders er ist wie ein Auszug aufgebaut wie auch der Geschirrkorb und das Besteck wird in dafür vorgesehene Halter flach gelegt.

mfg Christian
4
#10
28.10.14, 15:15
@mokado: Hallo der Besteckkorb in meiner und auch in vielen anderen Maschinen
sin zu 90% aus Metall das dann Kunststoff beschichtet wird es gibt natürlich auch Besteckkörbe aus Vollkunststoff die dann meist in den unteren Geschirrkorb integriert sind , die Reparatur bezieht sich aber auf die Besteckkörbe oder Geschirrkörbe die in allen Maschinen aus Kunststoff beschichtetem Metall sind und dann demzufolge an den Schadstellen rosten . Aufgetragen wird der Lack direkt aus der Tube und zum entfetten eignet sich z.b. Terpentin oder universal Verdünnung .

Mfg Christian
#11
28.10.14, 15:15
@christian-röll: /@xldeluxe: Habe heute morgen mal den Magnettest gemacht. Die Geschirrkörbe meiner Spüma haben einen Metallkern und Kunststoffummantellung, die Besteckkörbe und das Fach für die Messer sind ganz aus Kunststoff. Zum Glück noch alles in Ordnung und nichts rostet.
(auf Holz klopf!)
2
#12
28.10.14, 20:45
Danke für den Tipp, hab nämlich neulich entdeckt, das an meinem Geschirrkorb auch welche sind. Kann es sein das meine Messer deswegen so komische Roststellen haben. Muss dazu sagen die Messer sind noch nicht alt und waren recht teuer. Ärger mich jedes mal wenn ich sie aus dem Geschirrspüler hole und diese hässlichen Flecken drauf sind.
5
#13 xldeluxe
28.10.14, 21:33
@Bianca40:

Messer, egal ob teuer, Marke oder no name setzen manchmal sogenannten Flugrost an.

Ein Stück zerknüllte Alufolie im Besteckkorb (egal ob aus Kunststoff, Metall oder Porzellan ;--))) soll das verhindern. Wenn die Alufolie schwarz angelaufen ist, auswechseln.

Ansonsten löst Akopads oder die raue Schwammseite den Rost am Messer blitzschnell
4
#14 xldeluxe
28.10.14, 22:17
@Mafalda:

So ist es auch bei mir.

Ich denke, es rostet, wenn eine Stelle Lack abgeplatz ist.

Das kann bestimmt schon mal durch einen Topf etc. passieren.
1
#15
29.10.14, 10:35
@xldeluxe: Danke für den Tipp. Wird gleich getestet. Lg Bianca
4
#16
29.10.14, 18:15
@christian-röll: # 9

So ist es! Die allermeisten Körbe von GS werden wohl aus Metall sein und dann beschichtet. Wie sollten sie denn sonst rosten können ...

Ich habe mal den vollbeladenen unteren Korb meiner Hulda (weil ein Besteckteil nach unten durchgefallen und ich zu faul zum ausräumen war) heraus- und mir beinahe 'nen Ast gehoben! Also wenn dieser ja doch eher filigrane Korb aus Plastik gewesen wäre, dann hätte es wohl ein ordentliches Geschepper gegeben und ich nur noch mit zwei Plastikteilchen in den Händen dagestanden ...

Viele der Abtropfkörbe für den Handabwasch, so sie denn nicht aus Edelstahl sind (aber das sieht man ja) sind genauso wie die GS-Körbe aufgebaut. Auch diese kriegen wegen der mechanischen Beanspruchungen irgendwann mal Schadstellen und dann ein Rostproblem.

Zum Tipp:
Ich habe für solche Reparaturen bisher weißen Metalllack verwandt (Rostschutz inklusive). Wenn Du schreibst, dass der Emaille-Lack zähflüssiger ist und damit die größere Schichtdicke erreicht, dann ist er für diese Art Reparatur wahrscheinlich sogar noch besser geeignet.

Danke für den Tipp.
2
#17
5.11.14, 22:37
toller tip,habe ich probiert,suuuuper
3
#18
17.11.14, 07:43
Es gibt auch Emaille-Reparatur in Fläschchen mit Pinsel, z.B. Wenko Emaille-Fix. Ich benutze das schon immer, z.B. wenn mir mal wieder was auf den Herd geknallt ist, und war auch erstmal überrascht über den Tipp, so selbstverständlich ist mir das. Aber wie man sieht, kennt das nicht jeder. Fakt ist leider, dass man die reparierte Stelle immer gut erkennen kann auf Grund hellerer Farbe. Sieht man ja auch auf den Fotos. Aber immer noch besser als schwarz oder rostig.
-6
#19
17.11.14, 09:14
@mokado: bist du so dumm oder tust du nur so? Wenn Du mit einem Tipp nichts anfangen kannst dann halte dich doch einfach zurück.
5
#20
17.11.14, 09:19
@satzfratz

Bist Du so frech oder tust Du nur so? An der Ratlosigkeit von mokado ist ja wohl nichts provokant. Also halte Dich einfach zurück.
#21
17.11.14, 20:36
Ich finde es toll, wenn man/frau sich Gedanken um den eigenen Geschirrspülautomaten machen. Weniger verständlich ist das "Drumherum". Lass die alte Scheiße doch rosten. Bis das "durch" ist, ist die Maschine schon lange hinüber oder ein kostengünstiger Ersatz hat sich finden lassen. Niemand muss die Kunststoffummantelung seines Drahtbesteckkorbes reparieren, die Feuchtigkeit ist schon drin, wird wieder rosten, völlig sinnlos.
#22
4.12.14, 16:51
Super Tipp - vielen Dank.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen