Beulen in Kunststoff-Karosserieteilen reparieren

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Die Front- oder Heckschürze aus Kunststoff hat eine Beule abgekriegt. Kannst du das Teil in eingebautem Zustand von beiden Seiten erreichen, dann erwärme es beidseitig mit der HEISSLUFTPISTOLE und es lässt sich wieder in die alte Form drücken. Meist ist das Ausbauen auch nicht so schwierig, dann arbeitet es sich leichter. Wenn Nachbarteile aus Metall verformt sind geht's gar nicht ohne Ausbauen.

Aber Vorsicht: Nicht bis zum Schmelzpunkt erhitzen und nicht mit kantigen Gegenständen drücken.

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


#1
28.10.07, 13:36
Das klappt wirklich! Ich hab in meinen hinteren Stoßfänger ("Heckschürze"?) eine ziemliche Delle reingefahren, sah schlimm aus. Mein Göga hat mit nem Fön schön von außen nach innen erwärmt und von hinten ausgedellt. Das war schnell erledigt und jetzt sieht man fast gar nichts mehr.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen