Eine große Menge Dosenbier ohne Kühlschrank kühlen.

Bier kühlen

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Um eine große Menge Dosenbier ohne Kühlschrank zu kühlen, gehe man folgendermaßen vor:

1. Alle Dosen nebeneinander aufstellen. Dabei darauf achten, dass genug Luft dazwischen ist.

2. Alle 30 min die Dosen mit Wasser nass spritzen.

So sollte das Bier nach 2 bis 3 Stunden genügend kühl werden, da die Verdunstung des Wassers den Bierdosen Wärme entzieht und diese damit schön runterkühlt. Am besten gehts, wenn es noch ein bisschen windet, dann trocknen die Dosen schneller und man kann schneller wieder Wasser nachgießen.

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1 yogiyamaha
11.12.06, 16:31
Werds nächsten Sommer mal ausprobieren.
#2 Eismann
11.12.06, 18:12
...man kann auch zur Tanke gehen (die meisten haben inzwischen Eis in Beuteln zum Verkauf..) Dann nimmt man eine sehr große Schüssel, schüttet den Inhalt von 4 Beuteln Eis (ca. 2 kg pro Beutel) und schüttet über das Eis 1 Kilo Salz!!! Gut mischen. Wenn von Eis Knackgeräusche hörbar sind, die Dosen hinein. Es herrschen dann - für kurze Zeit - Temperaturen von MINUS 10 Grad!
#3 petee01
12.12.06, 11:17
wenn man kein Eis ergattern kann, dann hilft die Verdunstungskühlung tatsächlich.
Bessere Wirkung erzielt man allerdings, wenn man das Ganze möglichst schattig stellt, und dann die Dosen/Flaschen etc. mit Tüchern oder Zeitung oder ähnlichem abdeckt und das dann nass macht.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen