Bircher Müsli - am Vorabend vorbereitet

Wenn man Haferflocken oder andere Getreideflocken schon am Vorabend einweicht, so ist das Müsli viel besser für die Verdauung und bläht nicht so. Wir machen es so seit Jahr und Tag in den verschiedensten Varianten.

Wenn man Haferflocken oder andere Getreideflocken schon am Vorabend einweicht, so ist das Müsli viel besser für die Verdauung und bläht nicht so. Wir machen es so seit Jahr und Tag in den verschiedensten Varianten. Anstatt der verschiedenen Getreideflocken kann man natürlich auch ein bereits fertiges Basismüsli nehmen.

Verschiedene Getreideflocken, ein wenig Leinsamen und ein paar Sonnenblumenkerne in etwas Wasser oder Apfelsaft einweichen, je nach Belieben ein bisschen Trockenobst klein geschnitten dazu geben, eventuell noch TK-Früchte (Himbeeren, Kirschen o. Ä.) und darauf flüssigen Honig oder Ahornsirup geben. Abdecken und über Nacht einweichen.

Frisches Obst, wie Apfel oder Birne erst am Morgen klein geschnitten dazugeben, auf die Frühstücksschälchen verteilen und noch 1-2 Esslöffel Joghurt oder Dickmilch dazu. So schmeckt das Frühstück und der Tag fängt gut an!

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Porridge verfeinern
Nächstes Rezept
Knuspermüsli selbst herstellen
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Leckeres Vital Frühstück
Leckeres Vital Frühstück
23 25
Bircher Müsli
Bircher Müsli
11 4
Bircher Müsli - mit laktosefreier Variante
Bircher Müsli - mit laktosefreier Variante
6 0
Keine Zeit für ein Frühstück?
40 17
Englisches Frühstück vs. Kater
51 20
4 Kommentare

Rezept online aufrufen