Blähton & Fleece gegen dreckiges Wasser aus Blumenkästen

Gegen dreckiges Wasser aus Blumenkästen: mit Blähton und Fleece.

Wer kennt das nicht? Bei den Blumenkästen, die im Boden ein Überlaufloch für überschüssiges Wasser haben, läuft gerade bei starkem Regen eine dreckige Brühe heraus.

Dagegen gibt es einen einfachen Tipp:

Den Boden mit Blähton ausfüllen bis ca. zur Hälfte der Höhe. Dabei natürlich die Überlauflöcher freilassen.

Darüber eine passend geschnitte Lage Fleece (gibt es im Baumarkt beim Gartenzubehör) legen. Möglichst akurat arbeiten, damit kein Wasser nebenherlaufen kann. Darüber dann die Blumenerde füllen und die Blumen einpflanzen.

Wenn es jetzt regnet, wird das dreckige Wasser gefiltert, es kommt nur noch klares Wasser heraus!

Probiert es aus, ich mache das schon seit Jahren so, weil unsere Nachbarn direkt unter unserem Balkongeländer mit den Blumenkästen ihre Terassen haben.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Orchideentöpfe auf Seramis oder Blähton stellen
Nächster Tipp
Wellness für die Zimmerpflanzen: Pflanzen in den Regen stellen
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Orchideen - günstiges Kleinklima durch Fensterschalen
Orchideen - günstiges Kleinklima durch Fensterschalen
42 7
Astern für den Garten im Blumenkasten vorziehen
4 4
Alte Leiter vom Gartenpool verwenden für Terrassengestaltung
Alte Leiter vom Gartenpool verwenden für Terrassengestaltung
37 13
Blumenkasten - "upgecycelt"
Blumenkasten - "upgecycelt"
57 56
23 Kommentare
fReady
1
Schön, was man hier so alles lernt. Dank Wikipedia weiß ich jetzt auch, was Blähton ist. Interessantes Material.

Dankeschön. ;O)
12.6.12, 21:27 Uhr
Dabei seit 19.1.11
2
Ich musste erstmal Tante Google fragen was Blähton ist
12.6.12, 22:57 Uhr
Dabei seit 22.1.11
3
Gute Idee...
13.6.12, 00:13 Uhr
Dabei seit 27.1.10
4
Kompliment für Deine Rücksicht, liebe Katzenfreundin :-))

...und wenn Nachbarn aus den oberen Gefilden dann noch vermeiden, alles mögliche incl. vollem Staubsaugerbeutel-Inhalt ;-)) (soll´s ja auch geben) auf dem Balkon auszuschütteln, wird tätige Nächstenliebe betrieben.

Mein Daumen geht hoch für Deinen Tipp !
13.6.12, 08:23 Uhr
Dabei seit 30.9.10
5
Vlies, Du meinst VLIES.

de.wikipedia.org/wiki/Fleece
"Fleece ist trotz der ähnlichen Aussprache kein Vliesstoff."

Oder legst Du wirklich h**p://de.wikipedia.org/wiki/Fleece_%28Stoff%29 in die Kästen?
13.6.12, 08:39 Uhr
Dabei seit 8.7.10
6
Vielen Dank, Nachtfalke, für Deinen Hinweis!
Natürlich meine ich VLIES! Hätte ich noch was übrig, hätte ich auf die Verpackung schauen können. :-)
(Wobei ich nicht ausschließen mag, dass Fleece die Filterfunktion auch erfüllen kann :-) ).
13.6.12, 09:36 Uhr
Mecki
7
Ich hab auch erstmal Wikipedia gefrag was Blähton ist, besser als dümmlich zu fragen: "Was ist denn Blähton?? Noch nie was damit zu tun gehabt."
13.6.12, 10:18 Uhr
jojoxy
8
musste auch wiki bemühen, ich hatte bei blähton so eine lustige vorstellung von dem geräusch, das einem entfahren kann...
okay, also ich habe noch so ein granulat für hydrokultur, das wird wohl auch gehen, aber wie ich das aus den ablauflöchern heraushalten soll, weiß ich noch nicht. geht evtl. auch nur vlies unten in den kasten? weil es ist ja das vlies, das filtert.
13.6.12, 10:27 Uhr
Dabei seit 8.7.10
9
Hmmm, das weiß ich ehrlich gesagt nciht, weil noch nicht ausprobiert.
Die Löcher habe ich frei bekommen, weil sie bei mir nicht nur Löcher sind, sondern kurze Tunnel, sprich: einen kleinen Rand hatten, um den man den Blähton drumherum legen konnte.
Wenn doch mal ein Stein das Loch verdeckt hat, habe ich ihn mit einer Kugelschreibermine, einem Draht o.ä. zur Seite geschoben.
13.6.12, 10:36 Uhr
Dabei seit 26.10.09
10
Guter Tipp und sehr rücksichtsvoll den Nachbarn gegenüber. Schont aber auch die eigene Terrasse - auf einer Holzterrasse will man die Suppe aus den Pflanzkübeln auch nicht unbedingt haben.
13.6.12, 10:37 Uhr
Dabei seit 8.7.10
11
PS: Besitze keine Hydrokulturen, aber meines Wissens ist es doch eben Blähton, der dafür als Granulat benutzt wird, also genau richtig, was Du da hast. Oder gibt es da Unterschiede?
13.6.12, 10:37 Uhr
Dabei seit 8.7.10
12
Stimmt. :-) Wir haben helle Platten - da sind die Flecken mindestens genauso schlimm.
13.6.12, 10:38 Uhr
jojoxy
13
@Katzenfreundin: bei mir sind die löcher einfach unten im kasten, und ich kann den ton nicht drumherumlegen.
also wenn ich das bei dir jetzt richtig verstanden habe, liegt das vlies direkt auf den ablauflöchern, und der ton unten herum... dann lasse ich die tonkügelchen einfach weg und lege nur vlies unten in die kästen. mich stört das dreckwasser nämlich auch sehr und dein tipp ist gut.
13.6.12, 10:54 Uhr
Dabei seit 8.7.10
14
Also das Vlies liegt mehr oder weniger über den Ablauflöchern - allerdings einige cm höher, weil ja soweit mit Blähton aufgefüllt ist. Hätte nur Angst, dass das Wasser nicht mehr abläuft, weil die Löcher durch das Vlies quasi verstopft sind, wenn sich das so richtig vollgesogen hat. So wird halt ein Teil des Wassers im Ton gespeichert und versickert erst nach und nach.
Versuch es doch mal und berichte uns dann. :-)
Wenn ich das nächste Mal meine Kästen bepflanze, werde ich mal Fotos schießen zum besseren Verständnis.
13.6.12, 11:10 Uhr
Dabei seit 12.3.12
15
@jojoxy Du kannst einen Kieselstein auf das Ablaufloch legen, es verstopft dadurch nicht weil immernoch genug Wasser am Stein vorbei fließen kann, hindert aber den Ton daran durchzufallen. Mach ich bei meienen Terassenkübeln schon ewig so und es klappt prima.
@ Katzenfreundin Super Tipp! Daumen hoch!
13.6.12, 12:36 Uhr
Dabei seit 1.5.11
16
@sghochdahl: Ich kann mich erinnern, dass meine Mutter immer Tonscherben von kaputten Blumentöpfen über die Löcher gelegt hat, mit der Wölbung nach oben.

Der Tipp ist prima, so gibt´s keinen Ärger mit den Nachbarn!
13.6.12, 13:52 Uhr
Dabei seit 12.3.12
17
@kitekat7: Stimmt, das geht auch wenn man grade einenTopf zerdeppert hat ;-) Bei uns liegen immer Steine rum, daher nehme ich immer Steine.
13.6.12, 13:57 Uhr
Dabei seit 17.2.12
18
Mein Mann hat für jeden Blumenkasten eine Drainage gemacht, die kleinen Schläuche werden so geführt, dass das überschüssige Wasser, auch Regen, auf dem Weg, den das übrige Regenwasser nimmt, mit abfließen kann und somit niemand belästigt oder etwas verschmutzt wird. ansonsten würde ich mir deinen Tipp gut merken.
13.6.12, 15:06 Uhr
jojoxy
19
@kitekat7: danke für den tipp.
14.6.12, 09:55 Uhr
varicen
20
Schreib diesen Tipp mal meinen "Obermietern".
22.6.12, 10:20 Uhr
Dabei seit 1.5.11
21
@varicen: Druck doch den Tipp aus und werfe ihn bei deinen Obermietern in den Briefkasten. Würde ich glatt machen!
22.6.12, 12:59 Uhr
Dabei seit 31.8.12
22
... mache ich auch so, allerdings lege ich zusätzlich über das Ablaufloch ein kleineres Stück Vlies, dann eine Schicht Blähton. Den Blähton komplett mit dem Vlies abdecken. 
Obendrauf Erde ... Klappt perfekt 

Schönen Sonntag für alle
9.4.17, 10:39 Uhr
Dabei seit 29.6.21
23
Liebe Pflanzen-Freunde,

auf meinem Balkon auf der obersten Etage habe ich 50 cm hohe Blumenkübel mit Bambuspflanzen stehen.

Innen liegt das Unkrautvlies auf den Löchern im Boden. Das Vlies ist so großzügig geschnitten, dass es ca 15 cm am Rand innen hochsteht.
Auf diesem Vlies liegen 10 cm Lavasteine als Drainageschickt. Auf dieser Drainageschicht liegt erneut ein Unkrautvlies welches am innenrand bis hoch zur Kübelöffnung reicht.
Auf dieser Drainageschicht liegt eine 40 cm dicke Bambuserde-Schicht welche bis oben hin von dem Vlies umhüllt ist.

Trotzdem kommt bei jedem Regen braunes Wasser aus den Kübeln.

Als Test habe ich einen kleinen Übertopf genommen, ihn mit Vlies ausgelegt und die Erde reingelegt. Diesen Übertopf habe ich in einen Glasschale gelegt. Und siehe da; jedes mal wenn ich oben Wasser auf die Erde gieße kommt unten braunes Wasser raus.

Hilfe, was kann ich machen ???
Liegt es vielleicht an der Erde, gibt es Erde die kaum dreckiges Wasser verursacht ???

Liebe Grüße
Nico
29.6.21, 07:35 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen