Blattläuse bekämpfen 1
3

Blattläuse bekämpfen

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

In diesem Tipp geht es darum, wie man Blattläuse erfolgreich und auf einfache Weise, mit CO2 Gas bekämpfen kann.

Nachdem mir im letzten Jahr wegen Blattläuse, viel der neu gekauften Pflanzen letztendlich eingegangen sind und mir auch in diesem Jahr das gleiche Schicksal blühte, hab ich mir jetzt mal was einfallen lassen.

Und zwar hab ich kleinere Pflanzen inklusive Topf usw. in durchsichtigen Plastiktüten luftdicht eingepackt, dann so verschlossen dass ein Schlauch ca. 1 Meter lang aus der Tüte hängt.

Nun hab ich von meinem Aquarium, die Bio Co2 Anlage genommen und diese dort angeschlossen. Nach nicht allzulanger Zeit füllt sich die Tüte mit dem Gas und ein Tag später sind wirklich alle Blattläuse leblos.

Wie man eine Bio Co2 Anlage ganz einfach selber baut, findet man schnell im Internet. In meinem Fall hab ich das mit 2 herkömmlichen Plastikflaschen (1,5 L) gemacht. Eine mit 200 g Zucker und einer (Flaschen)Kappe Trockenhefe gefüllt.

Das erzeugte Gas wasch ich zusätzlich durch eine 2. Flasche die mit normalem Wasser gefüllt ist, (damit es nicht so nach Hefe riecht) und leite es dann mit dem Schlauch direkt in die Tüte.

Hab sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Es ist eine billige Alternative und das was man braucht, hat man eigentlich immer zu Hause, plus dass das Gas wirklich überall hinkommt und auch die letzte Blattlaus erwischt.

Für den der keine Lust hat, eine CO2 Anlange zu bauen, kann auch ohne Witz, den Schlauch an einem Sodastream halten, hab ich auch gemacht, bis ich dann auf die Bio Co2 Anlage kommen bin :o)

Auf den Bildern sieht man z.B. einen stark befallenen Sonnentau, der durch diese Tierchen sehr geschwächt wurde.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


5
#1
19.5.13, 09:25
Respekt, Torsten! Lautet Dein Nachname MacGyver? Den Titel verleihe ich Dir ansonsten h.c.
1
#2 Upsi
19.5.13, 11:36
Ich bekämpfe seit Jahren erfolgreich Blattläuse mit einer Mischung aus Wasser, spüli und Speiseöl. In eine sprühflasche gefüllt und ab und zu die Busche behandeln. Mache ich aber nur draussen.
1
#3
19.5.13, 17:52
Sonnentau sind doch fleischfressende Pflanzen, oder? Mögen die keine Blattläuse??...
Ansonsten gibt es hier bei FM so viele Tipps zu dem Thema - von völlig simpel (Pflanzen 2 Tage nach draußen stellen und die Läuse sind weg), bis zu ziemlich aufwändig (Ohrenkneifer anlocken :-)...Da muss wohl jeder seine Erfahrung machen und DIE Methode für sich finden. Die Viecher sind jedenfalls hartnäckig jedes Jahr wieder da und werden von mir mit Spüli-Wasser erfolgreich vernichtet!

Daumen hoch für jeden Anti-Läuse-Tipp, also auch hier für deinen!
#4
19.5.13, 18:29
Ich habe hier erst kürzlich den Tipp mit dem Haarlack gelesen.
Diese Geschichte ist auch interessant.
Aber wie mache ich das mit meinen hohen Rosenbüschen?
Bin für jeden Tipp dankbar.
1
#5 hungerhaken
19.5.13, 22:40
Das Thema war bei "Frag Vati". Da hat jemand vorgeschlagen, Haarspray auf die befallenen Stellen der Rose zu sprühen. Ich habe das vor ein paar Tagen gemacht, nix mehr zu sehen von den Viechern. Und die Rosen sind heil geblieben. Ich hatte aus ca. 30 cm Entfernung gesprüht.
#6
20.5.13, 09:48
@hungerhaken: stimmt genau, daher habe ich den Tipp.
Toll das es funktioniert.
Danke

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen