Blechkuchen mit Kirschen und Vanillepudding-Füllung
7

Blechkuchen mit Kirschen und Vanillepudding-Füllung

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Dieser Blechkuchen mit Kirschen und Vanillepudding-Füllung ist schnell gemacht und schmeckt, schön gekühlt aus dem Kühlschrank, richtig lecker und saftig.

Das Rezept habe ich vor einigen Tagen von meiner Bekannten bekommen und ihn gleich gestern gebacken, ich bin mir sicher er wird euch schmecken. Wir fanden ihn super.

Zutaten

Für den Boden

  • 250 g Butter (ich nehme gerne Rama)
  • 200 g Mehl
  • 4 Eier
  • 190 g Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 2 Pck. Vanillezucker

Für die Füllung

  • 700 ml Milch
  • 2 Becher Schmand (da ich schon des Öfteren lesen musste, dass viele eine Alternative zu Schmand suchen, kann man den aus 1 Becher Creme fraiche und 1 Becher saure Sahne selber machen)
  • 2 Eigelb
  • 2 Gläser Sauerkirschen
  • 2 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 2 Pck. Tortenguss am besten den roten

Zubereitung

  1. Die Zutaten für den Boden miteinander gut verrühren und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verstreichen.
  2. Im Ofen bei 180 Grad (vorheizen) 15 Minuten backen, raus nehmen und etwas abkühlen lassen.
  3. In der Zwischenzeit die beiden Päckchen Puddingpulver mit den 700 ml Milch nach Packungsanleitung kochen (ich weiß, normal wären es bei 2 Päckchen 1 Liter Milch, doch er soll nicht so flüssig sein). Zucker wie auf der Packung steht, dann etwas abkühlen lassen.
  4. Nun den Pudding mit den Eigelben und dem Schmand gut vermengen und diese Masse auf den Kuchenboden, der mittlerweile schon abgekühlt ist, auftragen.
  5. Dann verteilt man die Kirschen (Saft auffangen) darüber und schiebt das Blech noch mal für weitere 15 Minuten in den Ofen bei 180 Grad.
  6. Kuchen abkühlen lassen und den Tortenguss nach Packungsanleitung mit dem aufgefangen Kirschsaft zubereiten. Ich glaube, da muss man den Kirschsaft abmessen, da er viel mehr ist, als man für 2 Päckchen Tortenguss braucht. Den Guss auf dem Kuchen verteilen.
  7. Jetzt wandert das Blech über Nacht in den .

Guten Appetit!

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

30 Kommentare

Emojis einf├╝gen