Buttermilch-Blechkuchen
3

Buttermilch-Blechkuchen mit Kirschen und Mandelkruste

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Buttermilch-Blechkuchen mit Kirschen und Mandelkruste - ein einfach und schnell zubereiteter Blechkuchen - lecker und locker!

Da ich beim letzten Wochenendeinkauf leider keinen Rhabarber bekam, musste ich mir einen anderen Kuchen einfallen lassen. Nach einem kurzen Durchchecken meiner Vorräte ist dann dieser leckere, lockere Blechkuchen entstanden, der einfach und sehr schnell zubereitet ist.

Zutaten

Für den Teig:

  • 5 Eier
  • 250 g Zucker 
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 500 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 TL
  • 300 ml Buttermilch
  • 1 Glas Sauerkirschen (man kann sicherlich auch andere Früchte oder Beeren nehmen)

Für die Mandelkruste:

  • 100 g Mandelblättchen
  • 40 g Zucker
  • 200 ml Sahne

Zubereitung

  1. Die Zubereitung ist einfach und geht schnell.
  2. Zuerst lässt man die Kirschen abtropfen und stellt den Backofen auf 190-200 Grad ein.
  3. Dann werden die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig gerührt, das mit dem Backpulver und Natron vermischte Mehl wird im Wechsel mit der Buttermilch portionsweise dazugegeben und das Ganze zu einem glatten Teig verrührt.
  4. Zum Schluss hebt man die abgetropften Kirschen vorsichtig unter und gießt den zähflüssigen Teig auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Blech.
  5. Für die Mandelkruste mischt man nun noch die Mandelblättchen mit dem Zucker und verteilt diese über den Teig.
  6. Jetzt kommt das Blech für etwa 30 Minuten in den vorgeheizten Ofen, bis die Kruste goldbraun geworden ist. (Unbedingt Stäbchenprobe machen!)
  7. Inzwischen wird die Sahne etwas erwärmt und über den noch heißen Kuchen geträufelt, danach abkühlen lassen oder auch gleich warm ein Stück genießen - schmeckt auch super!

Noch ein Tipp: Ich werde beim nächsten Mal die Kirschen nicht unterheben, sondern auf die Teigmasse verteilen, sie sinken dann bestimmt von selbst ein.

So, nun wünsche ich euch viel Spaß beim Nachbacken und Genießen!

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

26 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter