Buttermilch-Blechkuchen
3

Buttermilch-Blechkuchen mit Kirschen und Mandelkruste

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Buttermilch-Blechkuchen mit Kirschen und Mandelkruste - ein einfach und schnell zubereiteter Blechkuchen - lecker und locker!

Da ich beim letzten Wochenendeinkauf leider keinen Rhabarber bekam, musste ich mir einen anderen Kuchen einfallen lassen. Nach einem kurzen Durchchecken meiner Vorräte ist dann dieser leckere, lockere Blechkuchen entstanden, der einfach und sehr schnell zubereitet ist.

Zutaten

Für den Teig:

  • 5 Eier
  • 250 g Zucker 
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 500 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 300 ml Buttermilch
  • 1 Glas Sauerkirschen (man kann sicherlich auch andere Früchte oder Beeren nehmen)

Für die Mandelkruste:

  • 100 g Mandelblättchen
  • 40 g Zucker
  • 200 ml Sahne

Zubereitung

  1. Die Zubereitung ist einfach und geht schnell.
  2. Zuerst lässt man die Kirschen abtropfen und stellt den Backofen auf 190-200 Grad ein.
  3. Dann werden die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig gerührt, das mit dem Backpulver und Natron vermischte Mehl wird im Wechsel mit der Buttermilch portionsweise dazugegeben und das Ganze zu einem glatten Teig verrührt.
  4. Zum Schluss hebt man die abgetropften Kirschen vorsichtig unter und gießt den zähflüssigen Teig auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Blech.
  5. Für die Mandelkruste mischt man nun noch die Mandelblättchen mit dem Zucker und verteilt diese über den Teig.
  6. Jetzt kommt das Blech für etwa 30 Minuten in den vorgeheizten Ofen, bis die Kruste goldbraun geworden ist. (Unbedingt Stäbchenprobe machen!)
  7. Inzwischen wird die Sahne etwas erwärmt und über den noch heißen Kuchen geträufelt, danach abkühlen lassen oder auch gleich warm ein Stück genießen - schmeckt auch super!

Noch ein Tipp: Ich werde beim nächsten Mal die Kirschen nicht unterheben, sondern auf die Teigmasse verteilen, sie sinken dann bestimmt von selbst ein.

So, nun wünsche ich euch viel Spaß beim Nachbacken und Genießen!

Von
Eingestellt am

20 Kommentare


2
#1
21.5.14, 18:29
Mmmmh....sieht das lecker aus , werde ich am Wochenende nachbacken mit welchem Obst überlege ich mir noch.Danke für das Rezept!
17
#2 Upsi
21.5.14, 19:24
Klingt gut, ziehe den Hut,
Wird bald nachgemacht,
auch wenn die Hose kracht,
Zwei Stücke müssen dann auch sein,
Nicht zu groß aber auch nicht klein,
Ich steh ja nicht auf einem Bein.
Sollte es einen großen Knall hier geben,
bin ich geplatzt, so ist das Leben eben.
1
#3
21.5.14, 19:42
oh oh sehr lecker, Daumen nach oooooben ;)
12
#4
21.5.14, 20:04
@Upsi: lol seit gestern wohl in Dichterlaune :)))))


Das Upsilein reimt seit letzte Nacht,
habe darüber sehr gelacht,
ich hoffe sie hat nicht durchgemacht.
Du kannst ruhig 2 Stücke essen,
danach wird die Hüfte einfach nicht gemessen.
Du kannst ruhig schmatzen,
deswegen wirst du nicht gleich platzen ;)
Was wär das Leben nur ohne Kuchen,
man wird dich schon nicht als Model buchen
8
#5 Upsi
21.5.14, 20:10
@glucke1980: lol, warum eigentlich nicht, so als schmatzendespummelchenmodel, mit Werbevertrag für eine Konditorei, hihi
2
#6
21.5.14, 20:12
@Upsi: na klar warum eigentlich nicht :))))
3
#7
21.5.14, 22:28
upsi
jetzt singst du nicht nur schlaflieder sondern bist auch noch unter die Dichter gegangen! :))))):-)

mach nur weiter so.ich konnte herrlich einschlafen ,obwohl es mir nicht leicht fiehl! :))))))

LG kosmosstern
3
#8 Upsi
21.5.14, 23:35
@kosmosstern: ich hoffe nur das Bernhard von meinem Blödeleien nicht die Nase voll bekommt und mich entfernt :-) .Ich kann nicht anders, bin schon mein Leben lang so ne lustige Tüte, obwohl ich auch ernst und seriös sein kann, aber selten. :-)
3
#9
22.5.14, 08:45
Mmhhh....

Das Rezept klingt Super lecker.

Wenn wir Besuch haben und's ne Menge Kuchen braucht werde ich den backen.
Vielen Dank für das tolle Rezept.
2
#10
23.5.14, 10:53
Vielen Dank für das sicher leckere Rezept. Ich werde es mir auch noch speichern. Danke!
4
#11
23.5.14, 22:34
@Upsi: Bernhard darf Dich nicht entfernen, eher die ewigen Nörgler und Miesmacher in diesem Forum. Bleib' wie Du bist!!!
1
#12 Upsi
23.5.14, 22:43
@Liane2812: dankeschön, lieb von dir
2
#13
25.5.14, 21:51
-habe den Kuchen heute gebacken und was soll ich sagen, der Kuchen ist alle,sehr lecker, Daumen hoch für das Rezept
1
#14
16.7.14, 18:56
@suessi63:
Das freut mich und ich glaube gern, dass von dem Kuchen nichts übrig ist!
Viele Grüße und weiterhin viel Spaß beim Backen und natürlich auch beim Genießen!!!
2
#15
24.10.14, 18:30
Bestimmt sehr lecker. Wegen der Apfelschwemme in diesem Herbst werde ich den Kuchen mit geraspeltem Boskop backen. Vielleicht noch etwas Zimt zu dem Mandeltopping und Rosinen. Danke für das Rezept. Ist gespeichert.
#16
24.10.14, 19:16
@Bamboleo06:

Sehr gute Idee!
Ich wünsche Dir viel Spaß beim Backen und vor allem beim Genießen. ;-))

Viele Grüße vom Salzatal
#17
24.10.14, 23:06
Probiere es heute mal aus.
#18 Upsi
27.10.14, 16:24
zum dichten ist mir zur zeit zwar nicht zumute, aber zum backen. hab den kuchen am wochenende gebacken und soll dir von meinem göga ausrichten, er würde dich sofort als privatbäcker einstellen, falls ich ihm weglaufe. der kuchen war sehr lecker.
#19 sabinekaper
27.10.14, 16:57
himmlisch lecker danke für das Rezept
#20
29.10.14, 15:46
Ein super leckeres Rezept,wir haben es schon nachgebaken! Das mit der Sahne wundert uns etwas...welchen Effekt bringt die pure Sahne? Ich frag auch weil der Kuchen doch dann wohl auch im Kühlschrank gelagert werden sollte!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen