Blüher für das Frühjahr sind Vergissmeinnicht, Scharbockskraut, Taglichtnelke oder Walderdbeeren.

Blumenwiese jetzt anpflanzen

Voriger Tipp Nächster Tipp
Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Nun ist eine ideale Zeit um eine Blumenwiese anzulegen, da jetzt die Wildblumen so weit aus der Erde gewachsen und noch nicht aufgeblüht sind.

Da die Wiese aber erst im Spätsommer gemäht werden soll, muss man darauf achten, solche Wildpflanzen auszusetzen, die nach und nach blühen, damit man lange Zeit Freude hat daran.

Blüher für das Frühjahr sind Vergissmeinnicht, Scharbockskraut, Taglichtnelke, Walderdbeeren.

Für den Sommer/Herbst sind Margeriten, Glockenblumen, Lärchensporn, Hahnenfuß, Ackerstiefmütterchen und Witwenblumen ideal.

Bitte drauf achten, dass man nicht Pflanzen ausgräbt, die unter Naturschutz stehen, wie Frühlingsknotenblume, Knabenkraut und Herbstzeitlose oder Arnika. Ich nehme meist solche Pflanzen, die zum Beispiel mitten im Rasen stehen (Margeriten, Gänseblümchen, kriechender Günsel) und dann ohnehin vom Rasenmäher überfahren werden. Oder solche, die als "Unkraut" im Garten aufgehen. Oder solche, die es noch in großen Mengen gibt. Bei vielen Pflanzen kann man auch im Spätsommer die Samen abnehmen. Geht gut bei der Kuckucksnelke Margerite und Vergissmeinnicht. Schon schwieriger bei der Glockenblume.

Ich setze auch immer ein paar Krokusse und Narzissen dazwischen. Auf die freut man sich immer, wenn nach einem langen Winter schon bald die ersten Blüten auftauchen.

Leider habe ich vor zwei Jahren die Wiese dann zu früh gemäht, und viele der Blumen sind dann voriges Jahr nicht mehr gekommen, sodass ich heuer wieder nachsetzen, bzw. vorigen Herbst nachsäen musste.

Da ist eine Wiese ideal, die man weitgehend sich selbst überlassen kann. Denn da gibt es schon Zeiten, wo man geneigt ist, die Wiese abzumähen, weil sie nicht mehr so schön aussieht, weil gerade nichts blüht. Ich hoffe es klappt alles und ich kann mich in kurzer Zeit wieder an meiner Blumenwiese erfreuen.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

11 Kommentare

Emojis einfügen