Glänzendes Adventsgewinnspiel
Glänzendes Adventsgewinnspiel
Gewinne einen Tierliebhaberstaubsauger

Blutflecken mit Vollmilch entfernen

Blutflecken lassen sich mit Vollmilch entfernen! Einfach etwas davon auf den Fleck gießen, mit einem trockenen Tuch abtupfen und staunen.

Hier bei Frag Mutti stehen viele Vorschläge, wie man Blutflecken gut entfernt. Ich habe noch einen weiteren Tipp zu diesem Thema:

Habt ihr einen Blutfleck auf der Kleidung, dann zieht das Teil aus und gießt etwas Vollmilch darauf. Danach mit einem trockenen Tuch wegreiben. Es ist verblüffend, doch es klappt. Funktioniert auch bei Schokoladenflecken.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Blutflecken sicher entfernen
Nächster Tipp
Blutflecken aus Textilien entfernen
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

3,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Spüli gegen Schokoladenflecken/Schokoladeneisflecken
Spüli gegen Schokoladenflecken/Schokoladeneisflecken
11 9
Schokoladenflecken entfernen | Frag Mutti TV
Schokoladenflecken entfernen | Frag Mutti TV
10 7
Blutflecken mit Eis entfernen
Blutflecken mit Eis entfernen
11 13
3 Kommentare
Dabei seit 21.1.12
1
Das hört sich interesant an, werde es probieren.
24.1.12, 06:03 Uhr
Icki
2
Danke für den Tipp, zum Glück musste ich schon seit Jahren kein Blut oder Schokolade mehr entfernen, aber wenn es soweit ist. Ich hab immer H-Milch zu Hause, die geht sicher auch, oder?
24.1.12, 09:51 Uhr
Dabei seit 13.12.11
mopsfideles Alpha-Tierchen
3
Blutflecken (auch bereits getrocknete) weiche ich in kaltem Wasser ein, denn Blut ist eiweißhaltig und kaltes Wasser löst Eiweiß. Hat schon meine Omi so gemacht. Bei Schokoflecken weiß ich nix (außer meinem üblichen Hilfsmittel Gallseife), aber ich werde diesen Tipp gern ausprobieren. Ich nehme an, dass auch die 1,5% Milch geeignet ist? Und wer kann mir verraten, wie ich Schokoflecken aus einer nagelneuen Wildledercouch rauskriege? (Göga hat wieder einen Mitternachtssnack mit einer Tafel Schokolade eingelegt und ich gehe davon aus, dass Milch in diesem Falle kontraproduktiv wäre!)
24.1.12, 12:07 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen