Bohneneintopf mal anders

Jetzt bewerten:
1,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Bohneneintopf mache ich mir selber ganz schnell!

Zutaten

  • 1 Dose Bohnen
  • 1 Dose Bohneneintopf
  • Kartoffeln
  • Brühe
  • Mettenden

Zubereitung

  1. Ich koche die Mettenden kurz vor, so dass sie nur bedeckt sind.
  2. Dann gebe ich die beiden Dosen rein, schneide die Kartoffeln in Würfel gebe sie mit zu und gebe etwa einen Teelöffel Brühe dazu, je nach Belieben auch mehr oder weniger.
  3. Und lasse das Ganze dann etwa 1 Stunde kochen, bis die Kartoffeln gar sind.
Von
Eingestellt am

8 Kommentare


1
#1 karo4
13.4.10, 16:56
1 Dose Bohnen, 1 Dose Bohneneintopf ... dann etwa 1 Stunde kochen, bis die Kartoffeln gar sind.
das würde ich aber als Kinder-Bohnenbrei bezeichnen ...
1
#2
13.4.10, 17:14
Das ganze duerfte auch in ca. 20-30 min fertig sein, dann ist das nicht ganz so verkocht. Mettenden wuerde ich einfach dazutun, kein Grund die vorzukochen. Ansonsten lecker!
#3 greeny
13.4.10, 17:17
Durchgegarten Bohneneintopf noch mal eine Stunde kochen zu lassen ist ja nicht sehr nahrhaft. Dann sind ja sämtliche Vitaminen totgekocht. Da kann man den Doseninhalt auch gleich so essen. Finde ich jetzt nicht so toll, das Rezept.
1
#4 Valentine
13.4.10, 17:31
Je nach Größe der Kartoffelwürfel sind diese in 10 bis längstens 15 Minuten gar. Die Bohnen aus der Dose sind bereits gekocht... ich würde also nur die Wurst in wenig Wasser aufsetzen und währenddessen die Kartoffeln schälen und würfeln, dazugeben und 10 Minuten kochen, dann die beiden Dosen dazu, nochmal kurz aufkochen lassen und fertig. Summa summarum dürfte das alles in 20 Minuten fertig sein.
1
#5
13.4.10, 18:35
Nun, würde die Dose Bohneneintopf weglassen, für später, wenn mal nichts anderes im Haus ist, dann mehr Kartoffel nehmen, bei mir käme noch mindestens eine Zwiebel mit rein.
1
#6
13.4.10, 18:57
Und ich würde gleich was anderes kochen! Hab mir unter Bohneneintopf was leckeres gedacht. Aber 2 Dosen und dann alles toter als tot...Ich nehm dann mal nur die Kartoffeln...und spar mir den Kauf der Dosen
1
#7
14.4.10, 08:00
... mach ich mir selber- aus zwei Konservendosen und gekörnter Brühe.
ganz schnell- eine Stunde kochen lassen. Irgendwie passt das nicht zusammen.
#8
14.4.10, 17:56
Ist das nicht eine twas seltsames Gericht, wenn man schon vorgekochte Speisen aus der Dose erneut 1 Stunde kocht, dann noch etwas "Chemie" in Form von gekörnter Brühe hinzu gibt und nun letzendlich die Meinung vertritt, man hat sich etwas gesundes gekocht.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen