Bohrer ansetzen, um Deckenlampe genau in Tischmitte aufzuhängen

Durch eine Taschenlampe in der Mitte eines Tisches lässt sich der Bohrer an der Decke so ansetzen, dass die künftige Lampe zentriert über dem Tisch hängt.

Man nehme eine Taschenlampe.
Stellt diese in die Mitte des Tisches.
Stellt den Fokus der Taschenlampe als zentralen Lichtkegel/-punkt ein.
Dorthin, wo der Lichtkegel an der Decke fällt, muss die Deckenbohrung für die Lampe angesetzt werden.

Voriger TippNächster Tipp
Tipp erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 150.000 Abonnent:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Jetzt bewerten

4,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Themen Lampe

20 Kommentare

1
gute idee, mit einem Laserpointer geht es bestimmt noch besser!!!
8.9.06, 20:22
voric44
2
Noch besser als mit der Taschenlampe geht ein Laserpointer.
20.9.06, 10:18
3
einfacher wäre es, das loch zu bohren und dann den tisch auszurichten ;)
22.9.06, 14:49
freaktyler
4
mmh kann mal jemand schreiben: WIE man die lampe an die 3 kabel anschließt... ?!
4.10.06, 15:12
SimMew2
5
@freaktyler:
bei lampen OHNE tansformator etc: schwarzes und blaues kabel an die lampe, grün/gelbes kabel an den körper(gehäuse) der lampe, meißtens ist da ja auch schon ne schraube oder so, um das da direkt anzuschließen

bei lampen mit transformator könnte es sein, dass der transformator nen eigenen eingang für das grün/gelbe (erde) hat
mfg
5.10.06, 23:55
Marion
6
es hat aber nicht jeder einen Laserpointer zur Hand. taschenlampe ist doch ok, sowas haben die meisten doch im Haus.
20.10.06, 13:42
Mali
7
Na hoffentlich steht die Taschenlampe gerade. Besser wäre ein Lot!
8.1.07, 22:22
Bernd der Bohrhammer
8
Klasse!
31.1.07, 18:31
9
Super
31.1.07, 21:21
10
meine taschenlampe macht einen großen Lichtkegel. Wenn ich so ein großes Loch bohre, hält der Dübel nicht...
1.2.07, 18:15
Rambohr
11
Nehme auch lieber ein Lot: Bindfaden (nicht zu steif), Gewicht dran, und von der Decke runterhängen lassen, so dass es über der Mitte vom Tisch baumelt. Dann die Stelle an der Decke markieren.
1.10.07, 17:51
12
Laserpointer ist Quatsch. Der müßte ja einen ziemlich breiten Standfuß haben.
Hat er aber nicht.
Und wenn er einen hätte, würde man beim
Klettern sein Augenlicht riskieren, z.B wenn man dranstößt und er umkippt.
2.10.07, 16:26
13
Und was macht man nun für einen Trick, wenn es sich um eine z.B. 3-Fach Deckenleiste handelt und man will die Deckenleiste parallel zur Wand ausrichten?
12.1.08, 09:13
HuberSchorsch
14
ja dann muss man eben von der wand aus 2 punkte im gleichen abstand ausmessen
9.2.08, 11:47
Philipp
15
Clevere Idee.... den Tisch jetzt aber bitte nicht mehr verschieben, nachdem die Lampe angebracht ist.
10.5.08, 15:17
Vatter
16
@#10: *loool*
20.1.10, 13:44
17


Ich habe einen großen rechteckigen Raum und will heute ein 62x62cm LED-Panel exakt an der Decke parallel zu den Innenwänden ausrichten.

Mit Hilfe des Fußbodens.

Ausgehend vom Deckenauslass benutze ich ein Senklot, markiere am Fußboden die Entfernung zur Wand. Den gemessenen Wert übertrage ich dann entsprechend an die Decke.

Mit Hilfe einer Richtlatte verbinde ich dann die beiden Meßpunkte und erhalte so an der Decke eine Hilfslinie, mit deren Hilfe ich die Befestigungspunkte für den Panelrahmen exakt ausrichten kann.

Klappt natürlich nur, wenn ein Fußboden vorhanden ist....
14.4.21, 09:18
18
....und keine einzige Wand schief ist - sonst stimmen die Maße oben + unten nicht überein

@mikebravo: warum spannst du nicht einfach farbiges Nähgarn an der Decke von Ecke zu Ecke  ...mit Malerkrepp befestigt

faltest deine Bohrschablone 2x diagonal, postionierst die "Knickmitte" genau am Fadenkreuz und die Ecken der Schablone jeweils genau an einem Faden ...wieder Malerkrepp zum an die Decke kleben

Bohrlöcher übertragen ...schon vorher genau mittig kleines Loch gemacht
14.4.21, 11:37
19
Geht sicher auch.

Primär geht es mir aber nicht darum den Mittelpunkt des Raumes an der Decke zu finden.
Der ist vorhanden durch die bisherige "normale" Deckenleuchte.

Ich will nur den quadratischen LED-Panelrahmen exakt parallel zu den Wänden ausrichten.

Danke für Deine Kommentierung.
:-)
14.4.21, 11:55
20
@mikebravo: der Mittelpunkt ist nur ein Hilfspunkt um die Mittelpunkte von Decke und Schablone in Deckung zu bringen - die Diagonalen bilden einen 90° Winkel

die jeweiligen Eckpunkte der Schablone miteinander verbunden die Hypotenuse des rechtwinkligen Dreiecks und damit die genaue Parallele zur Zimmerwand
14.4.21, 14:04

Tipp kommentieren

Kostenloser Newsletter