Die Zubereitung ist sehr einfach, man kann fertige Ansatzmischungen in der Apotheke kaufen oder aber man besorgt sich die Zutaten und mischt die Kräuter selber*. Ich bevorzuge die fertige Mischung.
4

Schwedenkräuter: Schwedenbitter ansetzen

Voriger Tipp N├Ąchster Tipp
34×
Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Seit knapp 4 Jahren setze ich von Herbstanfang, bis zum Frühjahr, einen Kräutertrunk an: Schwedenkräuter oder Schwedenbitter nach Hildegard von Bingen bzw. Maria Treben.

Der Trunk ist für viele Wehwehchen gut (Magen/Darm, Kopfweh, Stärkung der Abwehrkräfte ect.). Stärkung der Abwehrkräfte, ist für mich sehr wichtig, da ein Schnupfen bei mir sofort unstillbares Nasenbluten hervorruft und das ist für mich lebensgefährlich.

Die Zubereitung ist sehr einfach, man kann fertige Ansatzmischungen in der Apotheke kaufen oder aber man besorgt sich die Zutaten und mischt die Kräuter selber*. Ich bevorzuge die fertige Mischung.

Zutaten

  • 90,2 g Schwedenkräuter
  • 1 Flasche Doppelkorn (38 %)

Zubereitung

Ich halbiere die Schwedenkräutermenge zunächst (den Rest kühl, dunkel und gut verschlossen für den nächsten Ansatz aufheben), fülle sie dann in ein Schraubdeckelglas, gieße mit 0,7 Liter Doppelkorn auf und stelle das Glas bei Zimmertemperatur (dunkel) für 14 Tage beiseite. Täglich einmal schütteln. Anschließend gieße ich den Ansatz mithilfe eines Trichters durch einen Filter in eine Glasflasche.

Ich hatte seit vier Jahren keine stärkere Erkältung und vor allem keinen Schnupfen!

*
Für alle, die die Kräutermischung selber machen wollen:

10 g Wermutkraut
10 g Enzianwurzel
10 g Kampfer
10 g Rhabarberwurzel
10 g Zitwerwurzel
10 g Manna
10 g Theriak (bestehend aus Angelikawurzel, Baldrianwurzel, Zitwerwurzelstock, Zimtrinde, Myrrhe, Kardamonen)
10 g Angelikawurzel
5 g Myrrhe
5 g Eberwurzel
und 0,2 g Safran

Ich habe diesen Trunk auch schon öfters, in kleine Flaschen gefüllt, verschenkt.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti ver├Âffentlichen

29 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti