Bratwurst gebraten und als Klößchen

Bratwurst gebraten und als Klößchen

Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Diese Idee kam mir eigentlich als Spartipp. Wenn man 4 Bratwürste eingekauft hat und 6 Personen kommen zum Essen, einfach die Wurst als Klößchen aus dem Darm drücken und braten oder in Brühe ziehen lassen.

Aber man kann zu Gemüse auch Bratwurst "zweierlei" reichen. Eine schöne Abwechslung, Wurst und Klößchen auf einem Teller!

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


5
#1
2.12.14, 23:05
Bratwurst und Gemüse ist für mich o.k. aber ohne Klösschen! Ich finde das ist dann zu viel des guten.
Als Suppeneinlage für mehrere Personen kann man die Klösschen dann nehmen.
2
#2 xldeluxe
2.12.14, 23:21
Ich kenne nur frische grobe Bratwurst als Suppeneinlage:

Sie wird stückweise roh aus dem Darm gedrückt und mit der Suppe gegart.

Gebratene Wurst/Grillwurst kann ich mir jetzt nicht so schmackhaft vorstellen.......aber wer weiß...
1
#3
3.12.14, 11:03
Suppen- und Eintopfklößchen aus Bratwurst-Brät sind auch in meinem Single-Haushalt ein Klassiker.
Bewährte Alternative zum "Rausdrücken": Die Pelle längs mit einem scharfen Küchenmesser durchtrennen und abziehen, dann mit derselben Schere oder mit dem Messer die Klößchen abschneiden. Rundformen kann man, muss man aber nicht unbedingt. Nicht nur gekocht, auch gebraten geht.
#4
3.12.14, 18:43
ich hab mal klößchen aus weißwürsten gemacht... das war lecker! also warum nicht... aus der not entstehen oft leckerste gerichte :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen