Bratwurst mit Apfelmus

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Habe gerade das Rezept vom Bratwurst-Apfel-Auflauf gelesen. Von meiner Mama kenne ich die Kombination von Bratwurst und Apfelmus auch.

War früher ein typisches Wintergericht, als man reiner Selbstversorger war und man im Supermarkt nicht alles kaufen konnte. Es geht ganz einfach.

Entweder man nimmt fertiges Apfelmus oder macht es selbst, z.B. aus Äpfeln die eh keiner mehr essen will, weil sie schon angeschrumpelt sind.

Bratwurst und wie gewohnt braten. Salzkartoffeln dazu und man hat ein leckeres Essen. Eventuell noch einen Feldsalat (Rapunzel) dazu.

Von
Eingestellt am

15 Kommentare


4
#1
16.11.13, 06:27
Und dann noch gebratene Zwiebeln dazu - lecker!!!!!!
3
#2
16.11.13, 15:06
Lecker, das ist dann Himmel und Erde mit Bratwurst.Gebratene Zwiebeln müssen für mich auch mit dabei sein.
3
#3
16.11.13, 17:01
das kann ich mir ja gar nicht vorstellen, aber man isst ja auch Leber mit Apfelmus und das schmeckt. Hört sich auf jeden Fall interessant an!
3
#4 Dora
16.11.13, 17:46
Den Apfelmus würde ich aber eher als Kompott dazu essen und stattdessen gäbe es bei mir Sauerkraut dazu :-)

Aber jeder, wie er mag :-)
4
#5 peggy
16.11.13, 17:57
verstehe ich das richtig?
Ich habe dann auf dem Teller die Salzkartoffeln, eine Portion Apfelmus und eine Bratwurst?
Nein, damit könnte man mich jagen.
Das ist nichts für meine Mutters Tochter.
3
#6 peggy
16.11.13, 18:03
@redVelvet: gebratene Leber esse ich mit gebratenen Apfelscheiben und Zwiebelringenzu gleichen Teilen.
Beides in Fett anbraten und mit Stampkartoffeln und gebr.Leber servieren.
einfach lecker
2
#7 Dora
16.11.13, 18:03
@peggy: mich könnte man auch damit jagen :-(

Aber, wie schon erwähnt, hinterher als Kompott, denn das muss immer bei uns mittags sein.
Das war schon bei meinen Eltern so und ich habe das in meinen Haushalt übernommen.

Das war aber hier nicht der Tipp sondern die Kombination mit der Bratwurst und dem Apfelmus, denke ich mal :-(
3
#8
16.11.13, 18:42
An alle die mit dieser Kombination nichts anfangen können. Habe mit dieser Resonanz gerechnet. War bei mir genauso. Einfach probieren. Das Apfelmus am besten warm.
1
#9
16.11.13, 19:59
So schlecht ist der Tipp nicht, es fehlen nur noch ein paar Zutaten am Apfelmus.
Die Soße der Currywurst, ist ja eine Bratwurst, wird von Sterneköchen ( Andy Schweiger und Frank Oehler ) auch mit Apfelmus gemacht.
3
#10
16.11.13, 21:04
guckt mal auf die Rückseite der Dipsossen bei McDonalds ... da steht Apfelmus auf der Zutatenliste

ich finde Bratwurst mit Apfel lecker ... und Leber mit Apfel noch leckererererer
3
#11
16.11.13, 21:11
Ich kann mir das gut vorstellen. Wir essen zu einigen Schweinefleischgerichten sehr gerne frisch gekochtes, ungesüßter Apfelmus und mögen das sehr. Mit Bratwurst kannte ich es noch nicht. Wird probiert. Vielen Dank für die Idee und allen Muttis einen schönen Sonntag.
2
#12
16.11.13, 22:51
kartoffelpuffer sind ja auch herzhaft und da isst man auch traditionell apfelmus dazu.
1
#13 Upsi
17.11.13, 19:40
Es schmeckt, könnt ihr glauben, ich kenne Bratwurst mit Apfelmus. Wir essen dazu aber Stampfkartoffeln mit braunen zwiebeln. Sehr lecker
#14
18.11.13, 19:42
Dazu fällt mir nur eins ein: Was der Bauer nicht kennt, ißt er nicht ;-)
Ich kenne das aus meiner Jugendzeit (in NL), ich fand/finde es immer lecker.
Da Kinder nicht gerne Gemüse essen, wurde bei uns als Alternative Apfelmus dazu gereicht.
Ich kenne sogar aus dem Restaurant das Kindergericht: Hähnchenkeule, Pommes und Apfelmus.......super lecker
#15
19.11.13, 20:18
auch sehr lecker: im Bratfett von Frikadellen pro Person je einen kleinen Apfel und eine kleine Zwiebel (beides in Scheiben) anbraten, evtl. mit Brühe oder Sahne ablöschen und als Beilage servieren ... mit oder ohne Kartoffelpü :o)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen