Bretter gegen Schnecken

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für mich ist die beste Methote das Auslegen von alten Brettern in die unmittelbare Nähe der gefährdeten Pflanzen (die Bretter auf der Unterseite vorher kurz anfeuchten). Rabarberblätter eignen sich auch gut. Da Schnecken "faul" sind Weite Wege zu gehen (sie würden zu viel Flüssigkeit verlieren), verkriechen sie tagsüber unter den Brettern und können ohne Mühe abgesammelt werden.

Dies muss allerdings täglich passieren!

Diese Methode ist zwar etwas zeitaufwendig, kostet jedoch kein Geld. Man sollte auch mal unter Steinen, Buchsbäumen oder anderen Gegenständen, die sich in der Nähe befinden, nachsehen, da diese auch ein beliebter Unterschlupf für Schnecken sind.

Bei gefärdeten Pflanzen (z.B. Dahlientrieben) habe ich gute Erfahrungen mit PVC Flaschen gemacht. Einfach den Boden abschneiden und auf die jungen Triebe setzen, bis diese stark genug sind.
Der Schraubdeckel muss entfernt werden, damit die Pflanze "atmen" kann. Aber auch hier Bretter auslegen nicht vergessen!

Wer jedoch denkt, seinen Garten schneckenfrei zu haben, der sollte einmal an einem Regentag seinen Garten durchsuchen. Man wird staunen, wie viele Schnecken noch zum Vorschein kommen.

Wohin aber nun mit den abgesammelten Schnecken?

Die einfachste und für die Tiere schnellste Methode ist das Übergießen in einem alten Eimer mit kochendem Wasser. Die Schnecken sind dann sofort tot. Bitte nicht wie oft empfohlen mit Salz überstreuen oder gar zerschneiden. Die Tiere würden einen qualvollen Tod sterben!

Ich hoffe die Tipps helfen Euch etwas weiter.

Von
Eingestellt am

14 Kommentare


1
#1 953
15.11.06, 18:06
Nicht schlecht, wenns hilft
1
#2
17.11.06, 11:48
genauso mache ich es auch..hilft prima..
#3 Hetzer
17.11.06, 16:37
Ja,hilft sicher ,nur auf dem ganzen Grundstück diese Bretter...
-1
#4 Blumenberg
30.8.07, 00:03
und wohin mit dem Schneckenrest????
1
#5 Kraft
30.8.07, 01:36
Kaffeesatz ist gut für Blumen aber schlecht für Schnecken.
2
#6
30.8.07, 19:52
Wohin aber nun mit den abgesammelten Schnecken?
In Butter dünsten. Bon appetit!
1
#7 Die Schüchterne
2.9.07, 21:22
Für Leute mit einem großen Garten und Tierliebe, kommen vielleicht Indische Laufenten in Frage.Deren Leinbspeise sind Nacktschnecken.
1
#8 Pflanzenfreund
1.3.08, 11:01
Die abgetöteten Schnecken kippe ich an einen abgelegenen Ort im Garten (z.B. beim Komposthaufen). Sie trocknen auch sehr schnell ein und man kann sie dann mit Erde überdecken.
Wer Maulwürfe oder Wühlmäuse im Garten hat, kann die Schnecken auch in deren Gänge giesen. Dort stören Sie nicht und sind von dere Bildfläche verschwunden. Liebe Grüße Euer Planzenfreund
-1
#9
17.5.10, 13:58
Ihr immer mit euren Indischen Laufenten!!!
1
#10 Caramelgutsje
26.2.12, 10:14
Hi, ich habe auch Enten im Garten und dadurch keine Schnecken. Warum die Tiere töten? Man könnte sie im Wald bei einem Spaziergang aussetzen oder zum vielleicht nahegelegenen Weiher bringen. Dort wäre ihr Tod wenigstens nützlich (Entenfutter). Nach meiner Information leiden Insekten keine Schmerzen. Trotzdem finde ich Übergießen mit kochendem Wasser schlimm. Wir dürfen nie vergessen, daß jedes Lebewesen seinen Sinn hat.
1
#11 naefe
26.2.12, 10:35
Schnecken = Insekten ?
1
#12 k-hwalter
26.2.12, 13:45
na klar, Du kannst sie doch überall fliegen sehen ...
1
#13 MarcelEiffel
6.3.12, 11:53
Auch die Schnecken haben ihre Daseinsberechtigung ;-) deshalb sorge ich dafür, dass die Enten und Igel ihr natürliches Futter bekommen...ich sammle alle Schnecken ein und werfe sie ca. 4m tiefer ans Flussufer. So hat jeder was davon.
#14 Susanne_59
8.6.14, 16:02
@Kraft: Kaffeesatz bringt null.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen