Brettspiel selbst basteln

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Um ein Brettspiel selbst zu basteln, braucht man:

Ein Thema
(z.B. Piraten, Science-Fiction, Mittelalter...)

Karton für das Spielbrett

Spielfiguren
(z.B. Miniaturfiguren oder Figuren von Mensch-Ärgere-dich-nicht)

Würfel

Blanko-Visitenkarten (gibt als Standardgröße fertig zu kaufen auf Din A4 Bögen)

Farbe und Stifte

Die Idee beim Spiel ist einfach die, dass der Gewinner als erster ins Ziel kommen muss. Man kann es spielen mit 2 bis 4 Spielern und gewürfelt wird mit einem Würfel.

Als erstes zeichnet man auf den Karton mit Bleistift eine lange, kurvenreiche Strecke mit einzelnen Feldern (rund oder eckig), den Start und das Ziel. Der restliche Teil des Brettes wird mit einer Landschaft bemalt passend zum gewählten Thema, z.B. einen Sternenhimmel für Science-Fiction oder ein Meer für Piraten. Je länger die Strecke, desto länger dauert das Spiel.

Nun kennzeichnet man einzelne Felder als "Ereignisfelder".

Man denkt sich verschiedene Ereignisse aus, die zum Thema passen, tippt diese in einer dekorativen Schrift und druckt sie auf die Visitenkarten. Ca. 40 verschiedene ereigniskarten sollten es mindestens sein. Wenn es weniger sind, wiederholen sie sich bald.

Beispiele für Ereignisse:
Science Fiction:
Dein Raumschiff kollidiert mit einem kleinen Asteroiden und muss repariert werden. Eine Runde aussetzen.

Piraten:
Du fliehst vor einem feindlichen Schiff, das dir dicht auf den Fersen ist. Rücke zwei Felder vor.

Mittelalter:
Man wirft dir Betrug vor und stellt dich an den Pranger. Geh drei Felder zurück.

Weitere Aktionen könnten zum Beispiel sein:
Geh zurück an deine vorherige Position und würfel noch mal.

Von vorn - geh zurück an den Start!

Alternativ kann man die Ereignisse auch auf dickes einfarbiges oder weißes Papier drucken und einzeln ausschneiden, das ist aber aufwändiger als die perforierten Visitenkarten.

Ein solches Spiel ist auch ein schönes Geschenk, vor allem, wenn man das Thema den Interessen des Beschenkten anpasst.

Dann kann man sich auch spezielle Ereignisse ausdenken, welche Insiderwitzen ähneln, die nur der Beschenkte und dessen Freunde kennen.

Von
Eingestellt am

11 Kommentare


#1 Bademeister
7.7.10, 11:20
Nette Idee :-)
#2 antscherl
7.7.10, 11:20
eigentlich eine echt nette idee :)
#3
7.7.10, 11:22
Hört sich gut an. Und vor allem so, dass man es gut nachbasteln könnte. Aber 40 Ideen für Ereigniskarten, da muss man schon eine ganze Zeit drüber nachdenken..:-)
1
#4 Icki
7.7.10, 14:33
Sowas haben wir als Kinder auch gebastelt, man kann auch noch einige Felder als Ereignisfelder kennzeichnen, die immer das gleiche bedeuten, z.B. muss man auf einem blauen Feld aussetzen, darf auf grünen Felden direkt zum nächsten grünen hüpfen, muss von gelben Feldern direkt zum letzten gelben Feld hüpfen, wenn eine 6 gewürfelt wird, werden alle Spieler, die grad auf einem roten Feld stehen, wieder an den Start gestellt usw.
2
#5 Naoko
7.7.10, 19:44
Finde ich eine sehr gute Idee, habe ich auch schon mit Kindern gebastelt und klappt mit etwas älteren sehr gut. Wenn man mag könnte man ja auch noch Aktivitätskästchen miteinbauen (erzähle einen Witz, mach den Purzelbaum, sprich einen Zungenbrecher nach und ähnliches).
2
#6 s'Bärbele
8.7.10, 00:36
Ich bin beeindruckt, was für Ideen Ihr alle habt! Leider fehlt mir die Kreativität, aber der Gedanke ist echt gut - vor allem auch die Ergänzung von Icky!
6
#7 Rumpumpel
27.8.10, 08:37
Wir haben uns mit Stiften und Pappe mal am Ferienort ein Mensch-Ärgere-Dich-Nicht nachgebastelt, da wir das nicht mit hatten. Als Spielfiguren haben wir kleine Steine genommen, die wir mit Filzern farbig markiert haben, wir kamen uns ein bisschen vor wie Steinzeitmenschen. Aber genau das war das tolle daran.
4
#8
29.10.12, 07:47
So eine schöne Idee. Freue mich immer, wenn ich sehe, dass es noch Familien gibt, in denen nicht der Fernseher das Familienleben bestimmt bzw. ersetzt! Ich sehe im Kindergarten auch viel anderes. 6jährige Kinder, die noch nie Mensch-ärgere-mich oder Schwarzer Peter etc. gespielt haben, noch nie vorgelesen bekommen haben, aber alle Geräte dieser Welt besitzen!!!
#9
29.10.12, 20:14
Das ist eine sehr schöne Idee, die wir mit Sicherheit umsetzen werden. Vielen Dank - es ist schön, wenn hier auch kreative Ideen veröffentlicht werden.
3
#10
30.10.12, 00:05
Ich hab mal ein Mensch-ärgere-dich-nicht-Spiel für drei Personen gebastelt. Irgendwie ist es ja doch ungerecht, wenn bei einem Spieler am Ende der Runde nicht noch ein Mitspieler neu raussetzen kann, um ihn rauszuwerfen (zumindest gefühlt, ob das auch statistisch so ist, weiß ich nicht).

Mein Spielplan ist dreieckig und die Figuren habe ich aus verschiedenen kleinen Schnapsfläschchen gemacht, in die ich gefärbtes Wasser gefüllt habe. Jeder Spieler hat eine andere Form und Farbe.
#11
31.10.12, 14:00
Das ist 'ne nette Idee; die von Schatzdose auch :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen