Brotaufstrich Thunfischkäse

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für die ganz schnelle Köstlichkeit:

1 Dose Thunfisch (im eigenen Saft)
1 Pck. Frischkäse (Philadelphia, Buko, etc.)

- Thunfisch gut ausdrücken
- unter den Frischkäse rühren

Das ist alles! Schmeckt hervorragend zu frischem Baquette (auch mit etwas Butter drunter). Verfeinern kann man es nach Belieben mit Schnittlauch oder Dill.

ziskozisko: Tach Leute... ich finde es überaus *amüsant*, was sich hier so alles *ergibt* mit Aussagen und Einsichten, etc... ;-))* Handelt es sich doch *nur* um einen Rezept-Tipp, den ich vor 2 Jahren hier eingestellt habe... Mittlerweile bin ich *fast* Vegetarier ( also esse kein Fleisch mehr, nur noch ab und an mal Fisch...)) Und das mit dem Thunsfisch... ist zwar sehr lecker, aber... vielleicht gibts ja auch noch tolle andere *deftige*, vegetarische Varianten... auf die ich sehr gespannt bin...;-)))* Ich selbst kenne mittlerweile viele super geniale vegetarische Rezepte, die nichts vermissen lassen... Schönes Wochenende mit viel Sonne (( grad auch im Herzen )) wünsche ich ALLEN :::;-)))***
tscharka: Thunfisch --> es gibt seit einiger Zeit ein Hamburger Brüderpaar (Mafredini) die ursprünglich also "per Hand" vor der Küste von den einheimischen Fischern vom Boot aus gefischten Thunfisch importieren --> gut für den Artenschutz & den Erhalt von Traditionen, mal ganz abgesehen davon das "diese Leute" nun mal FISCHER sind...

--> diesen Fisch gibt es in "grünen" Dosen bei "real" bzw. soll es spätestens ab Juni dort geben - wo sonst noch, weiß ich leider nicht..

Auch eine Alternative oder?

Einfach mal googlen!!!
Von
Eingestellt am

52 Kommentare


3
#1
10.4.10, 22:27
So habe ich meine Thunfischdip zu Anfang auch immer gemacht - ich nehme allerdings Kräuterfrischkäse dafür. Mittlerweile wird er noch verfeinert mit Knoblauch, Cayennepfeffer, einem Hauch Salz und Paprika- und Chillipulver. Und eine ganz fein gewürfelte Zwiebel findet auch noch Platz in dem Dip ;)

Mit Grisini super um vorm Fernseher ein wenig zu schnabolieren ;)
1
#2 Amsel
11.4.10, 05:09
Zusätzlich noch eine eingelegte Gurke, Petersilie und andere Kräuter... schmeckt Klasse!
Man kann übrigens auch Hartkäse wie Gouda nehmen, sofern man einen Mixer besitzt. Lecker.
1
#3
11.4.10, 07:01
Darf Ginchen und Amsel Recht geben, die ganz einfache Version, dann die Verfeinerte.- Jeder so wie er mag, und Zutaten im Haus hat. Alles wird gut.
2
#4 Claude
11.4.10, 09:19
Bei mir kommen da auch immer noch Zwiebel mit rein. Echt lecker als Brotaufstrich!!!
Hab schon mal Mais mit reingepackt - auch sehr lecker, muss aber nicht unbedingt sein.
1
#5
11.4.10, 16:25
Hört sich gut an und verändern kann man es ja wenn man
möchte aber die Idee find ich super ... Danke dafür
2
#6 ziskozisko
11.4.10, 16:32
@Hexe59:
...genau so ist´s... Denn die besten Gerichte entstehen ja auch meistens aus einer spartanischen Grundidee...
Mir ist immer erst mal wichtig: was kann ich da haben und was kann ich draus machen...
2
#7
11.4.10, 18:39
So ganz nüchtern ist der Dip auch allemal Bombe!!! ;)
1
#8
13.4.10, 15:45
Habe übrigens heute für alle Fälle 1 Pck. Frischkäse mit Kräuter gekauft. Werde demnächst den Tipp ausprobieren.-
2
#9 sissili
13.12.10, 11:09
ich hab mir schon überlegt , wie ich meinen thunfischvorrat verbrauchen könnte , denn nur aus der büchse ohne jegliche zusätze hab ich ihn mir übergegessen.
3
#10 hungerhaken
24.1.11, 04:17
Genial! Verfeinerungen des Frischkäsepacks in allen Variationen möglich: getrocknete Tomaten pürieren, Kräuter rein, mit dem Frischkäse vermischen, fertig! Alle möglichen Geschmacksrichtungen: einfach gewünschte Zutaten pürieren, würzen, mit Frischkäse vermischen, fertig! da spart man sich das synthetisch schmeckende Gewabbel aus dem Supermarkt.
2
#11 Dora
15.3.12, 07:06
Wer keinen Frischkäse im Haus hat oder noch zusätzlich Kalorien sparen will (muss), kann den Brotaufstrich auch mit Magerquark machen, man merkt kaum einen Unterschied.
1
#12
15.3.12, 07:38
@Dora: Gute Idee, danke. Hab gerade überlegt, was ich mache. Hab keine Lust, schon wieder einkaufen zu gehen.
1
#13
15.3.12, 08:43
Zuerst einmal ist mir bei diesem Tip mal wieder aufgefallen, was bei "einem" (und wohl auch bei allen anderen) zum Alltag gehört & doch für andere ein guter (unbekannter) Tip wäre...

Diese Thunfisch-Frischkäse-Variante gehört bei uns seit einer gefühlten Ewigkeit dazu & darf z.B. bei keinem Partybüffet fehlen!!! Wir bevorzugen dazu Blätterteigstangen & Tucs...


Kleiner Tip: Wenr NICHT auf die Kalorien achten möchte/muss --> bitte den fetthaltigen Frischkäse nehmen...
...wenn etwas übrig bleibt Folie darüber, in den Kühlschrank & am nächsten Morgen einfach ein Mal gut verrühren, da sich über Nacht das im Frischkäse enthaltene Wasser abgesetzt hat --->

--> es schmeckt dann aber "LEIDER" immer noch suuuper lecker!!!!
-1
#14
15.3.12, 08:57
Seit Jahren sind das meine "Häppchen", zu Wein oder als Vorspeise. Mal etwas piccante, mal etwas "rahmig" oder auch mal stinkend (Knoblauch) Hier gibt es Varianten ohne Ende. Ich schmeiss mir alles in den Mixer (mal etwas feiner, mal etwas gröber) und streich Scheiben von Pariserbrot. Jedesmal, ohne Ausnahme wurde begeistert alles "weggeputzt" Eigentllich schade, dass das hier veröffentlich wurde. Plötzlich machen das Alle, und die ewigen Pommchips und Nüsschen werden durch diese Brötchen ersetzt.
-9
#15
15.3.12, 08:58
Thunfisch stirbt aus -> nix für mich. Es gibt so viel anderes leckeres.
-6
#16
15.3.12, 09:39
@Truddel: Sehe ich genauso, aber für so eine Äußerung bekommt man hier sofort rote Daumen.
Umwelt- und Artenschutz dürfen scheinbar immer nur die anderen praktizieren.
#17
15.3.12, 09:49
Boh ..das ist ja mal richtig was leckeres ... werde es heute abend probieren ... hab gelesen jemand macht noch kleing. zwiebel dazu , oberleckär !!!

DANKE !!!!
3
#18 Dora
15.3.12, 09:55
@Frau-Lich: und @truddel: es soll ja hier sicher nur eine "Anregung" für einen leckeren Brotaufstrich sein. Wenn ihr Thunfisch nicht essen wollt, könnt ihr doch reingeben, was ihr wollt!
Es schmeckt einfach immer lecker, was mit Frischkäse oder Quark auf den Tisch zu bringen. Wie schon manche geschrieben haben, mit verschiedenen Zutaten schmeckt es immer wieder neu und immer wieder lecker.
-5
#19
15.3.12, 09:57
TRUDDEL: Mach dir nichts aus den "Roten". Es gibt halt immer einige intelligenzfreie Mitbürger. Denn eigentlich hast du ja wirklich recht!
-3
#20
15.3.12, 09:59
@Dora: Und als genauso eine Anregung ist die Info über das Aussterben zu sehen.
Auch dieser Anregung könnte man folgen, nicht nur der, die im Rezept steht.
-3
#21
15.3.12, 10:55
@Dora : genau, und deswegen habe ich ja auch geschrieben, dass das Rezept: "Brotaufstrich Thunfischkäse" nichts für mich ist, und dass es anderes leckeres gibt. Also sind wir uns einig. Schön!
Was die roten Daumen angeht, verstehe ich gar nicht, woher die kommen, aber das ist vielleicht auch nicht so wichtig.
@GianniW, @Dora, @Frau-Lich: Danke!
1
#22
15.3.12, 11:09
Das kenne ich mit einem Becher Schmand. Also, Thunfisch mit Schmand verrühren. Schmeckt sehr lecker auf kalter Putenbrust.
2
#23
15.3.12, 11:19
man kommt einfach auf die ganz einfachen Sachen gar nicht!! gut dass es frag Mutti gibt!
5
#24
15.3.12, 11:42
Thunfisch --> es gibt seit einiger Zeit ein Hamburger Brüderpaar (Mafredini) die ursprünglich also "per Hand" vor der Küste von den einheimischen Fischern vom Boot aus gefischten Thunfisch importieren --> gut für den Artenschutz & den Erhalt von Traditionen, mal ganz abgesehen davon das "diese Leute" nun mal FISCHER sind...

--> diesen Fisch gibt es in "grünen" Dosen bei "real" bzw. soll es spätestens ab Juni dort geben - wo sonst noch, weiß ich leider nicht..

Auch eine Alternative oder?

Einfach mal googlen!!!
-1
#25
15.3.12, 11:56
Nochmal was dazu: Den Fisch, der längst in Dosen ist, könnt Ihr wohl nicht mehr lebendig machen dadurch, dass Ihr den nicht kauft.
-1
#26
15.3.12, 12:50
@amarantis:

*lach* & Daumen hoch
-4
#27
15.3.12, 12:51
@Truddel / @Frau-Lich:

...also "einer" ist schon mal weg... ;-)
3
#28 Schnuff
15.3.12, 12:55
Ich habe auch noch einen Tipp für alle,die auf Thunfisch vezichten wollen.Eine süße Variante,eigentlich mehrere.Also zu 1: Probiert mal,Frischkäse mit Marmelade oder Pflaumenmus.Zu 2 : einfach mal eine kleine Ecke Frischkäse mit Nutella vermischen!
3
#29
15.3.12, 13:02
@schnuff: Frischkäse mit Nutella, dann auf einen Tortenboden streichen und schon hast du einen schnellen Nachmittagskuchen. Kann man eventuell noch mit Bananenscheiben dekorieren. Oder NUR FÜR Erwachsene: Kleine Tortenböden mit Cognac beträufeln und dann die Frischkäse-Nutella-Creme drauf. Schokostreusel drüber und fertig.
2
#30 Schnuff
15.3.12, 13:17
@Mutti1957: das ist ja auch eine superleckere Idee!Danke!
2
#31 Oma_Duck
15.3.12, 14:07
@Schnuff + @Mutti1957: Alles gut und schön, aber wenn man Lust auf was "Herzhaftes" hat, ist man mit Süßem weniger gut bedient.
Nach dem Motto: "Matjes ist aus, aber wie wärs mit Schokoladenpudding?"

Den Tipp finde ich gut. Ich nehme Thunfisch in Öl und dafür einen magereren Frischkäse. Hartgekochte Eier gehn auch gut, ergeben eine festere Konsistenz.
1
#32 Schnuff
15.3.12, 14:42
@Oma_Duck: war ja auch nur eine Idee...
4
#33
15.3.12, 14:52
@amarantis: Entschuldige, dass ich das so drastisch formuliere, aber deinen Kommentar #25 finde ich ausgesprochen ignorant und dumm. Man kann zwar keine toten Tiere wieder lebendig machen, aber je mehr gekauft und gegessen werden, desto mehr werden gefangen und getötet!
4
#34
15.3.12, 15:53
@mutti1957 oder für die erwachsenenversion besagten kuchenboden einträufeln mit cognac, frischkäse auf dem boden verteilen , und zum schluss amarettinibrösel oder andere kekse zerkrümelt oben drauf

ich liebe frischkäse, ist ein wirklich tolles produkt, was jeder nach seinem gusto abwandeln kann.

besonders wenn die grillsaison ansteht, zu folienkartoffeln, abgeschmeckt mit zitrone und frischen kräutern, oder mit geräuchertem lachs oder oder..

oder als dip einfach nur mit paprikawürfelchen..

schön, lecker, simpel, günstig
1
#35
15.3.12, 16:17
@mrs. monk: Kann da nur zustimmen.
1
#36
15.3.12, 16:39
Mir gefällt der Idee!Danke dafür!
3
#37
15.3.12, 17:27
Probiert mal: den GEKÖRNTEN Frischkäse (Hüttenkäse) mit dem Tunfisch (aus der politisch korrekten Dose natürlich), etwas geriebener Zwiebel, Öl, Dill Gewürzen mischen und dann ab in die Folien-/Backkartoffel damit. Bisschen Salat dazu und schon hat man eine ganze, ausgewogene Mahlzeit. Danke für's Erinnern!
3
#38
15.3.12, 18:23
diese köstliche creme mache ich schon seit jahren als dip zu tortillas, chips oder sesamstangen.

kürzlich habe ich das ganze mit mais, fein gewürfelter zwiebel und kräutern gemacht. aber der hammer war erst die fein gewürfelte paprika *sabber*

als ich noch blätterteig (von der rolle) übrig hatte, hab ich diesen mit der creme bestrichen und im ofen gebacken. das war sooooooo lecker!!! (auch kalt köstlich)
2
#39
15.3.12, 18:44
Also auch wenn's rote Daumen hagelt, ich liebe Thunfisch aber auf diese Simple und doch geniale Variation bin ich noch nicht gekommen....
-4
#40
15.3.12, 23:50
Alles echt kreativ. Noch ´ne Variante: Es gibt auch Katzenfutter mit Thunfisch...
1
#41 Dora
16.3.12, 07:07
@Askanas: freut mich für dich, wenn es dir schmeckt. In der Werbung sieht es ja immer "lecker" aus!

@kampfkatze50 und @Pfundgrube: Danke für eure netten Anregungen - muss ich unbedingt probieren.
Das ist das Gute an "Frag Mutti" - man lernt immer dazu!
5
#42
16.3.12, 09:04
@dora

ich hab übrigens blätterteigschnecken (stehen die auch unter artenschutz???) draus gemacht.
die creme auf den dünn ausgerollten teig streichen, aufrollen und in 2cm dicke scheiben schneiden. ab aufs backblech uuuuuuuuuuuund sabbernd vorm herd stehen, bis sie goldbraun gebacken sind :D
3
#43
16.3.12, 09:28
@kitekat7: Also, für ignorant und dumm hat mich noch keiner gehalten, eher für ironisch. Bin nicht beleidigt. sondern finde das amüsant. Hab scheints heute ein gutes Selbstwertgefühl.
#44
16.3.12, 09:30
@Askanas: Finde deinen Kommentar echt gut (lach) und hab dir einen Daumen hoch gegeben. Dadurch haben sich deine roten vermindert.
-5
#45
16.3.12, 13:06
@amarantis: Ich habe nicht d i c h so bezeichnet, sondern deinen Kommentar und der ist nun wirklich nicht besonders weit blickend!
7
#46 ziskozisko
16.3.12, 15:19
Tach Leute... ich finde es überaus *amüsant*, was sich hier so alles *ergibt* mit Aussagen und Einsichten, etc... ;-))* Handelt es sich doch *nur* um einen Rezept-Tipp, den ich vor 2 Jahren hier eingestellt habe... Mittlerweile bin ich *fast* Vegetarier ( also esse kein Fleisch mehr, nur noch ab und an mal Fisch...)) Und das mit dem Thunsfisch... ist zwar sehr lecker, aber... vielleicht gibts ja auch noch tolle andere *deftige*, vegetarische Varianten... auf die ich sehr gespannt bin...;-)))* Ich selbst kenne mittlerweile viele super geniale vegetarische Rezepte, die nichts vermissen lassen... Schönes Wochenende mit viel Sonne (( grad auch im Herzen )) wünsche ich ALLEN :::;-)))***
1
#47
16.3.12, 16:22
@ziskozisko: Den grünen Daumen hab ich dir gegeben. Ich bin nämlich genauso etwa die 7/8 Vegetarierin, Fisch und Krabben esse ich halt auch sehr gern.
2
#48
16.3.12, 16:24
@kitekat7: Du hasts halt immer noch nicht verstanden. Lächel.
3
#49 ziskozisko
16.3.12, 16:41
@amarantis: tja... das ist ein großer Prozess. Wenn man Tiere wirklich liebt, kann man/frau sie nicht wirklich essen. Ich weiß, dass das fast an *Doppelmoral* grenz... Aber... mir gehts in erster Linie um die Qualen, die die *sogenannten* Nutztiere erleiden müssen. An diesem Massaker kann ich nicht mehr dran teilnehmen... Deshalb esse ich kein Fleisch mehr... Mit dem Fisch halte ich´s halt gaaanz klein... bis ich das evtl. auch geschafft habe..;-)*
8
#50
16.3.12, 18:09
Wer den Thunfisch - genauso wie ich - aus Artenschutzgründen ablehnt, kann ja trotzdem den Rezeptvorschlag gut finden. Es gibt doch genug Alternativen: Statt Thunfisch vielleicht geräucherte Forellenfilets, geräucherten Lachs, Krabben, oder vielleicht auch Muschelfleisch. Nur würde ich nicht den Frischkäse mit Kräutern nehmen, sondern lieber selber passende Kräuter reinhacken.
-2
#51
16.3.12, 18:31
@amarantis:

Dafür habe ich nun vier, aber dazu sage/schreibe ich nur

:-P :-P :-P
-3
#52
16.3.12, 21:38
@amarantis: Doch, doch, du willst deinen Kommentar im nachhinein als ironisch verstanden wissen - das hab ich mir vorhin schon gedacht!
Soviel ich weiß, sollte man das dann aber irgendwie kenntlich machen, z.B. durch einen Smiley

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen