Butter selber machen in der Küchenmaschine

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Es gibt einige alte Küchengeräte zum Butter machen, die waren mir immer zu zeitaufwändig und mühsam. Es geht viel einfacher!

Ich habe 3 Päckchen zimmerwarme Sahne (geht auch H-Sahne) in der Küchenmaschine zu Sahne geschlagen. Wenn es steif ist einfach weiter laufen lassen, dann entsteht so eine krisselige Pampe. Jetzt das Tempo etwas zurücknehmen und warten bis sich um den Schneebesen ein schöner Klumpen Butter gebildet hat und der Rest dünne Molke ist.

Das ganze in ein feines Sieb geben und die Molke etwas herausdrücken. Das gibt eine Handvoll feinste Butter!

Jetzt nach Geschmack salzen- Kräutersalz oder Rauchsalz ist toll für Rustikales, mit frischen Kräutern, oder Gewürzen nach eigenen Vorlieben...

Von
Eingestellt am

28 Kommentare


15
#1
4.4.12, 20:06
Lohnt der Aufwand? Ein Päckchen Butter kaufen wäre doch einfacher oder??
19
#2
4.4.12, 20:06
Ich bin Meister in "aus versehen Butter machen" :-)
16
#3 hungerhaken
4.4.12, 22:44
Ich wäre dafür, mal einen Preisvergleich zu machen: Wie viele Päckchen Sahne á 100g benötigt man für 250g Butter? Vier? Die Sahne kostet 49 cent das Pack. Also fast 2 € das Stück Butter. Und die Matscherei. Vielleicht sind meine Schätzungen aber auch falsch.
5
#4
5.4.12, 00:37
Es geht nicht um Geld sparen sondern um das Erlebnis "ich mache selbst Butter juhu"... Guter Tipp! :-)
1
#5 hungerhaken
5.4.12, 04:12
Ja klar. Aber es ist doch nur ein "Zurückverwandeln". Sahne wird aus Butter hergestellt. Diese wird wohl mit Milch erhitzt/gekocht (?) und dann hochtourig verschlagen miteinander. Hat meine Mutter gemacht, als ich Kind war. Butter wird aus Rahm, den man von der Rohmilch abschöpft, gewonnen.
1
#6
5.4.12, 07:17
natürlich ist Butter kaufen einfacher und billiger.
Aber es schmeckt frischer
und mit Rauchsalz auf einem rustikalenBuffet...das macht was her !
8
#7
5.4.12, 07:58
@hungerhaken: Sahne wird aus Butter hergestellt???? Hab ich was verpasst?
1
#8
5.4.12, 08:30
Schade das es Menschen gibt die nur noch auf Konsum aus sind. Selber machen ist doch oft viel schöner. Vor allen Dingen können Kinder auch mal sehen wie etwas hergestellt wird.
3
#9
5.4.12, 11:44
@hungerhaken: Ups! Sahne wird aus Butter hergestellt? oye man kann viel lernen
4
#10
5.4.12, 11:45
@hungerhaken:
Was für ein Unsinn!
Sahne aus Butter - nääänäääänäääääää
9
#11
5.4.12, 12:18
@petee01de: Mööööönsch! Habt Ihr in der Schule nicht aufgepasst?
Butter gewinnt man, indem man Kühe vor dem Melken ordentlich durchschüttelt..... :-D
5
#12
5.4.12, 12:22
Aber mal Spaß beiseite! Es ist doch toll, wenn man ganz frische Butter ohne irgendwelche chem. Zusatzstoffe individuell würzt und dann damit seine Lieben verwöhnen kann.... Also Daumen hoch für den Tipp!
1
#13 Schnuff
5.4.12, 13:10
Die Idee,Butter selber zu machen,finde ich toll.Vor allem,wenn man kleine oder etwas größere Kinder hat,denen mal zu zeigen,wie es "früher" war.Es gab mal eine Studie,da wollte man von Kindern wissen,wie denn eine Kuh aussieht.Das Ergebnis :
"Die Kuh ist lila und hat 5 Beine"! Noch Fragen?
Bei uns in der Nähe gibt es einen "Schulbauernhof",wo den Kindern genau diese Techniken weiter gegeben werden.
5
#14 Oma_Duck
5.4.12, 13:16
Klar, ist vielleicht ganz amüsant, mit Kindern mal "Die Sendung mit der Maus" nachzuspielen. Der Fall, dass man die Butter vergessen, aber genug Sahne im Haus hat, dürfte selten sein.
"Irgendwelche chemischen Zusatzstoffe" sind in der gekauften Butter nicht drin, es sei denn, man bezeichnet Salz als chemischen Zusatzstoff. Es gibt auch ungesalzene Butter zu kaufen, die man "individuell würzen" kann.
Sorry, aber ich bin wohl zu pragmatisch veranlagt für derartige Tipps.
3
#15
5.4.12, 13:51
@pipelette: dann sollte man aber auch mit der Hand und nicht mit der Küchenmaschine rühren (lassen). Dann merkt man erst richtig, was für eine Arbeit dahinter steckt (dicke Oberarme) und der erzieherische Effekt - wenn man Kinder einspannt - ist viel größer!
2
#16
5.4.12, 15:02
@ Schnuff
Jaja, das ist ein Witz der auf dem Land erzählt wird über Stadtkinder...

So ein Schwachsinn. Als ob ein Kind nicht wüsste wie eine Kuh aussieht. Vielleicht allerhöchstens vor dem Kindergartenalter... Und noch nicht mal da.
Tut mir Leid, es ist zwar schlimm mit dem Bildungsstand in Deutschland, aber SO schlimm nicht.
1
#17 Schnuff
5.4.12, 16:35
@pipelette: Der Artikel stand in der örtlichen Presse und es war nicht der 1.April.
4
#18
5.4.12, 20:05
@pipelette: Ich muss dem Schnuff leider zustimmen. Habe viel mit Kindern zu tun und verreise auch mit ihnen, u.a. mit Unterbringung und Verpflegung in Gastfamilien - ein ständiger Anlass für Überraschungen. OK, es hat noch niemand geglaubt, dass Kühe lila sind, ABER u.a wussten drei fünfzehnjährige Gymnasiastinnen nichts mit Pommes frites anzufangen, die frisch aus Kartoffeln geschnitten wurden (O-Ton: "Das waren keine richtigen Pommes, das waren bloß Bratkartoffeln.") Sie wussten auch bei Nachfrage nur das "die aus so 'ner Tüte kommen und gefroren sind". Die verzweifelte Gastmutter, die ausschließlich frisch kochte und sogar ihr eigenes Brot buk, hat die Mädels dann mit zum Einkaufen genommen. Sie sollten ihr zeigen, was sie gerne essen. ... Sie konnten es nicht, weil sie noch nie frisches Fleisch gesehen hatten und kein einziges frisches Gemüse kannten. Im übrigen, alle kamen aus intakten Familien mit gutem Einkommen. Nur gekocht wurde zu Hause nie...! Jedenfalls nicht frisch. So, und damit zurück zum Tipp: Nein, ich werde mir auch in Zukunft die Butter nicht selbst herstellen, aber auf diesem Wege Kindern das Bewusstesein dafür zu schärfen, was sie eigentlich so essen und woher es kommt, ist eine brilliante Idee und verdient einen Daumen nach oben!
2
#19 Schnuff
5.4.12, 21:03
@kampfkatze50: Wenn Dich der Schulbauernhof interessiert,auch für die Kinder,dann sieh mal unter info@internationaler-schulbauernhof.de.nach.
Dort bekommen die Kinder Info`s über unser Essen.
wünsche schöne Ostern.
liebe Grüße
Schnuff
2
#20
6.4.12, 17:41
@superm: Chemische Zusatzstoffe in der Butter?! Da ist doch höchstens Salz mit drin!

Wer seine Butter selbst machen möchte, kann das gerne tun, denn die selbstgemachte Butter schmeckt bestimmt sehr lecker. Aber um ehrlich zu sein: für mich ist das nix. Ich kaufe die Butter lieber, dann habe ich vielleicht doch ab und zu mal Zeit, die Nase in ein Buch zu stecken.
3
#21
6.4.12, 20:14
@pipelette: Leider muss ich dir sagen das Du nicht!!!! recht hast. Es gibt leider wirklich Kinder die keine Kuh kennen. Und es gibt auch wirklich und wahrhaftig Erwachsene die gängige Tiere nicht kennen. Erst gestern ist es uns in einem Tierpark passiert, das eine Frau ihrer Tochter die Kanarienvögel gezeigt hat, leider handelte es sich dabei um Wellensittiche. Das ist kein Witz, es war tatsächlich so. Die Frau hat es mir auch erst geglaubt, als ich ihr das Schild gezeigt habe. In der Klasse meiner Tochter waren 2!! Kinder die keine Kuh kannten, ich finde das sehr traurig, aber es ist die bittere Realität. Frag Kinder mal nach Gemüse und Obstarten die über Apfel und Möhre hinaus gehen, auch ich war entsetzt das es sowas noch gibt.
2
#22 hungerhaken
7.4.12, 23:29
@petee01de: Klar, Schlagsahne aus Butter und Milch:

Ein Stück Butter (250g) und ein halber Liter Milch werden erwärmt - nicht kochen. Dann vorsichtig gut verrührt - nicht schaumig rühren oder schlagen. Anschließend für 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Danach ganz normal mit dem Mixer aufschlagen.

Aber: mit Milch aus dem Supermarkt funktioniert das nicht, die ist pasteurisiert. Es muss frische Milch (vom Bauern) sein.
#23 Schnuff
9.4.12, 11:39
@hungerhaken: Bei der Suche nach einem Bauern,der die Milch noch verkauft,gehört viel Glück.Die meisten Landwirte haben die Kühe abgeschafft,weil sich der Aufwand und der erzielte Verdienst nicht mehr gelohnt hat.Spreche leider aus Erfahrung.
Es stimmt,aus pasteurisierter Milch kann man keine Butter machen,weil sie zu wenig Fett enthält.Ob es mit der "Vorzugsmich" klappt,müsste ausprobiert werden.
2
#24 Icki
11.4.12, 10:18
Es mag Kinder geben, die keine Kuh kennen... mein Bruder hat, als er klein war, OBWOHL er Kühe und Pferde kannte, diese lange verwechselt.

Aber: Das mit den lila Kühen damals war eine schlecht aufgestellte Studie: Auf dem Fragebogen hatten die Kinder als Antwortmöglichkeite "Kühe sind lila" und da haben sich sehr sehr viele einen Spaß draus gemacht, das auch anzukreuzen.

Sowas passiert einem leicht mit Schulkindern, die dazu verdonnert werden, Psychotests auszufüllen, die haben nämlich gar keine Lust, Studienobjekt zu sein;-)

Den Tipp selbst finde ich gut, vielleicht zu aufwändig für die regelmäßige Anwendung, aber genau die Sorte Lösungen, die ich gerne in petto habe, wenn ich zum Brunch einlade und Sonntagmorgen merke, dass ich an alles gedacht habe -- nur nicht an die Butter.
#25
12.4.12, 07:53
@Icki: genau dafür war der Tipp auch gedacht,für besondere Gelegenheiten.
Ich stell dann oft die Butter pur hin und die Würzmöglichkeiten daneben zum
selbermachen.Meine Gäste meinen sie schmeckt frischer,wohl weil der
Molkeanteil nicht so gründlich entfernt werden kann.
Es geht auch sehr schnell,die Küchenmaschine macht ja alles.nur noch
abgiessen,feddich!
2
#26 baghira57
26.4.12, 06:52
@pipelette: Doch, ist es. Ich kenne ein Kind, auch wenn ich nicht stolz auf solche Bekannten bin, das behauptet,schwarz weiße Kühe geben Milch, braune Kühe geben Kakao. Wenn das nicht traurig ist! Aber vielleicht sollte man sich nicht auf die Sendung mit der Maus verlassen, und einfach mit den Kindern reden. Jede Frage, die ein Kind stellt, ist es wert, beantwortet zu werden.
zum Tipp: Für Butteraufstriche, die besonders gewürzt werden, z.B. mit Honig, würde ich nie die mild gesäuerte Butter nehmen, da schmeckt doch die selbstgemachte besser. Bei Buttercreme genauso. Man schmeckt den Unterschied. Das Käsebrot auf die Schnelle, da ist es wohl egal. Aber auch die Molke ist ja gut zu brauchen, und sie schmeckt auch besser, als die gekaufte, wässerige Version.
#27 Die_Nachtelfe
26.4.12, 10:34
Sorry, aber das Ammenmaerchen, Stadtkinder wuessten nicht, wie eine Kuh ausieht und was sie macht, geht mir ebenfalls tierisch gegen den Strich. Wenn ein Kind so etwas einfaches nicht weiss, dann haben meiner Meinung nach die Eltern versagt. Und zumindest in der Mittelschicht wird das kaum der Fall sein. Hoffe ich zumindest. Jedes Kind ist in der Lage, "richtige" Dinge zu wissen, wenn es auch wissen vermittelt bekommt.
Antworten wie "Kuehe sind Lila" werden wohl primaer aus dem Grund gegeben, den Icki schon erwaehnt hat.
#28
21.6.16, 15:28
Gott sei Dank gibt es heutzutage Milchtankstellen fast an jeder Ecke! Bei uns im Dachauer Hinterland gar 5 in unmittelbarer Nähe! Da kommt die Milch zum Preis von 1 Euro mit einem Fettgehalt >4% eisgekühlt aus dem Tank!
Ideal für die Sahneherstellung und dem hausgemachten Butter!
Kommt Zeit - kommt Rat!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen