Butterbrote-Weihnachtskekse

Butterbrote (Weihnachtskekse)

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Das Rezept für diese leckeren Weihnachtskekse habe ich vor über 30 Jahren in einer Zeitschrift gelesen, und seitdem gehört es zu meinem festen Repertoire.

Man kann es auch bei Chefkoch finden - aber wer sucht schon unter dem Stichwort "Butterbrote" nach einem Keksrezept?

Zutaten

  • 150 g Blockschokolade - fein gerieben
  • 150 g Butter oder Margarine
  • 150 g Zucker
  • 1 Ei
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 200 g Mehl

Für den Belag:

  • 2 Eigelb
  • 170 g Puderzucker
  • etwas Zitronensaft
  • Raspelschokolade

Zubereitung

  1. Die Butter, der Zucker und das Ei werden schaumig geschlagen. Danach werden die geriebene Schokolade, die Mandeln und das Mehl untergeknetet.
  2. Den Teig lässt man nun einige Zeit kalt liegen und formt ihn dann zu Rollen. Von diesen Rollen schneidet man ca. 0,5 cm dicke Scheiben ab und legt sie auf ein Backblech. Sie werden ca. 20 Minuten bei 160° (Heißluft) gebacken.
  3. Auf den abgekühlten Keksen verstreicht man das mit Puderzucker und Zitronensaft verrührte Eigelb und verteilt darauf Schokoladenraspel. Ich raspele dafür einfach mit einem Messer kleine Stückchen von einer Tafel Schokolade ab.
  4. Trocknen lassen und genießen.

Achtung: Nicht von dem rohen Teig naschen - erhöhte Suchtgefahr!

Von
Eingestellt am

57 Kommentare


1
#1
16.12.15, 23:41
Die Butterbrotplätzchen höhren sich jedenfalls gut an und ich glaube ich werde die noch backen .
Ich wünsche dir und deiner Familie ein wunderschönes Weihnachtsfest!
PS:
Den Belag kann ich doch eigendlich auch mit Marmelade bestreichen und dann mit Schokostreusel bestreuen oder ?
6
#2 Aquatouch
16.12.15, 23:52
Kannst sie dir auch an die Stirn kleben ;D
Dann sind es aber keine Butterbrote mehr.
Ich mag das Rezept, so wie es im Original geschrieben ist.
7
#3
17.12.15, 06:08
@Aquatouch: wie bist du denn drauf?

Mir gefällt das Rezept auch, aber ich habe auch sofort beim Lesen nach einer Alternative überlegt, weil mich das rohe Eigelb dabei stört. Ein Guss aus Puderzucker und Zitronensaft geht ja auch ohne Eigelb. Das ist sicher nur wegen der Farbgebung drin.

@Reinigungskraft: wenn du die Kekse nur mit Marmelade bestreichst, dann kleben sie beim Übereinanderlegen in der Keksdose oder auf dem Teller sicher aneinander, oder gleich zwei übereinanderlegen, dann sind es eben "Doppelschnitten". Vielleicht nicht so große Rollen formen. Dann ist aber der Effekt der Butterschnitte weg, der auf dem Foto zu sehen ist, aber du wirst das schon machen :-)))
#4
17.12.15, 07:32
Morgen!
Danke für das Rezept! Die hat meine Oma immer gemacht...hmmm das weckt Erinnerungen!
#5
17.12.15, 09:36
Die gefallen mir richtig gut, mal was anderes als immer Weihnachtsplätzchen!
#6 Aquatouch
17.12.15, 11:28
Machst du dir Sorgen, Domalu?
7
#7
17.12.15, 11:40
@Aquatouch: nein, ich mache mir keine Sorgen um dich, die musst du dir schon selber machen. Ich wunder mich nur.
1
#8 Aquatouch
17.12.15, 11:44
Höhö, wie lange schreibst du hier schon mit, um dich noch zu wundern?
Wenn du fleißiger mitlesen würdest, könntest du verstehen.
#9
17.12.15, 12:19
Solche Kekse habe ich noch nie gegessen, das Rezept klingt gut, also muss ich sie mir für nächstes Jahr merken
4
#10
17.12.15, 12:36
Man könnte da auch wegen der Eifarbe eine kleine getrocknete Aprikose auf weißem Zuckerguß setzen. Hätte auch was von Spiegelei.
könnt ich mir natürlich auch an die Stirn kleben :D
#11
17.12.15, 12:39
Huch, hab mich vertan, es geht ja um Butterbrote und nicht um Spegeleikekse. Sorry
1
#12
17.12.15, 12:45
@glucke1980: ach neee:-))) brauchst in diesem Jahr gar keine Plätzchen mehr ???
Schaaaaade ;-))))))))))
#13
17.12.15, 12:45
Mist, doppelt
#14
17.12.15, 13:43
@Upsi: neeee haha ich bin gut versorgt :D
#15
17.12.15, 14:08
Komisch, ich muß immer wieder neu backen! Ich verschenke aber auch viele Kekse, und mein Lebkuchen vom Blech ist auch sehr beliebt.
Den will ich gleich nochmal backen, und meine Braunen Kuchen liegen auch schon als Rollen in der Speisekammer.
#16
17.12.15, 14:11
@Upsi: Deine Kreation mit der Aprikose hört sich auch gut an, aber dann ist es kein "Butterbrot" mehr!
#17
17.12.15, 14:31
@Maeusel: :-))) stimmt Maeusel, dann ist es eben Butterbrot mit Spiegelei :-))
1
#18
17.12.15, 14:38
Warum auch nicht? Man muß sich nicht immer sklavisch an ein Rezept halten, es lebe die Phantasie!
Trotzdem bleibe ich für die Weihnachtszeit bei meinem Originalrezept. Deine Variation ist für mich etwas für die Zeit danach.
4
#19
17.12.15, 22:39
@Aquatouch: Normal antworte ich nicht mehr auf solche dummen Kommentare ,(man könnte sie nämlich zweideutig auffassen,aber weil du das ja im spaßigen Ton geschrieben hast ,will ich dir noch einmal verzeihen ,sonst hätte ich nämlich keine Rücksicht darauf genommen und hätte dir zurück geschrieben kleb dir diese Antwort von mir an die Stirn ;D.
3
#20
17.12.15, 22:46
@domalu: Ja da hast du recht ,hab ich mir auch schon überlegt ,werde kleinere Rollen machen und dann werde ich immer zwei Taler zusammenklappen wie Brote und sie aber vorher mit Marmelade füllen .
Ich danke dir jedenfalls für den Rat .
3
#21 Aquatouch
17.12.15, 22:49
Ach Reini, nimms sportlich ;)

Ich finde es einfach nicht so toll, wenn immer an den Rezepten herumgemäkelt wird, ohne dass man sie je ausprobiert hat. Einfach mal machen, dann kann man immer noch am Rezept rummaulen :D
6
#22
17.12.15, 22:51
@Aquatouch: Welche Laus ist dir über die Leber gelaufen das du solche unfreundliche Aussagen machst?
2
#23
17.12.15, 22:53
@reinigungskraft: #20: Mal wieder den Knall nicht gehört?
Und wie willst du sie dann nennen?
Hier im Ruhrgebiet hießen sie dann "Dubbels" oder "Marmeladenknifften"

Aber mit Maeusels leckerem Rezept hätten sie dann gar nichts mehr zu tun, und von daher haben sie in diesem Tipp auch nichts verloren.
2
#24 und sonst?
17.12.15, 22:55
Knifften... diesen Ausdruck habe ich schon ewig nicht mehr gehört. ;)))
herrlich!
2
#25
17.12.15, 22:55
@Upsi: Schmeckt doch auch prima ,also ich meine jetzt in der Phantasiewelt geht vieles?;D
3
#26
17.12.15, 22:59
@Aquatouch: Wer sagt denn das ich rumgemault habe ?
Ich habe lediglich eine Frage gestellt .
Woher kannst du eigendlich mit Bestimmtheit sagen ,das man das Rezept nicht ausprobiert?
Vielleicht möchte ich noch eine Sorte Plätzchen backen und habe lediglich noch auf ein leichtes und schnelles Plätzchenrezept gewartet das man bischen abwandeln kann?
Und außerdem ,ich habe doch auch das ;D Zeichen Gemeint ,genau wie du ?
6
#27
17.12.15, 23:10
@Jeannie: Du hast auch schon nicht mehr den Knall gehöhrt,von dir lasse ich mir nichts verbieten,außerdem ist das dann meine Version und ich finde aber das Rezept super und schnell gemacht und darum geht's und sonst gar nichts !
Und darüber wird Maeusel bestimmt nicht böse sein?
3
#28 und sonst?
17.12.15, 23:19
RK- wie sie nun mal ist...:)))

Lasst euch doch nicht immer wieder von ihr beeindrucken und blättert doch einfach um. ;)
Kommt euch das Antwortespiel nicht irgendwie bekannt vor? Lasst euch doch nicht instrumentalisieren. ;)

Es macht ihr Spaß zu antworten...
Gebt ihr doch nicht soviel Raum.
6
#29
17.12.15, 23:28
Ich habe auch das Rezept hier in Spiegeleibrote umgewandelt. Warum greift mich niemand an?
Reini wollte doch lediglich etwas Marmelade auf die Plätzchen streichen, ist das ein Grund sie so runterzuputzen ? Ich habe ihr geraten sich zu wehren, wenn sie ungerecht behandelt wird, also werft bitte die Steine auf mich. Es war in letzter Zeit so friedlich, bitte fangt wegen einem Plätzchenrezept nicht wieder mit ihr an und das kurz vor Weihnachten.
4
#30 Aquatouch
17.12.15, 23:40
Ja du hast Recht, und sonst.
Das ist echt nicht meine Hautcremesorte ;D
Ich trinke einen Capuschino und werde den Tipp sehr beherzigen.
Und das rumgemaule war allgemein.
Wenn ich persönlich werden will, tue ich das auch.
Ich finde ein Originalrezept nun mal gut und finde die User bei den Kochchefs auch immer albern, die solange abwandeln, bis es mit dem Original nix mehr gemein hat. Ist halt so.
3
#31 und sonst?
17.12.15, 23:48
an Aquatouch

Na und? Jeder kann die Rezepte abwandeln- auch RK...
Ich wandele auch schon mal ab und nehme auch gerne für mich brauchbare Tipps an.
1
#32 Aquatouch
17.12.15, 23:49
Das sollte ins Grundgesetz aufgenommen werden.
Jeder hat das Recht zum abwandeln :DD
1
#33 und sonst?
17.12.15, 23:54
btw: zum Abwandeln :)
#34 Aquatouch
18.12.15, 00:26
zum schießen
#35 und sonst?
18.12.15, 00:29
äää ...äää Das ist ein leckeres Rezept zum Essen!- nicht zum Schiessen!

Backe lieber!-
Das Rezept ist echt klasse!
Ich backe im Moment wie doof Dank FM... :))))
1
#36 Aquatouch
18.12.15, 00:33
Oha mit Ausrufezeichen :DD
Und lecker ist sicher Hundefutter.
#37
20.12.15, 06:51
Sehr lustig. Fakt ist, dass "RK" nicht gemault hat, in keinster Weise! Upsi bringt es auf den Punkt, danke!
1
#38
20.12.15, 09:51
Rezept gefällt mir. Werde ich noch schnell backen, obwohl ich schon fertig bin mit allem.
Und, lass Dickicht ärgern. Sind immer die gleichem Nörgler und Besserwisser. Die sterben einfach nicht aus. Friedliche Weihnachtszeit für Dich. LG
#39
20.12.15, 09:52
Lass Dich nicht ärgern... sollte es heißen. War zu schnell
#40
20.12.15, 11:32
Wer soll sich nicht ärgern lassen?
Ich freue mich jedenfalls, daß mein Rezept bei einigen gut angekommen ist. Und die anderen, die es ganz grundlegend verändern wollen, dürfen dann nicht mir die Schuld geben, wenn das Ergebnis ihnen nicht schmeckt.
Ich wünsche allen einen schönen vierten Advent und ein ganz, ganz schönes Weihnachtsfest!
#41 Aquatouch
20.12.15, 12:15
Prima, gut geschrieben, Maeusel. Ich jedenfalls werde die nach Originalrezept ausprobieren.
Schreibe dann, wie gut sie waren. Ich wünsche dir ein schönes Weihnachtsfest :))
#42
20.12.15, 19:08
@Maeusel: Kannst Du mit bitte, bitte das Rezept für die Braunen Kuchen geben? Die hat unsere Oma immer gebacken, aber immer ohne Rezept und Waage Pi mal dicken Daumen.

Vielen Dank im Voraus! Gaby
#43
20.12.15, 19:13
Hier findest Du es: Startseite, Kochen & Backen,Backen, Weihnachtsgebäck, Hamburger Braune Kuchen

Ich würde es ja verlinken, aber dann braucht der Beitrag ewig, weil er erst freigeschaltet werden muss...
2
#44 Aquatouch
20.12.15, 19:22
Oder einfach "Maeusel" anklicken und dann auf "Tipps" klicken :)
#45
20.12.15, 20:17
pöh... das wäre doch zu einfach ;-)
1
#46
20.12.15, 21:05
@Laptop57: Hallo, Gaby! Ich bin gerade erst von unserem Weihnachtskonzert zurückgekommen und habe nun erst Deine Bitte nach dem Rezept gesehen.
Ja, geh einfach auf meine Seite und da auf die Tips, dann hast Du es.
Ich wünsche Dir gutes Gelingen!
2
#47 alteolle
21.12.15, 17:22
@Jeannie: Die Frage ist hier doch wohl eher, wer den Knall nicht gehört hat bzw. wer keine gute Erziehung genossen hat?! Ich bin immer wieder erstaunt über den ton, der Einigen von Einigen gegenüber angebracht wird!
#48 alteolle
21.12.15, 17:25
An die Tippgeberin habe ich bitte 1 Frage: Wenn der Guss mit rohem Eigelb gemacht wird, sind die Plätzchen dann haltbar/lagerfähig (ich meine in einer Dose über 2-3 Wochen)? Da wir ein Kind haben, denke ich sofort an Salmonellen, bitte nicht bös sein.
Eben überlege ich auch, ob das Eigelb mit dem Zitronensaft nicht gerinnt?
#49
21.12.15, 17:35
@alteolle: Also, ich habe die Kekse schon mal einige Monate liegen gehabt, weil ich sie in einer Dose vergessen hatte. Sie waren noch völlig in Ordnung!
Wegen etwaiger Salmonellen mache ich mir natürlich auch Gedanken und habe diese Kekse für Schwangere deshalb auch schon ohne den Zuckerguß gemacht.
Und durch den Zitronensaft gerinnt das Eigelb nicht, es wird dadurch aber noch streichfähiger und schmeckt erfrischender.
1
#50 Aquatouch
21.12.15, 19:31
LOL alteolle, wenn über eine Sache Gras gewachsen ist, kommt immer wieder mal ein Kamel vorbei, dass es wieder abfrisst :DD
1
#51 alteolle
28.12.15, 18:50
@Aquatouch: DU sagst es!!! Ist doch schön, dass Kamele und Überschlaue nicht aussterben. Wissen kommt halt nicht nur durch FM und Bücher und Weissheit kommt mit der Zeit
#52 alteolle
29.12.15, 17:41
@Maeusel: DANKE für deine Antwort. Neujahr werde ich diese "Brote" backen.
Ein gutes neues Jahr
#53
29.12.15, 17:56
@alteolle: Dann wünsche ich Dir gutes Gelingen!
Und allen ein gutes neues Jahr!
#54
29.9.16, 22:01
Daaaas Rezept probiere ich in der Weihnachtszeit gerne aus. Schließlich war schon Dein "Sägespäne- Kuchen" ein voller Erfolg. Meine Familie und ich sind begeistert !

Und: klar wird vom Teig genascht - diese "Sucht" nehme ich unbedingt in Kauf...
#55
29.9.16, 22:31
Die backe ich auf jeden Fall nach, danke
#56
30.9.16, 14:37
@Orange Lady und Upsi: Schön, daß Ihr das Rezept vom letzten Jahr wieder angesprochen habt!
Ja, bald müssen wir schon wieder an die Weihnachtsbäckerei denken - und das, nachdem wir vor drei Tagen noch in der Nordsee gebadet haben!
Ich wünsche Euch gutes Gelingen beim Backen und auch schon mal eine schöne Advents- und Weihnachtszeit!
1
#57
1.10.16, 11:23
ich habe gestern die Backsaison eröffnet und zitroniges Spritzgebäck hergestellt ... ein paar davon konnte ich für den Liebsten retten, den Rest haben meine Kollegen im Laufe dieses vormittags weggefuttert (das sind Keksvernichtungsmaschinen) ... an diesem Rezept gefällt mir das Topping aus Eigelb und Puderzucker besonders gut, die Anregung werde ich aufgreifen und evtl. etwas abwandeln aber die Idee finde ich hervorragend ... DANKE

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen