Sekt

Champaner & Sekt

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn man Sektgläser mit kaltem Wasser ausspült, kann man die Gläser vollschütten ohne das der Sekt überschäumt.

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


1
#1
4.7.09, 08:21
Vielen Dank für den Tipp,
da wäre ich nicht drauf gekommen.

Lg Carry.
#2
4.7.09, 11:43
Dasselbe gilt fuer Bier!
#3 pizzafan
4.7.09, 16:00
Wird gleich mal ausprobiert!
Bei Mischungen (halb Sekt, halb O-Saft) immer erst den
O-Saft einschütten, dann den Sekt. Dann schäumt's auch
nicht so.
#4 Chaosreini 06
13.7.09, 14:24
Super Tip, endlich kann man zügig einschenken.
#5 Nikolaus 06
16.7.09, 13:58
Klappt Prima, super Tip
#6
10.8.09, 14:31
Toll.
Lieber gieße ich stilvoll den Champus oder Sekt ins Glas als das edle Gesöffs mit Wasser zu ruinieren. Auch wenn es noch so geringe Mengen sind.

Mag ja funzen, aber für mich ein absolutes No go.
#7 Valentine
10.8.09, 14:52
Da man Sektgläser sowieso nicht "vollschüttet" sondern nur bis max. 3/4 einschenkt, genügt es völlig, die Gläser zum einschenken in die Hand zu nehmen und schräg zu halten. Evtl. kann man die Gläser im Kühlschrank vorkühlen, aber verwässern sollte man die edlen Tropfen nicht. (Bei 2-Euro-Discounter-Blubberbrause kann man da allerdings mal 'ne Ausnahme machen)
#8
21.5.11, 07:50
Toller Tipp, danke. Bei Bier kannte ich das schon. Bin nicht mal auf die Idee gekommen, das bei Sekt auszuprobieren.
#9
22.5.11, 10:36
Champagner und Sektglaeser fuellt man nicht voll l!!!! das ist ein Nogo ist nicht edel und ausserdem wird auch so sehr schnell warm! lieber wieder nachfuellen ^^
#10
22.5.11, 12:47
das glas vollschütten, wenn ich das schon lese, der tipp ist wohl für trinker gedacht, das stimmt dann wieder, da schafft man mehr zu trinken
viele grüße von herrn knigge
#11
22.5.11, 22:28
#7: Guter Tipp, so geht das relativ einfach, wenn man mal den Schwung und die richtig funktionierende Schräglage raus hat.

Oder aber: Wenn sich schon ein kleiner Schluck Sekt im Glas befindet, schäumt es auch so gut wie gar nicht, wenn man's dann zur Gänze füllt (natürlich nicht randvoll, das ist klar). D. h. erst einen kleinen Schluck Sekt ins Glas, der schäumt dann ordentlich, den dann auch in Ruhe schäumen lassen. Meist hat man ja mehr als 1 Glas Sekt, dann kann man in die andern auch schonmal 1 Schluch einschenken, bis der Schaum fertig geschaumt hat. Wenn der Schaum dann unten ist, kann man den Rest Glas füllen.
#12
1.2.13, 07:26
Machen wir auch immer so. Klappt wirklich :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen