Christbaum mit Wollkugeln
2

Christbaumkugeln aus Wolle

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Eine witzige Idee, wie ich finde, sind Christbaumkugeln aus Wollbommeln, wie ich sie heute gesehen habe.

Wie ein Bommel gemacht wird, wissen vermutlich die meisten:

Zwei runde übereinandergelegte Pappscheiben mit Loch in der Mitte mit Wolle umwickeln, so lange bis das Loch fast zu ist. Dann zwischen den Pappscheiben aufschneiden, die Scheiben leicht auseinanderziehen und zwischen den Pappscheiben einen langen festen Wollfaden/Lurexfaden herumwickeln und ganz fest zusammenziehen und verknoten. Die Pappscheiben runterziehen, der Bommel ist fertig.

Für die Kugeln werden mit dem jetzt noch überhängenden Faden, der hier evtl. aus goldenem Lurex sein sollte, die Kugelaufhängung, die man im Pack kaufen kann angebracht.

Die Kugeln können auch noch mit Gold oder Silberlack besprüht werden, wenn man es lieber glitzernd mag.

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1
4.12.10, 15:15
Sieht echt originell aus
#2
4.12.10, 17:20
Find ich echt süß !. Eine prima Idee.
#3
5.12.10, 15:58
Finde ich auch witzig. Nur gehen die grünen Kugeln ein wenig im Baum unter. Das ist Schade für die viele Arbeit, die man sich mit den Kugeln macht.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen