Curry-Geschnetzeltes

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Habe gerade mal nen Currygeschnetzeltes in der Pfanne brutzeln. Fix gemacht und Maggi fix braucht man auch nicht.

500 g Putenbrust (oder Hähnchen oder Schweinefleisch)
2 Paprika nach Wahl
2 Gläser geschnittene Champignons ( oder auch 500g. frische Pilze)
2 Knoblauchzehen
1 Stange Porree
2 B. Saure Sahne
2 EL Mehl
1 EL Currypulver (oder auch mehr)
Öl zum Anbraten
Salz und Pfeffer

Die Putenbrust in Streifen schneiden. In Öl anbraten, salzen u. pfeffern und das Currypulver rüberstreuen, den kleingehackten Knobi dazu. Porree u. Paprika putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Pilze abgießen. Zu dem Fleisch geben, auf kleiner Flamme etwas schmurgeln lassen. Das Mehl darüber streuen und gut verrühren. Etwa eine Tasse Wasser (oder aufgefangenes Pilzwasser) nach und nach in die Pfanne geben und immer gut verrühren. Die saure Sahne darüber geben und ebenfalls verrühren. Noch einmal gut abschmecken und bis zur gewünschten Bissfestigkeit mit geschlossenem Deckel schmoren lassen.

Dazu passen natürlich Reis, Baguette, Kartoffen, Nudeln...

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1
6.2.12, 08:29
Lecker!!! Dafür gibts zwei fette Daumen von mir!
#2
6.2.12, 11:10
Finde ich auch. Deshalb schließe mich an.
#3
9.2.12, 14:48
Hört sich total lecker an, und einfach zu machen. Ich probier`s demnächst mal...... mhmmmmm

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen