Das Geheimnis einer guten Tomatensauce

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Die Tomatensauce bei einem guten Italiener schmeckt irgendwie immer noch anders, als eine liebevoll zubereitete Tomatensauce aus frischen Zutaten zu Hause.

Das liegt erstens natürlich an den reifen, süßen Tomaten, die in Italien verwendet werden. Teilweise wird dort die Sauce aber auch sehr lange gekocht, wodurch der Zucker in der Sauce karamelisiert.

Einfach Zucker hineingeben funktioniert nicht. Wenn man aber ein wenig Rohrzucker (ca. einen Esslöffel) karamelisieren lässt, bevor man die Tomaten in den Topf gibt, erziehlt man ein ähnliches Ergebnis.


Eingestellt am
Themen: Tomatensauce

15 Kommentare


#1
12.5.07, 19:38
wird ausprobiert- danke!
#2
12.5.07, 19:51
honig tuts auch. und ein bisschen balsamico essig
#3
12.5.07, 23:49
Danke. Das werde ich ausprobieren. Ich lass zwar meistens die tomatensauce sehr lange köcheln, aber manchmal muss es halt auch schnell gehen.
#4 Sonja
13.5.07, 02:56
Super Tipp,ich hab es auch schon mit Honig probiert,klappt ebenfalls wenn man es eilig hat.
Außerdem kommt bei mir frischer Knoblauch,Olivenöl und natürlich Rotwein und Italienische Kräuter hinein :-)
#5 Skyflake
13.5.07, 10:05
Warum sollte das mit normalem Zucker nicht klappen? Ich mach das immer so. Rotwein in der Tomatensauce? No, cara mia. Der hat dort nichts verloren, den solltest Du neben dem Kochen trinken.
#6
13.5.07, 14:03
Manchmal mache ich ein kleines bisschen Zimt an die Tomantensauce. Klingt seltsam, schmeckt aber wirklich gut. Die Idee stammt überigens von einem kulinarischen Erlebnis in Italien, ist also wirklich original!
#7
13.5.07, 18:58
ein bisschen ketchup macht den selben job
#8 SCHNAUF
14.5.07, 09:05
Ich nehme statt Zucker Rübensirup (zB. Grafschafter oder Zörbiger Überrübe).
Ist der gleiche rauchige Geschmack, den brauner Zucker hat, nur noch intensiver.
#9 Caubella
14.5.07, 09:19
NUR karamelisieren bring DEN Geschmack!
#10
14.5.07, 10:24
warum dann nicht karamell-sirup reinschütten, wenn man es eilig hat?
#11 Stephan
16.5.07, 07:14
Ich verwende in Tomatensoßen gerne mal einen halben TL Pflaumenmuß! Das süßt und macht die Tomaten fruchtiger als sie sind!
#12 :)
20.7.07, 14:25
o.O .. zucker ... rohrzucker.. karamellisieren lassen.. krass hat mein vater als sizilaner.. meine nonna..und.. auch sonstige.. noch nie gemacht und ich bin überzeugt unsere tomatensauce ist die beste ;) :D aber nun gut...
#13 Axel
25.9.08, 02:20
Ich gebe immer noch ein paar kleingeschnittene, getrocknete Tomaten aus dem Glas (eingelegt in Olivenöl) dazu und einen Spritzer Zitronensaft. Die getrockneten Tomaten geben der Sauce einen sehr intensiven Geschmack.

Einen ca. Teelöfffel Zucker karamelisieren lassen vor dem Anbraten/Dünsten der Tomaten u. Zwiebeln kommt gut.

Uns schmeckt's superlecker.

Gut koch! :-)
#14
20.2.11, 10:36
Beim Lesen dieser Kommentare, kriegt jeder Italiener oder Tessiner das grosse Grausen ..... iitt !!!! Kochen braucht Zeit - sogar eine wirklich gute Tomatensauce al sugo.....
1
#15
20.5.11, 18:44
Cara mia, isch makke die Tomatesosse seite Jaahre mitte normale Zucchero. Mitte gutte Oliveöööl, mitte gutte italienische Kräuta, mitte die Pomodori ausse Italia. E naturalmente mitte eine winzige Glasse di Vino rosso, e un Cucchiaio di Aceto Balsamico, so, wie Mamma Maria dasse gelernt hat in Sicilia.

Grazie comunque per il suggerimento.........

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen